Trampolin-Übungen?

2 Antworten

Springen und Abnehmen Das Springen auf dem Trampolin macht nicht nur Spaß, auch die eigene Fitness lässt sich bereits mit wenig Zeitaufwand erheblich steigern. Positiver Nebeneffekt: Trampolinspringen eignet sich hervorragend zum Abnehmen. Mit kaum einen anderen Sportgerät kann man Zuhause einen so hohen Kalorienverbrauch erzielen. Durch das Springen auf dem Trampolin wird die Ausdauer trainiert. Der Körper baut außerdem Muskeln auf und verbrennt gleichzeitig Fett. Auch gegen Rückenprobleme kann das Springen auf dem Trampolin wirksam sein. Wichtig für gestresste Hausfrauen ist der Abbau von Stress beim Hüpfen. Kinder hingegen können bei dieser Sportart ihre Konzentration fördern. Übungen auf dem Sportgerät Auf dem Trampolin können Sie verschiedene Trainingstechniken ausführen, dazu gehört beispielsweise das Wippen. Hierbei federt der Springer mit den Füßen auf dem Netz, die Zehen sollen dabei immer die Sprungmatte berühren. Eine andere Möglichkeit, den Körper auf dem Trampolin zu trainieren, ist das Walken. Beim Gehen sollen die Knie kräftig angehoben werden, die Arme schwingen im Wechsel dazu ganz durch. Das Tempo soll sich nur langsam steigern. Außerdem ist es wichtig, den Puls immer im Auge zu behalten.

Danke für die ausführliche Antwort! Nur mein "Problem" (ist eigentl keins :D): ich bin von Natur aus schon recht dünn bzw. Schlank und ich möchte möglichst Nicht abnehmen... Aber Hauptsache, es macht fit, da ich mit der zeit doch ein wenig unsportlich geworden bin. Ja ich denke es ist gut zum stressabbau oder wenn man zb wütend ist!

0

Ja, für die Figur ist das Springen echt super. Man muss aber aufpassen das man immer nur allein springt, da man sich sonst ernsthafte Verletzungen zuziehen kann. Hier gibts auch noch ein paar Übungen: http://garten-trampoline.net/uebungen-2/

Oberschenkel straffen?!

Hallo.

Ich mache in letzter Zeit mehr Sport

  • 1x die Woche Schwimmen (ca. 45 Minuten)
  • 1-2 Stunden Basketball
  • 3 Mal die Woche Joggen (für ca. 20 Minuten)

Nun möchte ich meine Oberschenkel straffen (vllt. noch etwas abnehmen). Mein Problem ist auch, dass ich zwar straffe waden habe, meine Oberschenkel aber unförmig bzw. "wackeln"/ komplett ungestrafft sind. Sie passen gar nicht zu meiner Figur & Kleidergröße.

Ich weiß nicht, wie ich meine Oberschenkel straffen kann, sodass ich bis zum sommer vllt,. schon kleine erfolge sehe.

Meint ihr ein Hometrainer (Ergometer) wäre was geeignetes?

Habt ihr weitere Tips (Übungen, Öle etc.)

Dankeschön! ;)

...zur Frage

Trampolinspringen soll ziemlich gesund sein?

Wir haben einen Garten, da wäre sogar Platz für ein Trampolin. Für welche Bereiche wäre denn Trampolin gesund? Kann auch ein ungelenker, eher steifer Mensch auf dem Trampolin springen? Wie sieht es mit Rückenschmerzen aus?

...zur Frage

Anfänger: Wie lange Bewegung auf Trampolin?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Tipps für mein neues Indoor-Trampolin.

Ich bin 34, untrainiert und oft krank.

Mit wie viel Minuten Training fange ich an? Wie steigere ich das? Und was sind Deine besten Insider-Tipps?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Kein Sättigungsgefühl. Hilfe!

