Tierische Panik vor neuartigen Krankheiten?

4 Antworten

Das geht allen so. Dieses Risiko besteht immer, ob es eintritt, kann keiner vorher sagen. Du musst das akzeptieren oder Hilfe bei einem Psychiater holen.

Woher ich das weiß:Beruf – Mein ausgeübter Beruf im Krankenhaus

Wenn du dein Leben gestaltest, um neue Krankheiten zu finden, gehe mal zum Psychologen oder Psychiater. Du musst da dringend geholfenb bekommen, dass du den Sinn vom Leben wieder erlernt bekommst. Der Sinn des Lebens ist, dass du Nachwuchs schäffst, ihm das Leben ermöglichst und du stirbst. Das ist dein Leben. Als Fliege wüedest du 7 Jahre werden als Larve, bevor du schlüpfst, neue Eier oder Laven in die Welt bringst und nach einem Tag als Fliege Schaf spielst. Es liegt an dir, wie du bis zu deinem Ende die Zeit rumschlagen willst. Mein Bruder hat auch von einer Katenlegerin gesagt bekommen, dass er bald Schaf spielt. Nach 6 Monaten habe ich ihm in den Hintern getreten und raus geworfen. Jetzt sind es 2 Jahre her und er lebt noch immer und hat nicht ins Gras gebissen. Heute ist er in Elend und arbeitet in Wernigerode und essen tut er in Sorge. Das ist auch schön, wenn man das heute kann. Das konntest du in DDR-Zeiten nicht. Wohntest du in Sorge konntest du nicht in Elend essen. Das war ehemals Sperrgebiet und Jagtgebiet Honeckers. Aber du solltest dir wirklich Gedanken ums Leben machen, wäre schade, wenn du nur Krankheiten im Kopf hast.

Übertrieben, wenn Du zehnmal vor allem Tag googlest.

Du solltest allmählich wirklich mal was gegen deine übertriebenen Ängste unternehmen und dich um eine Therapie kümmern. Das wurde dir ja jetzt schon mehrfach bei deinen bisherigen Fragen empfohlen. Und bei jeder neuen Frage kann man immer nur das gleiche empfehlen.

Was möchtest Du wissen?