Trotz etlichen Untersuchungen Blinddarm?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

konyali,

shivanie hatte dich gestern schon gefragt, ob man "endometriose" bei dir ausgeschlossen hat.

du schreibst ja von flüssigkeit im douglasraum > das kommt u.a. auch bei endometriose vor.

vielleicht kannst du dich hier mal an die experten wenden und denen alles schildern:

http://www.endometriose-liga.eu/expertenrat

obwohl auch hier eine FERNdiagnose schwerlich gestellt werden kann.

aber vielleicht können sie dir einen hilfreichen tipp geben.

alles gute!

danke schön habe aber kaum unterleibschmerzen wenn ich die regel hab. hmm naya habe jetz mal den Experten nen Mail geschrieben vllt hilft des ja.. Danke shcön

0

Bist du weiblich ?

Falls ja - dann würde ich darauf tippen, dass dir im Bauchraum eine Zyste geplatzt ist. Das würde die "freie" Flüssigkeit erklären.

Außerdem tut das höllisch weh. An dem Tag, als diese kaputt gegangen ist, kommt man sehr schnell auf den Gedanken, man hätte eine massive Darmkolik oder eine ganz massive Verstopfung. Abführmittel helfen leider überhaupt nicht.

Das musst du jetzt "aussitzen" - bis die Beschwerden wieder ganz verschwunden sind.

Merke dir das Gefühl und dieser damit zusammenhängende Schmerz, Zysten kommen leider immer wieder und sind in der Regel harmlos. Wenn sie rechtzeitig beim Frauenarzt erkannt werden, werden sie beobachtet. Werden sie größer als ein Hühnerei, werden sie punktiert; dann bleibt dir der Schmerz der Platzens erspart.

Ich würde zu einem Heilpraktiker gehen, der sich mit Darmsanierung auskennt. Es kann sehr gut sein, dass der Dünndarm entzündet ist und der Blinddarm reagiert einfach mit und ist auch entzündet. Lassen Sie bei jemandem, der darauf spezialisiert ist, eine Stuhluntersuchung machen, dann haben Sie Klarheit.

Ein Homöopath kann auch die Entzündungs-Reaktion behandeln.

Was möchtest Du wissen?