Trockene rissige Haut an den Händen, welche Handcreme?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe seit Jahren Handekzeme zwischen den Fingern, welche immer in der kälteren Jahreszeit (meistens im Herbst) auftreten. Die Haut ist zunächst voller juckender Bläschen, danach schuppig und rissig und brennt. Nach Kontakt mit Wasser trocknet sie noch mehr aus. Ich kurierte seither mit allen möglichen Cremes: Harnstoffhaltige Handcremes, Propolissalbe, Linola, Lanolin, Bedan, Handcremes und Bodycremes aus dem Bodyshop, Cortisonhaltige Cremes aus der Apotheke, Zinkhaltige vitaminhaltige Cremes, Olivenöl-Seife aus der Provence. Die Hautprobleme wurden in einigen Fällen etwas besser, die Ekzeme blieben jedoch, besonders nachts und morgens hatte ich große Probleme mit den juckenden Stellen. Auf Empfehlung probierte ich die blaue Nivea Creme, die ich wegen des Gehaltes an Paraffinöl stets ablehnte. Bereits nach einem Tag war eine deutliche Besserung des Ekzems zu erkennen. Ich konnte es nicht glauben. Nach drei Tagen war ich beschwerdefrei. Die Hautprobleme kehrten auch nicht nachts zurück. Mein Vater hat auch Probleme mit trockener Haut an den Händen. Auch bei ihm hilft Nivea am besten. Einfach mal ausprobieren, die Creme mehrmals täglich dick auftragen und dann abwarten. Ich wünsche gute Besserung.

13

Danke für deine tolle Antwort! Schade, dass du nicht gemeldet bist, so kann ich dir kein direktes Kompliment geben. Liebe Grüße und Danke!

0

hre Haut benötigt im Winter eine fettreichere Pflege als im Sommer. Je trockener die Haut, desto mehr Fett sollte die Creme liefern. Dafür eignen sich zum Beispiel Produkte, die Olivenöl oder Nachtkerzenöl enthalten. Eine fetthaltige Hautpflege, in der zusätzlich Harnstoff (Urea) vorkommt, spendet gleichzeitig Feuchtigkeit und bindet Wasser in der Haut. Der Inhaltsstoff Dexpanthenol kann rissige Hände beruhigen. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten, welche Creme für Sie am besten geeignet ist. http://tinyurl.com/9lo4oqy

Ab und zu ein Olivenöl-Zucker-Peeling wirkt wahre Wunder. Ansonsten kann ich mich nur rulamann anschließen. Zudem ist ein physikalischer Kälteschutz im Sinne von Handschuhen bei kaltem Wetter sinnvoll.

Stelle zwischen Daumen und Zeigefinger ist trocken!

Dort ist die Haut sehr trocken und sie geht auch ab. Wieso ist das so? Hilft normale Handcreme?

...zur Frage

Haut spannt trotz Creme?

Hallo. ich creme mich regelmäßig ein. Ich verwende auch Handcreme. Aber irgendwie spannt die Haut an meinen Händen seit ein paar Tagen sehr doll. Es tut fast ein bisschen weh, als wäre sie gereizt. Aber sie ist nicht rot oder so und ich creme sie mittlerweile dreimal am Tag. Was kann das sein? Warum wird es nicht besser?

...zur Frage

Was hilft gegen rissige Haut an Fingernägeln?

Ich habe sehr trockenen Hände, was sich gerade zur Winterzeit immer übermäßig bemerkbar macht. Am meisten stört mich aber, dass an den Fingernägeln die Haut immer so tief einreißt, dass es richtig weh tut. Zudem sieht es auch nicht sehr gepflegt aus. Was hilft dagegen?

...zur Frage

Was ist besser für die Haut - Urea oder Jojoba?

Da ich ziemlich trockene Haut habe, möchte ich mir eine Körperlotion und eine Handcreme kaufen. Die einen sagen, Urea ist gut. Andere behaupten, dass Jojoba besser ist. Welches ist für trockene Haut das beste?

...zur Frage

Haut am Gelenk ist eingerissen, was hilft?

Hallo, an meiner rechten Hand, da wo der Zeigefinger an der Hand ansetzt reißt die Haut am Gelenk immer wieder ein und es blutet. Ich habe da seit Wochen zwei tiefe Risse, die nicht heilen. Das ist ja eine Stelle wo auch kein Pflaster hält und Handcreme hilft nicht viel. Was kann ich noch machen?

...zur Frage

Trockene Haut an den Händen? Was hilft?

Ich habe so trockene Haut an den Rückseiten der Hände, dass sie aufspringt und zu bluten beginnt. Was kann ich da machen. Einen Handsalbe ist wirkungslos. Was habt ihr für spezial Tips? Ich trage schon immer Handschuhe wenn ich rausgehe um die Kälte zu meiden....was gibt es noch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?