Tipps gegen Kreislaufprobleme bei niedrigen Blutdruck?

4 Antworten

Schwindel kann vom Blutdruck kennen. Ich kenne das zur Genüge, denn ich hatte auch immer niedrigen Blutdruck und Kreislaufprobleme.

Ich habe meinen Kreislauf durch Morgengymnastik, die 5 Tibeter in den Griff bekommen. Tut auch dem Rücken sehr gut und sorgt für mehr Beweglichkeit.

Auch Wechselduschen, zum Schluss immer kalt regen den Blutdruck an. Regelmäßige Sauna ebenfalls.

Mir hat bei plötzlichen Absackern immer geholfen Wasser zu trinken und Atemübungen zu machen. Beim Einatmen zur Decke strecken und beim Ausatmen abrollen, bis Oberkörper und Arme nach unten hängen, beim Aufrichten wieder einatmen.

Es ist auch sehr vortelhaft, die Bauchatmung zu erlernen, weil dadurch mehr Sauerstoff im Körper ankommt. Im Liegen oft Atemübungen machen. Einatmen, in den Bauch bis 6 zählen, 4 halten und 8-10 durch die Lippen langsam ausatmen, 4 halten und wieder beginnen.

Man kann dann auf 8 einatmen und auf 12 ausatmen oder länger, wenn es leicht geht. Immer auf 4 halten.

Mir hat bei plötzlichen Absackern immer geholfen Wasser zu trinken und Atemübungen zu machen. Beim Einatmen zur Decke strecken

Aber Vorsicht. Mein Sohn ist umgekippt, als er sich bei "schwarz vor Augen" gereckt hat. Genau dann sollte man sich lieber zusammenkauern. So daß Herz und Hirn auf gleiche Höhe kommen (sitzen und Kopf zwischen die Knie).

Auch Wechselduschen, zum Schluss immer kalt regen den Blutdruck an. 

Sehr gut sind auch kalte Kniegüsse nach Kneipp. Die sind nicht so anstrengend wie Wechselgüsse und helfen auch. Bei uns haben wir das Problem mit dem WArmwasserzulauf, das dauert immer so lange. Da mache ich es nur kalt (ist auch besserr für Krampfadern).

1

Ja viel Trinken ist dass wichtigste, und viel bewegung aber nicht zu anstrengende, kaufe dir eine Pulsuhr dann hast du deinen Blutdruck immer im Blick :)

Mir sagte ein Arzt, niedriger Blutdruck und hoher Puls seien ein Zeichen von Untrainiertheit. Geh mal täglich eine Runde spazieren. Beginne mit 10 min strammem Marsch und steigere Dich alle paar Tage bis auf eine knappe Stunde.

Laß auch mal Deinen Vitamin-D-Pegel messen, wenn das so bleibt, oder nimm auf eigene Faust Lebertran, morgens 1 EL gekühlt zum Frühstück, das ist immerhin besser als nichts.

Eine Kräuterfrau sagte mir damals: viel Wasser trinken und Salz essen.

Sprich mal Deinen Hausarzt auf Vitamin D an.

0

Werde sehr heiß bei Weglassen von Betablocker - warum?

Ich hab eine Beobachtung gemacht, ich nehme seit ein paar Jahren Bisoprolol (2x täglich 5mg) ein, manchmal habe ich aber dadurch einen extrem Niedrigen Blutdruck wodurch mir Schwindelig und Komisch wird.

Ich habs Dezember deswegen ein paar Tage weggelassen und neben einen beschleunigten Puls ist mir dann immer sehr Heiß, eine nahestehende Person bemerkte dies auch sofort und meinte ich fühl mich sehr Heiß an. Hab dann wieder Betablocker genommen und das Problem verschwand.

Nun ist es so dass ich wieder seit 2 Tagen Probleme mit dem Blutdruck habe, ich hab jetzt seit 2 1/2 Tagen die Betablocker weggelassen und es ist wieder so dass mein Körper sich sehr heiß anfühlt.

Ist das Normal wenn man Betablocker weg lässt? Kann sich das Jemand erklären?

Ich hab heute beim Kardiologen angerufen, hab leider erst ein Termin für Mittwoch bekommen. Werde aber heute Abend wieder den Betablocker einnehmen.

Mir ist klar dass man Betablocker nicht einfach so absetzen sollte, allerdings ist es mit dem niedrigen Blutdruck auch nicht ungefährlich und ich muss ja auch durch den Alltag kommen. Mein Hausarzt äußert sich zu der Thematik nicht da er kein Kardiologe ist.

grüße

...zur Frage

Behindern Betablocker die Blutdruckmessung?

Hallo,

ich nehme seit ca. 1,5 Wochen Betablocker Bisoprolol aufgrund von Herzrasen und Vorhofflimmern. Eigentlcich hatte ich schon immer einen niedrigen Blutdruck. Mir ist schwindelig und ich bekomme schnell Kreislaufprobleme. Mein Ruhepus liegt bei 68 ohne Betablocker. Nun habe ich ein Langzeitblutdruckmessgerät um. Meine Betablocker habe ich heute morgen schon gekommen. Wird der Wert dann nicht verfälscht? Es ist ja klar, dass meine Frequenz und Puls ziemlich niedrig sind. Wie soll das Ding denn meine Werte richtig messen? Mein Arzt meinte, ich soll die Tabletten ruhig heute nehmen. Meine Werte von eben 98/66, Ruhepuls von 50. Ich bin sowieso immer total müde und kraftlos und die Betablocker hauen mich zusätzlich um :(

Danke euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?