Totaler Blähbauch was tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klick dich mal durch meinen Kanal auf gutefrage.net, da heiße ich Rescue Dada =) RescueDadaRescueDada |06.09.2012 - 23:19

Ich hab zwar keinen "Blähbauch", also man sieht nichts, aber ich habe so gut wie immer Blähungen, liegt aber am Stress und daran, dass ich immer Angst habe, ich hätte was Schlimmes, man darf sich nicht verrückt machen, muss sich ein bisschen beruhigen. Kann bei dir ein psychisches Problem sein. Du könntest Allergien haben. Vielleicht bist du ja wie ich gegen Kuhmilcheiweiß (nicht Laktose) allergisch, gegen Gewürze oder gegen kalte Getränke. Meine Eltern können (besonders zu fettigen Mahlzeiten) nichts kaltes Trinken, da das fett nicht verflüssigt wird. Ich würde auch an deiner Stelle nach dem Essen 1 Stunde warten, bevor du etwas Süßes ist.

Besonders Zwiebeln und Knoblauch machen mir einen Blähbauch. Achte vielleicht mal auf dein Essen. Ich vertrage keine Gewürze und so, esse immer nur Risotto, Nudeln, Bratkartoffeln oder Pomes. Dazu Salat mit Essig und Öl, Karotten und Tomaten und ein Putenschnitzel. Schmeckt richtig gut. Dazu braucht man keine Zwiebeln oder anderes. Manchmal bekomme ich aber sogar von dem Schnitzel Blähungen und weiß dann auch nicht weiter. Meistens esse ich dann später aber trotzdem ein Eis oder Schokokekse.

Aber fühl dich nicht blöd, wenn jemand mal blöd kommt, sag demjenigen einfach: "Wenn du meine Probleme hättest, würdest du die Klappe halten, aber von Leuten (bzw. dummen Kindern ;D), die keine Ahnung von Gesundheit und Verdauungsstörungen haben, kann man ja auch nichts anderes erwarten!"

Hoffe, dir geht es bald besser, aber was ich immer bei Blähungen nehme, was auch bis jetzt oft geholfen hat, ist "Lefax extra". Heilerde bringt die Verdauung in Ordnung und Basosyx und NemaBas lassen Säure verschwinden. Und das beste Mittel für Übelkeit ist Legapas, kannst du aber in deinem Fall auch mal versuchen, sind ja alles keine schädlichen Arzneimittel ;)

Viel Glück, liebe Grüße und gute Besserung! RescueDada

Hallo Justinchen,

mach Dir schnell eine Tasse Kümmeltee! Zwei Teelöffel Kümmel in eine Tasse, mit heissem Wasser übergießen, nach 10 Min. dann möglichst warm trinken. Zusätzlich kannste eine gut warme Wärmflache auf den Bauch legen. Beides zusammen sollte die Luft rasch rauslassen. Gb+lG, Herbert

Guten Tag,

es soll auch helfen, die Beine (angewinkelt) anzuheben und - wie man so schön sagt - Luftfahrrad fahren. Also einfach nur so treten, als würdest Du Fahrrad fahren. Dadurch wird der Darm schön in Bewegung gesetzt und die Luft(bläschen) lösen sich. Ein Versuch wäre es wert.

Ansonsten stehen hier ja schon weitere gute Ideen was man noch so alles machen könnte.

Klausur-Angst?

Hallöchen,

ich glaube, dass ich Klausurangst o.ä. habe. Jedes mal wenn wir eine Klausur oder einen Test schreiben, habe ich die ganze Schulzeit über Bauchschmerzen und Durchfall.

Heute haben wir z.B. eine Klausur geschrieben und es war furchtbar. Ich konnte mich wirklich 0 konzentrieren und ich hatte solche Bauchschmerzen, dass ich kaum noch sitzen konnte. Ich war kurz davor einfach abzugeben, damit es endlich aufhört. Nach der Klausur lässt es meist etwas nach.

Es liegt aber nicht an einem Fach oder Lehrer, denn die heutige Klausur haben wir in Informatik geschrieben und da stehe ich seit 3 Jahren 1. Auch diese Klausur wird es wieder. Aber ich habe die Beschwerden leider auch bei allen anderen Klausuren, wie z.B. in Deutsch, Englisch, Politik, Mathe usw.

