Traum oder Real ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich war früher auch immer von Alpträumen geplagt. Habe dann gelernt im Traum die Augen aufzureißen, aber natürlich wurde ich dann immer wach.

Dann habe ich eine bessere Strategie gefunden. Ich habe mir fest vorm Einschlafen vorgenommen was Schönes zu träumen und wenn nicht, im Traum zu sagen, ich träume ja bloß. Es hat eine Weile gedauert, aber dann habe ich es gesagt und der Traum ging völlig gefahrlos weiter.

Meist sind es unbewusste Ängste, die zu solchen Träumen führen. Man muss sich bewusst machen, dass einem im Traum nichts passieren kann.

Einmal hatte ich einen Traum, es rannte einer mit einer Schaufel hinter mir her und wollte sie auf meinen Kopf schlagen. Ich wusste, dass ich nur träumte und dachte so, eigentlich tut das ja nicht wirklich weh und du kannst weiter schlafen. Dann dachte ich, vielleicht tut es doch weh und machte die Augen auf. Ich musste anschließend sehr lachen, aber so sind Träume.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Traum verarbeiten wir Geschehnisse, die uns am Tag widerfahren sind. Du scheinst deine Erlebnisse sehr intensiv zu verarbeiten.

Auf jeden Fall solltest du das Gespräch mit den Beteiligten (z.B. Verlobten) suchen und versuchen zu klären, warum es zu diesen Träumen kommen kann. Irgendetwas im Unterbewusstsein Wahrgenommenes kommt im Traum an die Oberfläche.

Dann würde ich dir empfehlen mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen Fernseher oder andere Medien abzuschalten. Halte dich auch tagsüber von negativen Nachrichten fern. (keine Zeitung oder Nachrichten, Warn-Apps o.ä.).

Zur Beruhigung könntest du vor dem Schlafengehen Baldriantropfen nehmen oder dir Magnesium Phosphoricum, das Schüssler-Salz Nr. 7, besorgen. 

Nimm 7 der Tabletten, gib sie in heißes Wasser und trinke es vor dem Schlafengehen in kleinen Schlückchen. Zum Umrühren nimm einen Plastiklöffel. Das wird dir Entspannung geben und deine Ängste nehmen.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träumen ist doch nichts schlimmes. In den Träumen verarbeiten wir unser Leben. Ich freue mich über jeden Traum, ob gut oder schlecht. Das ist das einzigste wo du später keine konzequenten zu befürchten hast und doch alles machen kannst ;-)

Hast du vor irgendetwas Angst? Wenn ja, dann solltest du dich darum kümmern. Wenn du z.B. Angst hast das dein Verlobter schluss macht, dann solltest du einmal darüber reden.

Was das Thema fremdgehen angeht, hier wirst du dir nur selbst helfen können. Das Thema ist für eine kurze Antwort zu groß. Nur soviel, Fremdgehen hat etwas mit verlustängsten zu tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?