TSH-Wert liegt bei 3,77, ist das noch im Normbereich?

0 Antworten

Trennung durch Hormone?

Nebido 1000mg

Mein Ex-Freund bekommt, dies gespritzt. Starke Wesens und Körperliche Veränderungen. Pubertät mit 27? Sehr starke Stimmungsschwankungen und negative Gedanken, haben zum Beziehungsaus geführt. Nach fast 4,5 Jahren und 3 Jahren im gemeinsamen Zuhause.

Sind völlig ratlos (Familie und ich), da er sich so sehr Verändert hat

...zur Frage

Schilddrüse durcheinander durch cortison?

hallo wegen einer akuten nesselsucht / allergische Reaktion musste ich zwei Wochen kortison nehmen 1. Woche täglich 250er Spritze, danach in Tablettenform 150-20mg ausgeschlichen.der Auslöser ist unbekannt.

jetzt ( 5tage nach ende der nesselsucht)sind meine TSH Werte zu hoch und die anderen beiden Werte zu niedrig.

habe seit acht Jahren hashimoto und war seit 2 Jahren gut eingestellt mit euthyrox 88.

Jetzt ist die nesselsucht wieder weg und ich soll Euthyrox 100 nehmen.

klingt das plausibel?

sollte ich nicht warten bis alles Cortison ich aus dem Körper ist?

Ich fühle mich auch ehrlich gesagt nicht so toll, hoher Puls , Schwindel und irgendwie "benommen" keine Lust was zu Unternehmen obwohl ich gerne weggehe:(

...zur Frage

Schilddrüse Anti-TPO Wert bei 5870 - Hashimoto?

Hallo, meine Mutter hat mir heute ihre Befund von den Schilddrüsenwerten gezeigt , die sie bei ihrem Hausarzt hat machen lassen. TSH, fT3 und fT4 Werte waren alle im Normbereich ( neue Norm). Nur der Anti-TPO Wert war bei 5870 ( bei einem Normwert von 60). Kann man automatisch Hashimoto daraus schließen oder gibt es da noch andere Möglichkeiten. Ihr Hausarzt sagte es könnte evtl. Hashimoto sein, konnte aber keine klare Aussage machen. Der Termin bei ihrem Radiologen ist erst in 3 Montaten.

LG

...zur Frage

Depression und Konzentrationsprobleme bei latenter Hypothyreose?

Ich fühle mich seit einiger Zeit permanent, schlapp mir ist viel schneller kalt als anderen und außerdem fühl ich mich einfach so nicht wohl Es hat sich zwar vor einer Woche mein Freund von mir getrennt, aber ich hatte schon vorher immer wieder Episoden, wo ich einfach traurig war ohne irgendeinen Grund dafür und auch öfters Selbstmordgedanken hatte. Auch meine Konzentration und Leistungsfähigkeit sind nicht so wie früher Ich hab mir vor ca 9 Mo Blut abnehmen lassen, mit einem TSH-Wert von 6, fT3 und fT4 waren aber im Normbereich, der Arzt meinte, das erklärt meine Symptome nicht und man muss es nicht therapieren Nun aber meine Frage, kann es sein, dass sich die SD in dem halben Jahr so verschlechtert hat, dass sie meine Symptome erklärt (das meiste hab ich erst seit so 2-3 Monaten)

Vielen Dank

...zur Frage

Kleine Schilddrüse - Hashimoto?

Hallo zusammen Ich war gestern bei meinem HNO Arzt, eigentlich nicht wegen der Schilddrüse. Er hat bei einem Ultraschall dann aber gesehen, dass die linke Seite meiner Schilddrüse stark verkleinert ist, er meinte kleiner als bei seiner kleinen Tochter "fast nicht mehr vorhanden". Na super. die rechte Seite würde wohl ganz normal aussehen.

Er meint wenn die Blutwerte okay sind dann brauch ich mir keine Gedanken zu machen. Ich habe einen Termin bei meinem Hausarzt für Donnerstag, würde aber vorher schon gerne bescheid wissen, denn meistens kommt von ihm nicht viel wenn man ihn nicht direkt mit genauen Vermutungen konfrontiert. Beim googeln stößt man sofort auf Hashimoto, und dass das sehr wahrscheinlich ist bei einer kleinen Schilddrüse.

Ich habe hier noch alte Werte von Bluttests liegen: TSH basal lag am 29.11.2016 bei 1.7 mlU/l

dann steht dort noch was von Mikros. Schilddrüsen-Ak (TPO) lag am 13.04.2016 bei 9 kU/l

vielleicht kann ja jemand was damit anfangen und mir weiter helfen, da ich mir Sorgen machen.

vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?