Training mit Erkältung = Herzmuskelentzündung?

2 Antworten

Eine Herzmuskelentzündung ist URselten.

Nicht jede kommt nach einer Verkühlung, und auch Sportverweigerer kann es treffen....

Und wenn, dann hättest Du längst Beschwerden!!!

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Danke für die Antwort,

kann eine Herzmuskelentzündung durch meine dumme Aktion mit Erkältung+Fiebrr Sport machen aber nicht stark begünstigt werden? Und manche dieser HM-Entzündungen sollen doch schwer zu diagnostizieren sein wegen dem breiten Bild an Erscheinungen.

0
9
@Willow33

Mag sein. Eine wirklich seltene Erkrankung mag dann etwas weniger selten auftreten. Irgendwelche Studien darüber kenne ich nicht.

Hast Du Herzrhythmusstörungen? Nein. Schwäche, Müdigkeit, erhöhte Temperaturen, Wasser in den Beinen? Nein. Na also.

0
1
@Doshinkan

Tatsächlich habe ich ein paar komische Symptome: Fühle mich relativ schwach, müde, leichte Herzstolperer und bin auch mal außer Atem. War halt gestern beim Hausarzt für ne Blutabnahme und EKG, das EKG schien normal zu sein und die Blutwerte weiß ich heute Abend/Morgen rum.

Mir macht jedoch dieses Ereignis vor ein paar Tagen, bei dem ich einen sehr starken schlag von innen gegen das Brustbein gespürt habe am meisten sorgen.

Jedoch habe ich auch zur Zeit Kopfschmerzen und leichte Halsschmerzen und viele Blähungen, eventuell habe ich einfach auch nur Glück und es sind meine immensen Gase die gegen das Zwerchfell/Herz drücken und die weitere Erkältung ..

0

So leicht bekommt man keine Herzmuskelentzündung .. Und wenn du eine gehabt hättest, wüsstest du es ..

Ich hab es damals jedenfalls gemerkt.

Du hast mehrere L-EKGS gehabt. Dein Herz leistet gute Arbeit. Fertig.

1

Vielen Dank für deine Antwort.

Wie hast du damals deine bemerkt, falls ich fragen darf? Meine große Unsicherheit kommt auch daher, dass ich auch viel nachlesen kann, dass die Symptome solch einer Herzmuskelentzündung schleichend und vielfältig sein können.

0

Herzmuskelentzündung oder nicht?

Habe seit 3 Wochen Schmerzen in der linken und rechten Brust(Mache zur Zeit keinen Sport) Habe jedoch Angst vor einer Herzmuskelentzündung.(Vor 4 Monaten Erkältung und trotzdem habe ich am Sportunterricht teilgenommen.) Muss ich mir Sorgen machen? PS: Werde am Dienstag zum Hausarzt gehen.

...zur Frage

Bei Erkältung kein Treppensteigen...

Ich stieß eben auf Tonline Gesundheit, mit dem Thema:

Sport bei Erkältungen

Da steht man solle auf Treppensteigen verzichten ? Totaler unsinn oder gerechtfertigt ?

Weil ich meine ja die meisten müssen ja Treppensteigen wegen zum Arzt gehen, denn müsste man ja mitm Krahn da raus geholt werden, um das zu vermeiden, klingt für mich eher sehr unsinnig...

...zur Frage

wird halskratzen gefährlich?

so ihr lieben,

eigentlich geht es mir gut. ich hatte vor ein paar wochen eine erkältung die aber nach 4 tagen absoluter bettruhe wieder weggegangen ist. ich habe keine sport danach gemacht (außer wirklich sehr sehr wenig yoga). nun fällt mir auf, dass wenn ich auf der arbeit bin (in meinem büro ist es irgendwie ziemlich kalt) ich immer wieder halsschmerzen habe. wenn ich daheim bin, ausgeschlafen habe und richtig gegessen habe, habe ich das nicht. doch jedes mal wenn ich etwas länger der kälte ausgesetzt bin, habe ich ein kribbeln im hals/rachen und ein brennen auf der zunge. das deutet doch bestimmt auf eine grippe/erkältung hin. kann sowas etwas jetzt schon gefährlich werden? Stichwort - herzmuskelentzündung?

...zur Frage

Könnte das eine Herzmuskelentzündung(Mytokarditis) sein?

Ich hatte 5 Wochen lang eine heftige Erkältung. Vor drei Tagen dachte ich es sei Vorbei und habe Sport gemacht.Seit Gestern Nachmittag habe ich so unangenehme leichte Brustschmerzen,selten fühlt es sich wie ein Krampf an.Dann am Abend extrem Müde und heute manchmal Kurzartmigkeit.Blutdruck ist im Sitzen 144/90 Puls 75.Könnte das eine Herzmuskelentzündung sein?

...zur Frage

Ist es okay Sport zu machen, mit Kopfschmerzen und halber Erkältung?

Guten Abend. Seit vergangenen Montag habe ich eine leichte Erkältung. Diese äusserte sicj durch Kopfschmerzen, einer verstopften Nase und Schlappheit. Normalerweise mache ich 6 Tage die Woche, mindestens eine halbe Stunde Sport (Mischung aus Ausdauer und Kraft). Dieses Training lasse ich sehr ungern ausfallen. Als es mir am Montag sehr schlecht ging, habe ich nur ein sehr kurzes, nicht sehr anstrengendes Workout gemacht. Dabei ging es mir nicht unbedingt schlecht. So bin ich dann auch weiter verblieben, bis Donnerstag. Am D. hatte ich dann eine dicke Verschlechterung und habe gar keinen Sport gemacht. Gestern, da fühlte ich mich wieder besser, habe ich ein sehr anstrengendes Workout gemacht und es ging halbwegs gut. Heute das Gleiche in Grün. Die Kopfschmerzen sind aber anhaltend, aber sonst geht es mir ganz gut. Denkt ihr, dass es ein Problem wäre, dass ich Sport gemacht habe und es mir noch nicht 10000% gut ging? Sollte ich dringendst warten, bis die Kopfschmerzen weg sind oder kann ich so weiter machen, wie sonst? Und was ist mit der Herzmuskelentzündung? Wie leicht kann man sich eine solche zuziehen und was sind die Symptome?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?