Hey also ich bin 17 Jahre alt, Leistungssportlerin und trainiere 5 mal die Woche Leichtathletik. Ich bin Langsprinterin und dar ich die qualifikation für die DM laufen will muss ich abnehmen dar Laufen ja ein sehr gewichtsbezogener Sport ist. Ich bin mit meinen 54 kilo bei 1.67 im absoluten Idealgewicht und ich nehme nur ab weil ich schneller sein will, nicht wegen meiner Figur, mit der ich sehr zufrieden bin. Aber seit einigen Tagen hab ich garkein Sättigungsgefühl mehr ich habe nurnoch Hunger, der so groß ist dass ich davon Bauchschmerzen bekomme. Efal wie viel ich esse ich werde nicht satt, nichtmal der Hunger geht weg. Dar ich ein sehr guter Futterverwerter bin kann ich um abzunehmen nicht allzu viel essen, sodass ich Morgends eine Schale Vollkornmüsli esse ( keine kleine!), Mittags eine gesunde und reichhaltige Mahlzeit meist mit Kartoffeln und allerlei Grünzeug ( meine Mutter kocht sehr gesund und frisch wir sind eine Sportlerfamilie). Abends nach dem training esse ich einen Apfel und trinke ein Erdinger Alkoholfrei um zu remineralisieren. Ansonsten nur Wasser und keine Zwischenmahlzeiten. Das war für einen verfressenen Teenager schon genug Quälerei (nur am Wochenende Süßigkeiten) und jetzt bin ich auch noch nurnoch hungrig. Bitte, bitte, bitte helft mir! Danke schonmal :)

...zur Frage

Ich nehme überall ab nur nicht an meiner eigentlichen Problemzone, obwohl ich dafür spezielle Übungen mache und meine Ernährung umgestellt habe. Wieso?

Ich habe schon seit einiger Zeit meine Ernährung umgestellt und mache auch Sport, jedoch habe ich immer noch starke Probleme mit meinen Innenseiten der Beine. Sie sind einfach total schwabbelig und egal wie viele Übungen ich mache, es wird nicht besser.

...zur Frage

Knieschmerzen nach Fahrradsturz

Hallo,

im Juli letztens Jahres, hatte ich einen Fahrradsturz. Da ich nicht mehr laufen konnte, wurde ich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Im Krankenhaus wurde ein Röntgen gemacht, worauf nicht zu sehen war. Dann habe ich eine Mecrom-Schiene und Gehstützen bekommen, die ich bis zum MRT-Termin 5 Tage später anbehalten sollte. Beim MRT konnte man einen mega großen Gelenkerguss sehen. Der Arzt sagte: "Das Knie ist zertrümmert". Daraufhin habe ich die Anweisung bekommen die Mecron-Schiene weg zu lassen und nur noch die Gehstützen zu benutzen. Das Knie sollte auch keine Flexion über 45° haben. Eine Lymphdrainage wurde mir auch verschreiben.

Als ich die Gehstützen nach 6 Wochen abgesetzt habe, war erstmal alles gut. Aber dann bekam ich wieder Schmerzen im Knie beim Treppensteiegen, Springen und schnell laufen. Also bin ich wieder in die Uniklinik gefahren und dort habe ich dann, nach Abtasten, die Diagnose "Patellaspitzensyndrom" bekommen. Also wurde ich wieder zur Physiotherapie geschickt. Aber diesmal habe ich einen Fehler gemacht. Ich bin zu einer Praxis gegangen, bei der nur massiert wird, obwohl ja der Muskel verkürzt ist.

Da das nichts gebracht hat, bin ich zum normalen Ortopäden gegangen, der gesagt hat, dass ich "Patellasublukation" habe. Aber damit er sich sicher gehen kann, hat er mich zum MRT geschickt, worauf nicht zu sehen war, außer noch ein kleiner Gelenkerguss. Also wurde wieder die Diagnose "Patellaspitzensyndrom" gezogen und ich wurde wieder zu einer Physiotherapie geschickt. Diesmal habe ich mir eine gute ausgesucht, die auch Dehnübungen macht. Zumal war der erste Physiotherapeut, der nur massiert hat gelernte Mechatroniker. Er sagte mir, dass er Physiotherapie im Internet gelernt hat!

Was kann ich noch für Übungen machen? Es geht einfach nicht weg.

Ich bin 13 Jahre alt und treibe norml viel Sport. Schwimmen, Fahrrad fahren und Schulsport.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?