Tipps um die Nasenspraysucht zu bekämpfen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufhören ist ganz leicht - ich habs schon hundertmal geschafft! Das ist mein Motto. Denn ich bin auch abhängig von diesen Nasentropfen, weil mir jeder Schnupfen sofort auf die Nebenhöhlen schlägt und dann muß ich sie wieder benutzen...

Zwei, drei Tage gesprüht... und ich komme ohne das Zeugs nicht mehr aus. Dann mache ich meine "Ausschleich-Therapie", indem ich den Wirkstoff mit Isotonischer Kochsalzlösung (Apotheke) mische. Erst halbehalbe, dann immer weniger Wirkstoff. So bin ich bisher noch jedesmal rausgekommen. Bis zum nächsten Mal... Kombiniere doch vielleicht meine Methode mit der von Pharmazie23, so kommst Du am schnellsten davon weg. Mit abruptem Absetzen alleine habe ich mir nur quälende Tage und schlaflose Nächte eingehandelt, weil ich ständig keine Luft bekam. Meerwasserspray hilft überhaupt nicht - meine Erfahrung.

Gegen Deine momentanen Schmerzen hilft Nasenöl sehr gut und schnell. Ich benutze es auch regelmäßig, wenn auch nicht täglich. Mir fällt gerade Gelositin ein, aber es gibt auch andere. Oder auch Nasensalben (Nisita u. a.), wenn Dir dies angenehmer ist.

Ich kann Dich nur ermutigen, den Ausstieg zu packen. Es geht! Aber mach Dir keine Illusionen. Wenn Du - z. B. wegen eines Schnupfens - die Tropfen wieder verwendest, geht alles von vorne los. Du solltest daher abwägen, ob Du dann nicht vielleicht auch anders Deine Nase frei bekommst (Inhalationen, Salzspülungen o. a.).

Die Folgen jahrelangen Mißbrauchs sind wirklich nicht so prickelnd, daß man sie in Kauf nehmen möchte: die verdickte Nasenschleimheit wird per Laser oder durch OP abgetragen. Und die Wirkung hält leider nicht allzu lange an.

Du kannst erstmal klein anfangen, indem du zum Beispiel zunächst nur in ein Nasenloch sprühst. Das machst du ein paar Tage lang und dann lässt du es ganz weg. So hast du wenigstens ertmal ein Loch zum Atmen und der Übergang ist nicht zu extrem. Oder du gehst vom Erwachsenenspray zum Kinderspray zum Kleinkinderspray zum Säuglingsspray über. Auch hier ist der Übergang nicht so extrem. Am besten wäre es, wenn du ein Salzwasserspray verwendest oder das homöopathische Spray Euphorbium. In jedem Fall ist es eine gute Entscheidung aufzuhören! Alles Gute

Habe depressive Phasen, Frustessen und Schlafstörungen - was tun?

Ich studiere derzeit mein zweites Semester.

Im Ersten war ich noch hochmotiviert, hatte meinen Verein, war relativ gut im Stoff(dachte ich) und hatte zu Anfang auch einen mit dem ich was unternahm(Radfahren und so).

Dann ab dem zweiten Semester beginn gingen die Probleme los. Ich hatte 3 von 4 Modulen Sprich 6 Klausuren nicht geschafft.

Dazu kam, dass in der Whatsapp Gruppe Mobbing gegen mich los ging, weshalb ich 2 Wochen nicht dort war.

Das richtete sich vor allem gegen meine ADHS und das ich mir nichts gut merken kann.

Nachdem das rechtlich gestoppt wurde, folgte 2 Monate später das nächste Ding. Ich hatte im Verein was dummes gemacht, weswegen ich alleine nicht rausgeflogen wäre, aber es kamen mehrere und hängten mir Dinge an, die ich nicht gemacht hatte.

Da dort mein letzter Schulfreund drin war, der sich nun abgewendet hat, habe ich nun praktisch niemanden außer Eltern, da der eine, den ich hatte, aufgehört hat.

