Trockene Haut bei Babies durch Heizungsluft? Wie vorbeugen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es muss ja nicht unbedingt Neurodermitis sein, das die Tochter deiner Freundin quält.Ganz auszuschliessen ist es jedoch auch nicht. Meine Kinder hatte auch schon von klein auf Neurodermitis. Die Creme, die der Hautarzt verschrieben hatte, wurde extra in der Apotheke angerührt. Es dürfen dann weder Parfümstoffe noch Konservierungsmittel oder ähnliches drin sein. Auch mit der Ernährung mussten wir uns umstellen. Zucker musste reduziert, künstliche Zusätze in der Nahrung komplett herausgenommen werden. Am besten alles nur noch selbst kochen, keine Fertigprodukte kaufen, da ist allerhand so Zeugs drin. Heutzutage haben wir die Sache im Griff. Aber es waren harte Jahre.

Weil meine Augen immer so jucken habe ich mir auf die Fensterbank in die Sonne einen Topf mit Wasser gestellt. Der hält die Luft etwas feuchter. Wenn eine Heizung läuft, kannst man den Topf natürlich auch darauf stellen. Ich habe sogar Gefäße gesehen, die speziell für die Heizung gemacht sind, allerdings geht das mit einem Topf auch ganz gut. Ansonsten hilft es noch, wenn man häufig stoßlüftet. Also das Fenster zwischendurch für 10 Minuten auf macht.

Bei einem Kind sollte deine Freundin aber noch mal zu Dermatologen gehen, der kennt solch eine Problematik und kann Pflegeprodukte empfehlen, gerade bei Kindern ist das wichtig. Auch eine Neurodermitis kann ausgeschlossen werden.

Hier noch ein Video zum Thema mit einer Empfehlung und ein paar Ratschlägen.

http://www.youtube.com/watch?v=Ay8gwpOVwiM

Was möchtest Du wissen?