Trockene Nase bei der Kälte - Was hilft?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich benutze Ringelblumensalbe. Vaseline oder Niveacreme sind aber auch gute Tipps.

Wo Urlaub machen bei trockenen Schleimhäuten?

Ich leide unter trockenen Nasenschleimhäuten. Wo kann man den am besten Urlaub machen, dass sich diese etwas regenrieren? Und wenn ja wie lange dauert es denn, dass sich diese bei einem dementsprechenden Klima normalisieren?

...zur Frage

Trockene Haut an den Händen? Was hilft?

Ich habe so trockene Haut an den Rückseiten der Hände, dass sie aufspringt und zu bluten beginnt. Was kann ich da machen. Einen Handsalbe ist wirkungslos. Was habt ihr für spezial Tips? Ich trage schon immer Handschuhe wenn ich rausgehe um die Kälte zu meiden....was gibt es noch?

...zur Frage

ICH VERZWEIFELE!! Schuppen, Haarausfall, Schleim im Rachen, trockene Nasenschleimhaut und Augen...

Seit Jahren führe ich schon wirklich kein normales Leben mehr und suche nach Antworten für meine Symptome!

Ich war schon bei einigen Ärzten und habe einiges untersuchen lassen, aber es hat sich noch absolut nichts gebessert! Wegen dem Schleim im Rachen habe ich sogar meine Nasenscheidewand operieren lassen aber so wirklich was gebracht hat es leider nicht!

Was bis jetzt alles gefunden wurde ist folgendes:

-Erhöhter Bilirubinwert,

-LATENTE Unterfunktion der Schilddrüse (bekomme seit nicht ganz einem Monat L-Thyroxin, merke aber GARNICHTS! Keine Wirkung und Nebenwirkung! Frage mich sowieso ob es wirklich eine latente Unterfunktion ist, denn alle Werte passen und auch TSH ist in der Norm mit 3,20 (war auch schonmal bei 4.00)

-Vitamin D Mangel ( Wurde erst vor ein paar Tagen festgestellt, bekomme Tabletten)

Bin echt verzweifelt und weiß nicht mehr weiter!! Kein Zink, Eisenmangel oder sonstiges... Hautarzt hat nicht weiter gewusst! HNO nicht wegen der Nase! Das ist echt kein Leben!

Habt ihr vielleicht noch Tips was ich untersuchen lassen kann?

Vielen Dank!

...zur Frage

Chronische, trockene Nase

Ich weiß nicht mehr weiter. Meine Nasenschleimhaut ist immer trocken. Ob ich stehe, liege, nachts oder im frühen, im Supermarkt oder zu Hause. Bewusst wahrgenommen habe ich das vor 3-4 Monaten. Es fühlt sich schon fast normal an, eine trockene Nasenschleimhaut zu haben - ich hab quasi vergessen, wie sich das "gesund" anfühlt.

Ich habe mir jetzt Emser Nasendusche + Salbe gekauft. Aber irgendwie kann es ja auch nicht das Wahre sein, sein Leben lang Salz durch die Nase zu ziehen. Ich bin momentan im Umzug (Studium) und werde in den nächsten 1-2 Monaten kein Termin beim HNO finden.

Vielleicht gibt es einige von Euch, die so was schon mal erlebt oder gesehen haben und mir die Ursache dieser Trockenheit erklären, bevor mir der HNO Arzt aufgrund Überbelastung Nasentropfen verschreibt und mich der Tür verweist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?