Ich bin auf dem besten Wege, die Hälfte dieses Semesters ebenfalls nicht zu schaffen(Schreibe nächste Woche).

Irgendwie ist das Leben grundsätzlich gegen mich.

Inzwischen ist das schon so weit, dass ich Nächte nicht oder wenig schlafe, mir teilweise am Tag 2 Tüten Chips reinstopfe und anstatt zu lernen nur über all das nachdenke.

Irgendwie sehe ich auch keine Zukunft wie:" In drei Jahren will ich das haben, das machen und dort hin ziehen."

Es ist eher so eine Art:" Schaum wa ma."

Wie kann ich denn den Schlaf wieder hinbekommen?

Und wie kann ich mit diesen Essen aufhören?

Vor allem: Wie kann ich diese Depressiven Phasen loswerden?(Dauern immer länger an)

...zur Frage

Sind Maden in der Wohnung gesundheitsschädlich?

Ich bin umgezogen und habe in der neuen Wohnung beim Auspacken der Umzugskartons in einem alten Halloweenkostüm meiner Freundin eine weiße Made gefunden. Richtig ekelig!!! Das Kostüm haben wir per Hand gewaschen, dabei sind uns leider 2-3 weitere Maden aufgefallen. Also haben wir das Bienchen Kostüm entsorgt. In der alten Wohnung hatten wir alte Altbauholzdielen und das Kostüm wurde in einer Plastikbox unter dem Bett gelagert. Also weit weg von den Lebensmittelvorräten. Ich habe jetzt Angst, dass wir die Maden mit in die neue Wohnung gebracht haben. Den Kleiderschrank haben wir vor dem Einräumen mit Essigwasser ausgewaschen. Woher können die Maden kommen (aus den alten Dielen?!?) und sind sie gesundheitsschädlich oder "NUR" ekelig?

...zur Frage

Schwanger durch Lusttropfen ohne Sex?

Hallo !

Ich hatte vor etwa 2 Wochen Petting mit meiner Freundin wobei ich so blöd war und meinen Penis kurz an ihren Kitzler gerieben haben also mit der Eichel . Soweit ich mich erinnern kann war mein Penis komplett trocken und danach kam ein Lusttropfen so 2 min danach . Ich war noch weit von orgasmus entfernt . Naja aufjedenfall hatte ich meinen letzten Orgasmus etwa 7h davor und war in der Zeit 2-3 mal urinieren und habe auch meinen Penis in der Dusche 'abgeduscht' . Nun meint sie , dass sie ihre Tage spürt aber sie kommen irhendwie nicht sie hat 14 von 17 passenden Prämenstruelle Symptome und sagt sie spürt sie kommen aber sie kommen irgendwie nicht (ihre Zyklen sind um die 30 Tage jetzt ist der 32. Tag ) sie hat in letzter Zeit viel Stress , können die Tage deshalb ausfallen oder sich verspäten ? Soll ich mir sorgen machen ob sie schwanger ist oder nicht ? In der Apotheke als wir die Pille danach holen wollten , sagte der Apotheker es lohnt sich nicht 30€ zu bezahlen für die Pille danach denn es ist sehr unwahrscheinlich, dass etwas passiert . Würde mich über ausführliche Antworten freuen .

...zur Frage

Traum-Wach Übergang

Hallo,

seit ca 2 Wochen beobachte ich folgendes Phänomen: Wenn ich träume wache ich plötzlich auf und befinde mich genau zwischen Wach und Traumzustand. Z.b. träumte ich letztens von einer hässlichen Fratze als ich dann plötzlich aufwachte dachte ich diese Person mit dem hässlichen Gesicht wäre in meinem Raum und ich habe ganz ängstlich in den Raum geschaut. Nach 1-2 sekunden bemerkte ich dass es nur ein Traum war und diese Person nicht im Raum ist. Generell sind meine Träume in der letzten Zeit ziemlich seltsam und eher negativ, jedoch klar.

