Traum oder Real ?

3 Antworten

Träumen ist doch nichts schlimmes. In den Träumen verarbeiten wir unser Leben. Ich freue mich über jeden Traum, ob gut oder schlecht. Das ist das einzigste wo du später keine konzequenten zu befürchten hast und doch alles machen kannst ;-)

Hast du vor irgendetwas Angst? Wenn ja, dann solltest du dich darum kümmern. Wenn du z.B. Angst hast das dein Verlobter schluss macht, dann solltest du einmal darüber reden.

Was das Thema fremdgehen angeht, hier wirst du dir nur selbst helfen können. Das Thema ist für eine kurze Antwort zu groß. Nur soviel, Fremdgehen hat etwas mit verlustängsten zu tun...

Ich war früher auch immer von Alpträumen geplagt. Habe dann gelernt im Traum die Augen aufzureißen, aber natürlich wurde ich dann immer wach.

Dann habe ich eine bessere Strategie gefunden. Ich habe mir fest vorm Einschlafen vorgenommen was Schönes zu träumen und wenn nicht, im Traum zu sagen, ich träume ja bloß. Es hat eine Weile gedauert, aber dann habe ich es gesagt und der Traum ging völlig gefahrlos weiter.

Meist sind es unbewusste Ängste, die zu solchen Träumen führen. Man muss sich bewusst machen, dass einem im Traum nichts passieren kann.

Einmal hatte ich einen Traum, es rannte einer mit einer Schaufel hinter mir her und wollte sie auf meinen Kopf schlagen. Ich wusste, dass ich nur träumte und dachte so, eigentlich tut das ja nicht wirklich weh und du kannst weiter schlafen. Dann dachte ich, vielleicht tut es doch weh und machte die Augen auf. Ich musste anschließend sehr lachen, aber so sind Träume.

Im Traum verarbeiten wir Geschehnisse, die uns am Tag widerfahren sind. Du scheinst deine Erlebnisse sehr intensiv zu verarbeiten.

Auf jeden Fall solltest du das Gespräch mit den Beteiligten (z.B. Verlobten) suchen und versuchen zu klären, warum es zu diesen Träumen kommen kann. Irgendetwas im Unterbewusstsein Wahrgenommenes kommt im Traum an die Oberfläche.

Dann würde ich dir empfehlen mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen Fernseher oder andere Medien abzuschalten. Halte dich auch tagsüber von negativen Nachrichten fern. (keine Zeitung oder Nachrichten, Warn-Apps o.ä.).

Zur Beruhigung könntest du vor dem Schlafengehen Baldriantropfen nehmen oder dir Magnesium Phosphoricum, das Schüssler-Salz Nr. 7, besorgen. 

Nimm 7 der Tabletten, gib sie in heißes Wasser und trinke es vor dem Schlafengehen in kleinen Schlückchen. Zum Umrühren nimm einen Plastiklöffel. Das wird dir Entspannung geben und deine Ängste nehmen.

Gute Besserung.

Traumdeutung - Psychologisch

Guten Abend,

.eigentlich bin ich nicht so auf Träume fixiert, aber dieser Traum lässt mich nicht mehr los und macht mich regelrecht wahnsinnig. Ich habe diese Nacht geträumt, dass die Polizei an meiner Tür klingelte, weil sie einen Anruf meiner Freundin bekamen, dass Suizid Gefahr besteht. Anmerkung: Diese Freundin gibt es wirklich und sie macht sich auch wirklich Sorgen - aber Suizid Gefahr besteht ganz sicher nicht! Ich bekam vom Notarzt eine Beruhigungsspritze und wurde in der Psychiatrie wieder wach. Dort sagte man mir, dass ich für 24 h dort bleiben muss, auch gegen meinen Willen. In diesem Traum, in der Psychiatrie waren alle meine Kontakte die ich zur Zeit habe, unter anderem Personen aus der Whats App Hilfegruppe. (Nur Menschen die auch psychische Erkankungen - aller Art - haben). Die Pflegerin von der Station war sehr nett und sie war die erste Person der ich mich anvertraute. In allem war es dort sehr schön und angenehm, ganz komisch. Nach den 24 h Stunden durfte ich dann gehen, was ich auch tat. Zuhause angekommen überlegte ich hin und her, und irgendwie vermisste ich die Psychiatrie. Ich gng wieder hin.....als ich die Station erneut betritt, freiwillig, wachte ich auf..... Erklärt mich für verrückt, aber dieser Traum war so verdammt Real..und er lässt mich nicht mehr los...... Ich war noch nie in der Psychiatrie und das kommt für mich auch absolut nicht in Frage, es ist auch nicht nötig, aber der Traum...ich denke ständig daran und möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht ...oder gehen könnte .....

Es lässt mich absolut nicht mehr in Ruhe ...

War es bloß ein Traum ? Welche Bedeutung hat er? Vielleicht eine Vorahnung? Eine Sicht in die Zukunft? Es ist zum verrückt werden.

Vielleicht übertreibe ich, aber ich kann nicht anders.

Vielen Dank fürs Durchlesen und Antworten!

...zur Frage

Seltsame Träume von Schwangerschaft. :s

Ich habe in den letzten 2-3 Monaten sehr viel von Babys und der Schwangerschaft geträumt, dass ich schwanger sei, dass ich schon das Baby habe und diese Nacht habe ich davon geträumt, dass ich mein Kind nach 1 oder 2 Jahren besucht habe (glaube es war in einer Pflegefamilie, habe nur geträumt, dass es auf einmal in der Familie war, hab keine Ahnung von der Vorgeschichte). Auf jeden Fall habe ich das dann unendlich bereut mein Kind weggegeben zu haben und weinte auch im Traum, dann wachte ich auf. Ein anderes mal träumte ich davon, dass mein ganzer Bauch voller Schwangerschaftsstreifen sei, schrecklich !! Und ein anderes mal träumte ich, dass ich mit meinem Kind unfassbar glücklich war. Was ist los mit mir? Bin erst 16.. :O

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?