Tinitus und Ohrenprobleme ! Was tun hilfe ;((

1 Antwort

ich rate dir eins, hör bitte auf dich da reinzusteigen!

tinnitus ist nichts schlimmes nach einer zeit, man gewöhnt sich dran. ich habe meinen tinnitus seit januar 2012 (also schon über ein jahr) und wo ich ihn bekommen hab war ich auch noch 15;)... dann bekam ich cortison, trental und sowas.. hat alles nicht geholfen und ich hab mich reingesteigert.. und was ist im endeffekt raus gekommen: depression, angststörung... man steigert sich da rein und sucht die ursachen, wobei gerade tinnitus 100000x ursachen könnte... es kann bei einer ekältung, bei niedrigen- und hohen blutdruck, bei ohrerkrankungen (scheinst du ja nich zu haben;), bei schilddrüsenerkranken, bei verspannungen des rückens, des nackens und des kiefers, im schlimmsten falle (dies allerdings sehr sehr sehr selten) multiple sklerose und sont auch noch psychische ursachen. und eben sonst auch noch einen hörsturz, aber den hast du ja nich... jetzt wäre noch interessanter zu wissen, leidest du unter schwindel und übelkeit?

aber ich bitte dich inständig. steigere dich nicht hinein. höre radio wenn du einschläfst und denke an was schönes, nach spätestens 2 monaten kannst du wieder leben ohne tinnitus. konzentriere dich nich drauf:D.. wie schon gesagt, ich bin jetzt 16 und habe immernoch tinnitus, aber er stört mich ehrlichgesagt nich mehr:D .. natürlich in der ruhe merkt man ihn, aber so schlimm ist es nich!

wenn du willst, kannst du mir auch ne private nachricht schicken, wenn du willst;)

gruß

ottaro

nein übelkeit schwindel habe ich nicht tdem danke, ich werde es versuchen.. ich verstehe gar nicht was ich habe..

0

Was möchtest Du wissen?