Ich muss zugeben, das sich in der letzen Zeit sehr viele Ängste habe. Bin total der Hypochonder. Lese ständig irgendwelche Symptome bei google, vor allem Krebssysmptome. Außerdem lese ich mir ständig Risikofaktoren für bestimmte KRankheiten durch (z.b. Krebs, parkinson etc.) und bemerkte dass ich in der Vergangenheit diesen Risikofaktoren ausgesetz war (z.b. wenig GEmüse in der Kindheit gegessen etc.) Somit denke ich dass ich eine schwere Krankheit in den nächsten Jahren bekommen werde.

Können solche Schlafprobleme von Ängsten kommen?

...zur Frage

Abnehmen nach Schlaganfall

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche eure Hilfe. Ich will meiner Mutti beim Abnehmen unter die Arme greifen. Ich habe selber durch Sport und gesunde Ernährung im letzten Jahr 25kg abgenommen, kenne mich in diesem Feld also recht gut aus. Nun ist meine Mutti leider sehr vorbelastet. Sie hatte September 2012 einen leichten Schlaganfall und ist mittlerweile durch Medikamente recht gut eingestellt (obwohl der Ruhepuls meineserachtens mit 85 recht hoch ist. Sie hat Rheumaschübe ab und an und ist bei 1.52m mit 96 kg recht übergewichtig. Sie hat durch Ernährungsberatung bereits 10kg abgenommen, durch den Schlaganfall aber total aus dem Tritt und. Ich will mit Ihr über 4 Wochen ein Trainingsprogramm aufbauen. Meine Mutti ist 52 Jahre. Sicher werde ich nicht das gleiche Training mit Ihr durchziehen, welches ich durch habe, aber Tipps und Tricks können Ihr helfen. Nun zur eigentlichen Frage: der Arzt sagt sie soll sich ab und an bewegen, dabei jedoch darauf achten, das der Puls nicht über 90 kommt - ich finde es recht schwierig mit ihr IRGENDWAS zu machen. Wie gesagt der Ruhepuls ist ja schon bei über 80 sobald sie Schuhe angezogen hat könnten wir quasi mit dem Training aufhören. Selbst ich als mittlerweile gut trainierte Person habe immer einen Trainingspuls zwischen 130 und 150 und anfangs war der weit höher. Der Körper braucht schliesslich erst mal Training. Kann ich es riskieren anfangs mit Mutti für 15 min auch mal den Puls auf 120-130 zu erhöhen? Sicher alles langsam und Schritt für Schritt. Es geht um Spaziergänge mit dem Hund, später im schnelleren Tempo, ein paar Übungen für zu Hause und ein Radhometrainer für schlechtes Wetter. Was sagt Ihr dazu?

...zur Frage

hilfe : häufiger harndrang !!?

Hey :D

also ich bin 17 weiblich und ich habe schon mein lebenlang das Problem das ich sehr sehr häufig auf toilette muss so ca jede stunde. Muss dann auch wirklich also verspüre nicht nur den harndrang. Wenn ich den Harndrang verspüre kann ich meistens noch abwarten mal länger manchmal auch nicht so gut. ich trinke eig recht wenig und mir wurde auch schion gesagt das es davon kommen kann das ich wenig trinke aber wenn ich mehr trinke muss ich noch öfter und noch dringender. Und zum Beispiel wenn ich tee oder sowas trinke muss ich danach oftmals sogar alle 10 min auf toilette. Kennt jemand mein Problem oder hat eine Idee was das sein könnte? und tipps was man dagegen tun kann ? ich fühle mich nicht so wohl mit der situation weil ich immer darauf achten muss das eine Toilette in der nähe ist egal was ich mache und das ist auf die dauer echt anstrengend :/ trau mich nicht mal lange fahrten mitr zu machen weil es mir peinlich ist so oft zu fragen ob wir Toilettenpause machen können. Wäre echt dankbar für tipps :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?