Trinke viel uriniere kaum?

1 Antwort

Ganz wichtig auf jedenfall genug trinken 2-3l.das süsse zeug ist nicht ideal aber wenn du nebenbei noch wasser trinkst ok.mein urologe meinte egal was hauptsache viel...trinke auch viel cola ^^

Du solltest dennoch versuchen öfter wasser zu lassen das ist definitiv zu wenig.probier einfach mal aufs wc zu gehen,hock dich hin und lass laufen;)bin mir sicher das funktioniett.ansonsten trinke etwas treibendes zb tee (weiss leider nicht welche sorte) aber blasen&nierentee kann nicht schaden.wenn du meinst das etwas nicht stimmt oder nicht normal ist dann stell dich beim doc vor.

Lg

Dauernt wasser lassen müssen

Hallo :) Also ich hab folgendes Problem und zwar das ich ständig aufs Klo muss um wasser zulassen. Egal was ich trinke, wie viel ich trinke oder was ich esse. Es gibt Phasen da muss ich alle 5 min. aufs Klo und phasen da ist es nicht ganz so schlimm. Aber allem in allen kann ich alle halbe stunde aufs Klo gehen und muss dann auch immer. Eine Zeitlang habe ich etwas schlechter gesehen, und einmal hatte ich Probleme mit den Ohren (hab komische hintergrundstöne gehört, sowas wie hall) und beide Ärzte haben mir geraten mehr zu trinken. Dabei bin ich der Meinung, dass ich schon echt viel trinke und wenn ich noch mehr trinke, muss ich noch mehr aufs Klo. Ich war schon bei sehr, sehr vielen Ärzten deswegen, hatte eine Blasenspieglung, wurde auf Diabetes getestet, habe öfters Blut abgenommen bekommen (kam nie was dabei raus), war beim Nervenarzt wegen den Beckennerven und auch schon bei einem Heilpraktier. Niemand kann mir helfen und niemand weiß genau was es ist. Ich habe auch eine Skoliose und alle dachten es käme daher, aber der Heilpraktiker hat es getestet (mit Akkupunktur) und es war nichts. Es stört mich unheimlich, da ich überall wo ich hingehe darauf vertrauen muss, dass eine Toilette in der Nähe ist. Ich kenn mittlerweile ein paar Getränke die es verschlimmern, die ich auch zu vermeiden versuche. Aber ich hoffe jemand von euch kann mir helfen, bitte :)

...zur Frage

Übelkeit vom vielen trinken

Hallo! Da es ja zur Zeit sehr warm ist, soll man ja viel trinken. Auch ich achte in den letzten Tagen/Wochen besonders darauf, ausreichend zu trinken, u.a. weil ich auch einen ziemlich niedrigen Blutdruck habe und zwischendurch immer mal wieder umkippe (wobei die Ursache dafür noch nicht gefunden ist).

Normalerweise trinke ich eher zu wenig, habe selten Durst. Aber in den letzten Tagen achte ich, wie gesagt, sehr auf meine Trinkmenge. Dabei trinke ich dann Wasser (mit wenig Kohlensäure), Saftschorlen und manchmal zwischendurch mal ein Glas Eistee, ich trinke aber alles Zimmerwarm und nicht aus dem Kühlschrank. Zwischendurch koche ich mir auch normalen schwarzen Tee oder Früchtetee.

Inzwischen ist es aber so, dass mir, wenn ich schon so ca. 1 - 1,5 Liter getrunken habe, schnell übel wird. Mir ist dann teilweise so schlecht, dass ich am liebsten gar nichts mehr trinken würde.

Ist das normal, dass einem schlecht wird, wenn man (zu) viel getrunken hat und das nicht gewöhnt ist? Oder kann das auch an meiner Magenentleerungsstörung liegen, dass ich gar nicht so viel trinken kann?

Oder ist das eher Zufall und die Übelkeit hat eher einen anderen Grund (ich bin nicht schwanger, habe halt "nur" meine div. Krankheiten)?

Viele Grüße und danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?