Tomatenallergie???

1 Antwort

Hallo, klingt schon nach Allergie, was Dir da passiert ist. Aber da gibt es ja so viele verschiedene Möglichkeiten. Es könnte sogar sein, das es nicht die Tomaten alleine sind, sondern irgend ein Gewürz, das Du vorher noch nicht verwendet hattest für die Soße. Schau doch mal bei www.karrer-edelsteine.de/Lexikon/Heilwirkung_Allergie.htm nach. Ich finde, die haben ganz gut erklärt, was eine Allergie überhaupt ist, also mit Worten, die auch jemand verstehen kann, der nicht Medizin studiert hat. Vielleicht hilft es Dir ein wenig weiter.

Eine Allergie gehört dann allerdings in die Obhut eines Arztes und ist nicht mit sogenannten "Heilsteinen" therapierbar.

Übrigens:

Nach einem Urteil des LG Hamburg ist es irreführend und daher unzulässig sog. „Heilsteinen“ krankheitsvorbeugende oder krankheitslindernde Wirkung zuzumessen.

Dies gilt selbst dann, wenn auf den fehlenden wissenschaftlichen Nachweis bestimmter Heilwirkungen hingewiesen wird.

Nach Ansicht des LG sei es gem. §§ 3, 4 Nr. 11, 5 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) und gem. §§ 1 I Nr. 2, 3 S. 2 Nr. 1 HWG (Heilmittelwerbegesetz) irreführend, bestimmten Steinen krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkung zuzuschreiben, obwohl es keinerlei Anhaltspunkte dafür gebe, dass die sog. „Heilsteine“ heilende Wirkung entfalten.

Insbesondere sei es verboten, für krankheitsbezogen beworbene Mittel/Gegenstände in der Weise zu werben, dass der Käufer therapeutische Wirkungen erwartet, denen das Mittel in Wahrheit nicht gerecht wird oder deren Wirkung nicht hinreichend gesichert ist.

Gleichgültig soll es dabei sein, ob mit konkreten Wirkungen der Steine geworben oder den Steinen in allgemeiner Weise heilende Wirkung zugesprochen wird.

(http://www.it-recht-kanzlei.de/irrefuehrende-werbung-heilsteine.html)

0

Was möchtest Du wissen?