Tochter (2) hat seit Wochen rektal eine Temp. bis 38.1 und ist topfit. Blutwerte sind top! Axiliar und im Ohr hat sie Normalwerte.Was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Marta,

als erstes möchte ich eine Rückfrage stellen, auch wenn dies eventuell als unhöflich rüberkommen sollte:

Warum um Gottes willen, misst Du bei einem Kind wochenlang rektal die Körpertemperatur, obwohl sie laut Deiner eigenen Aussage topfit ist ??

Und dann misst Du die Temperatur (zur Kontrolle?) auch bei Dir rectal und axillar und findest es lustig, dass Du die fast identischen Werte hast und Dich trotzdem topfit fühlst??

Dann war auch noch der Rest der Fam. zum Vermessen dran, und siehe da, auch da bei allen das gleiche Ergebnis.

Du schreibst außerdem, dass Du gehört hast, dass die Körperkerntemperatur (also rectal gemessen) immer höher, als die Körperaußentemperatur (axillare Messung) ist. 

Und warum nun um Himmels Willen,  machst Du Dir nun Gedanken über dieses "Phänomen" (das ja keines ist) und fragst hier bei GF, ob Du Dir Sorgen machen musst?? Wo hast Du denn ein Problem??

Also ich verstehe das Ganze nicht ! Entweder hast Du Dich verschrieben, oder hast aus Versehen irgend eine Tatsache zu nennen vergessen, die im Kontext das Rätsel erklären könnte, oder ich bin im Verlauf des letzten Tages komplett verblödet.

Und dann hast Du zu Beginn Deines Textes angemerkt, "...ich werde noch verrückt.... .

Also Letzteres glaube ich nun nicht, sorry, ich wünsche gute Besserung, auch gesundheitlich, Winherby

P.S.: Tschuldigung, sind einige Gegenfragen mehr geworden, als nur eine.





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartaTusia
13.11.2015, 10:29

Hallo danke dass du noch höflich geblieben ist, ist ja heutzutage nicht selbstverständlich.

Also... ja tatsächlich habe ich Sachen ausgelassen, weil ich 

Um Gottes Willen...es gibt ja viele kranke Menschen da draussen aber ich hätte NIEMALS einfach so jeden Tag die Temperatur bei meiner Tochter rektal gemessen. 

Es soll lustig sein bei mir selbst zu messen und dabei lustig sein die selben Werte zu haben? Was?

Also ich fange mal ganz von vorne an...

Meine Tochter hatte vor 5 Wochen Streptokokken, welche mit einem Antibiotika behandelt wurden (nebenbei Fieber). Nach einer Woche hat sie eine Mittelohrentzündung bekommen was vom KKH als Begleiterscheinung diagnostiziert wurde (erhöhte Temperatur/leichtes Fieber) danach waren alle Symptome eines bakteriellen Infektes nach und nach weg, jedoch ist die erhöhte Temperatur geblieben. 2 Wochen danach (Jaaa sie war unter ärztlicher Aufsicht) schwankte die Temperatur zwischen 37,6-38,1.

Die Ärzte plädierten auf mehrere aufeinanderfolgende Infekte...gut aber noch 3 Wochen danach ohne Pause? Die Kinderärztin schien auch besorgt und meinte dass das nicht sein kann. Haben Lunge und Urin geprüft war nichts zu beanstanden.

Wir haben alle Bluttests machen lassen das Thermometer gewechselt etc. die Werte blieben gleich. 

Dann habe ich grundsätzlich angefangen zu zweifeln und wollte wissen wie die Temperatur bei mir ist. 

Dementsprechend wollte ich wissen, ob es möglich ist dass bestimmte Menschen einfach eine höhere Körperkerntemperatur haben. 

2

Hallo Marta,

sicher macht man sich bei einem Kleinkind schon einmal eher Sorgen. Aber die sind in dem Fall eher unbegründet wenn es um die Rektalmessung geht

Hier die Richtwerte

Normaltemperatur: 36–38 °C

Erhöhte Temperatur: 38–39 °C

Fieber: ab 39 °C

Hohes Fieber: ab 40 °C

Gruss Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StephanZehnt
13.11.2015, 08:40

PS. Nun sind 38.1°C minimal über dem Normalwert also noch völlig OK!

5

Was möchtest Du wissen?