Trinke sehr viel Espresso. 4 - 6 x am Tag! Gibt es ein Limit? Ist das ungesund?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Über die gesundheitsschädliche Wirkung von Kaffee wird viel diskutiert. Kaffee gilt im Allgemeinen als eher bedenklich, als Nervengift und möglicher Auslöser von Herzinfarkt, Leberschäden und Abhängigkeiten. Viele Untersuchungen zeigen aber, dass das meistgetrunkene Getränk der westlichen Welt auch positive Auswirkungen haben kann – vorausgesetzt, Sie trinken Kaffee richtig.

4 Tassen, schön gleichmäßig über den Tag verteilt, gelten nach einer 15 Jahre dauernden finnischen Studie an 19.000 Menschen als Höchstgrenze. Wer mehr zu sich nimmt, steigert unter anderem sein Rheumarisiko. Trinken Sie Kaffee auch nie auf leeren Magen.

Quelle: http://www.vnr.de/b2c/gesundheit/gesundheit-kaffee-muss-nicht-schaedlich-sein.html#

Ist Chi-Kaffee wirklich gesünder für den Magen?

Ich habe gehört, dass Chi-Kaffee besser verträglich ist als der herkömmliche Filterkaffee oder Espresso. Stimmt das? Kauft und trinkt jemand von euch Chi Kaffee und kann bestätigen, dass er verträglicher ist?

...zur Frage

5 mal doppelter Espresso am Tag ist das schädlich für den Magen?

5 mal doppelter Espresso am Tag ist das schädlich für den Magen? Ich habe gehört, dass Espresso nicht Magen schädlich sein soll. Aber ist das auch bei übermäßigem Verzehr so?

...zur Frage

Ist es schlimm, wenn ich 4 Liter Wasser am Tag trinke?

Ich habe fast immer durst und trinke darum viel. Das heißt, ich finde das nicht außergewöhnlich viel. Es sind etwa 4 Liter am Tag. Meistens 4 Liter, manchmal etwas mehr, manchmal etwas weniger. Ist das ungewöhnlich oder ungesund?

...zur Frage

Ist meine Ernährung ungesund?

Das Problem: Ich bin seit einiger Zeit Vegetarier und kann und konnte nie kochen.

Ich esse meistens zwei "Hauptmahlzeiten" am Tag. Bis jetzt besteht das aus Cornflakes, Brötchen mit Aufstrich oder Haferflocken zum Frühstück und vegetarischen Fertig-Gerichten am Abend z.B Vegetarische Schnitzel, Falafel, Spaghetti usw.

Als Beilage versuche ich immer etwas Gemüse zu essen, Tomaten, Gurken, Radieschen etc.

Und zwischendurch esse ich etwas Obst als Snacks, Banane, Apfel, Melone, Orange und was es noch so alles gibt. Meistens schaffe ich aber nur eine Banane und 'ne halbe Orange am Tag.

Ich esse auch jeden Tag etwas kleines aber feines zum Nachtisch. Wie Pudding, Milchschnitte, was halt so bei mir gerade im Kühlschrank da ist.


Ist meine Ernährung so noch in Ordnung? Sollte ich irgendetwas ändern? Ich habe komischerweise in den letzten Wochen drei Kilo abgenommen (Kann aber auch am Sport liegen).

Früher hab ich wirklich fast nur Fast-Food und gar kein Gemüse oder Obst gegessen, litt auch sehr häufig unter Vitamin-Mangel.

Ich kenn mich mit Ernährung und so überhaupt nicht aus, deshalb brauche ich euren Rat :)

Ich bedanke mich für eure Hilfe :)

...zur Frage

Alkoholiker oder nur Missbrauch?

Ich bin 20 Jahre alt, weiblich, 44 Kilo schwer und 1,50 groß

Angefangen hat es mit einem Bier am Wochenende, danach immer mehr und mehr

Dann wurde aus “am Wochenende“ zu “jeden tag“

Jetzt sind es mindestens 10 Bier am Tag

Ich bleib die ganze Nacht wach, trinke Und gehe dann auch so auf die Arbeit

Allerdings hab ich keine Entzugserscheinungen wenn ich doch mal nichts trinken sollte

Es beginnt direkt nach der Arbeit mit dem Alkohol und endet erst Mitten in der Nacht .

...zur Frage

Welche Kaffeesorte ist Magen schonender, Kaffee oder Espresso?

Welche Kaffeesorte schont den Magen mehr? Der normale Kaffee, oder Espresso? Hängt die Belastung für den Magen mit der Konzentration des Kaffees zusammen, oder mit der Brühzeit und Brütemperatur?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?