Tomaten und Arthrose?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist Quatsch. Vielleicht sollte man es vermeiden, täglich 10 kg Tomaten zu essen. Meine frühere Arthrose ist durch die Tomaten, die ich gegessen habe, gewiß nicht schlimmer geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
17.04.2014, 10:41

Bei der richtigen Ernährung bei Arthrose muss man nicht auf alles verzichten, doch sollte man manche Nahrungsmittel eher meiden. Die Liste der Lebensmittel, die für die Arthrose schlecht sind, ist lang. Alkohol, Rotwein und viele Arten von Fetten (gesättigte Fette, tierisches Fett und gehärtete (-auch Pflanzen-)fette) gehören ebenso dazu wie manche Sorten Obst (Erdbeeren) und Gemüse (Spargel, Tomaten). Zu den gesättigten Fetten zählen Butter, Sahne, Eigelb, Nüsse, Margarine, Vollfettkäse und fette Fischsorten wie beispielsweise Aal, Lachs oder Hering. Kaffee und schwarzer Tee sollten vermieden werden, wie auch Zucker und Süßigkeiten. Auf Schweinefleisch sollte ganz verzichtet werden, Rindfleisch sollte nicht mehr wie 2 x in der Woche verzehrt werden.

0
Kommentar von maskeschwarz77
18.04.2014, 05:05

wie hast Du denn Deine Arthrose wegbekommen? Man sagt doch einmal Arthrose immer Arthrose.

0

Es gibt zu allen was Ernährung betrifft, solche und solche Theorien. Ich persönlich gehe immer danach, was mir bekommt und was nicht. Was mir gut bekommt, das esse ich und was nicht, das lasse ich sein, ganz unabhängig wie gerade die gängige Meinung von Ernährungsexperten ist, die ändert sich sowieso laufend. Meiner Meinung nach sind Tomaten gesund und belasten nicht die Gelenke und außerdem isst man sie ja auch nicht Kiloweise. Was meinen Gelenken immer gut tut, sind Grünlippmuschelkapseln, die ich im Frühjahr als Kur einnehme und natürlich viel Bewegung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tomaten sind gesund und frisch. Sie enthalten wirklich viele wichtige Inhaltsstoffe und man sollte Tomaten wegen Arthrose auf keinen Fall meiden. Es kann für Allergiker wichtig sein, keine Tomaten zu essen, aber mit Arthrose haben sie auf keinen Fall etwas zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, das ist in der Tat so, dass Arthrosepatienten keine bzw, wenig Tomaten essen sollten. Ich stelle Dir mal ein Link rein, wo alle Lebensmittel aufgeführt sind, die gut für Dich sind und die, die Du eher meiden solltest.

http://www.was-ist-eine-arthrose.de/index.php/ernaehrung/nahrungsmittel/420-die-besten-lebensmittel-bei-arthrose

lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon habe ich noch nie was gehört und ich esse viel Tomaten obwohl ich schon seit 40 jahren Arthrose habe. mit hat das nie geschadet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo maskeschwarz77!

Also davon habe ich noch nie etwas gehört. Mir schmecken die Tomaten aber trotz Arthrose. Ganz bestimmt wirksamer ist es sicher, etwas für die Gelenke zu tun. Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und auch meine Heilpraktikerin ist ganz angetan davon.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/was-hilft-bei-arthrose-gelenkschmerzen (incl. Ergänzungen)

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahut
17.04.2014, 13:19

Walesca, wie recht du hast, Bewegung bei Arthrose ist das Beste, so habe ich meine zum Stillstand gebracht. sie ist zwar noch da, aber lange nicht mehr schlimmer geworden.

1

Was möchtest Du wissen?