TSH-Wert ziemlich erhöht

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich schätze MadDoc bezieht sich auf die Möglichkeit, dass bei einer Röntgen oder CT Untersuchung unter Umständen Jodhaltiges Kontrastmittel gegeben wurde und dadurch die Schilddrüse vorübergehend blockiert. Dadurch denkt das höhere Regelzentrum, die würde nciht arbeiten und schüttet mehr TSH aus. War das bei dir eventuell der Fall?

Ja, ich hatte zwei Tage vor der Blutentnahme eine Röntgen-Breischluck-Untersuchung (Ösophagusdarstellung mit Barium), am Tag der Aufnahme. Und bei den Blutwerten steht das Datum von 2 Tagen später. Das wäre dann natürlich ggf. eine Erklärung. Aber da müssten die Ärzte doch dann auch dran denken... Danke für den Hinweis! Das beruhigt mich jetzt erstmal wieder.

0
@Lexi77

Das scheint tatsächlich die richtige Idee gewesen zu sein! Bei der jetzigen Blutbildkontrolle lag der TSh nämlich nur noch bei 1,37 yU/ml. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?