Hat jemand eine Idee, was man dagegen tun kann?

Es macht nämlich keinen Sinn, während der Stunde abzugeben aufgrund der Schmerzen und an einem anderen Tag zu schreiben. Denn da habe ich die Beschwerden genau so gut.

Ich hoffe, dass mir jemand einen Tipp geben kann, denn nächste Woche schreiben wir 3 Klausuren und ich habe jetzt schon totale Angst...

Danke!

...zur Frage

Fruktose-Allergie: was sind die Konsequenzen?

Hallo, seit ein paar Jahren habe ich gesundh. Probleme mit dem Margen-Darm-Trakt. Siehe auch den Thread "Der Blähbauch ruiniert mein Leben": https://www.gesundheitsfrage.net/frage/der-blaehbauch-ruiniert-mein-leben-was-kann-helfen Nachdem seinerzeit der Laktose-Test ohne Befund war, kam nun der Fruktose-Test zu einem positiven Ergebnis. Daraufhin habe ich die Auswirkungen einmal näher betrachtet. Und in der Tat: nach dem Verzehr von Äpfeln, Birnen und Trockenobst hatte ich starke Blähungen und häufig auch Durchfall. Nun stellt sich die Frage nach den möglichen Konsequenzen: a) ganz auf Obst (und Vitamine!) verzichten, was sicher auch der Gesundheit abträglich wäre? oder b) einfach wie bisher Obst essen und den aufgequollenen Blähbauch mit allen Konsequenzen akzeptieren? :( Für Antworten: danke im Voraus

...zur Frage

was sind psychosomatische Magenschmerzen, kann man da etwas dagegen machen?

Ich erzähle jetzt von dem schlimmsten jahr das ich bis jetzt durchgemacht habe. ich wegsellte von meiner normalen schule in ein Internat, und von da an hat sich mein ganzes Leben verändert. Ich kam in ein Zimmer mit zwei ar*chlöchern die mir das leben dort zur hölle machten, und leider konnte mein nur jedes halbe jahr das Zimmer wechseln. Im zweiten Jahr als ich endlich as Zimmer wechseln konnte, bekam ich schrecklichen Durchfall und dann fingen auch die Bauchschmerzen an. Am Anfang waren sie noch nicht so schlimm, doch das änderte sich. innerhalb von ein paar Wochen hatte ich eine belegte Zunge, extreme Blähungen, Bauchschmerzen, und ich füllte mich extrem schwach und träge. Das schlimme war das ich von dem ganzen Stress noch sehr viel geraucht habe, was wahrscheinlich auch noch zu meinen Schmerzen zugetragen hat. Bin dann in den Ferien zum Arzt gegangen, und hab Antibiotika bekommen, das aber die Sache leider nur verschlimmert hat. Hab jetzt noch immer Bauchschmerzen, und glaub das das ganze psychisch ist, Meine Frage jetzt: Was kann ich jetzt tun das mein Leiden endlich ein Ende hat? Will doch einfach nur gesund sein !!

...zur Frage

Blähbauch-2 Wochen?

Hallo!

Ich habe nun fast schon 2 Wochen immer wieder am Tag ein Blähbauch. Das spüre ich dann auch am Bauch, es fühlt sich hart an. Blähungen hab ich auch , sodass der Blähbauch eigentlich weggehen müsste.

Der Stuhl ist normal.

Ich esse nun bedacht, immer kleine Portionen . Aber es wird nicht besser. Auch habe ich mir in der Apotheke Säurehemmer gekauft, pantoprazol. Nehme morgens mittags abends eine Tablette. Eine kleine Besserung ist eingetreten, da ich dadurch mehr essen kann.

Heute ist der 32. Tag nach meiner letzten Periode, diese ist bisher nicht gekommen . Letztens waren es sogar mal 40. Tage . Habe auch mit Eierstock Zysten zutun. Schwangerschaft ist ausgeschlossen.

Hinzu kommt leichte Übelkeit . Schmerzen habe ich bisher keine , außer der Druck im Bauch durch den Blähbauch. Dadurch schlafe ich sehr schlecht .

Beruflich stehe ich im Moment ziemlich unter Druck .

Was könnte das sein ?

Freue mich über Antworten!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?