Tiefpunkt meines Lebens?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wende dich an deine Hausärztin, damit sie dir eine Einrichtung sucht und dich in diese einweist, damit dir geholfen wird. 

Auf keinen Fall kannst du in deinem jetzigen Zustand wieder in den Beruf zurück. Sieh auch zu, dass du einen ambulanten Therapeuten findest, der dich bei einer späteren Wiedereingliederung begleiten kann.

Gute Besserung.

Woher kommen diese Störungen? Erlebnisse?

Sonst ist sehr gut ein Vitamin-B1-Mangel möglich, der entsteht, wenn man z.B. Mehl, Zucker, Kaffee oder Tee zu sich nimmt. Oder Reis, Nudeln, Brot... sonstige Stärke.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

"Psychische Labilität in Form von Konzentrationsschwäche, Reizbarkeit, Depressionen und Angstzuständen [17]  "      

https://www.lifeextensioneurope.de/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules

Probier erst mal das und ausreichend Magnesium dazu zum Aktivieren. Beide Stoffe haben als Mangelsymptom auch Depressionen. Vitamin D übrigens auch, hat man das bei Dir mal messen lassen?

Dazu kommt noch diese selbstgefühlte Wertlosigkeit oder Nutzlosigkeit.

Das bekommt man oft von Menschen eingeredet, wenn man ihren Erwartungen nicht entspricht. Jesus Christus möchte uns davon befreien. Wende Dich an ihn und bitte ihn um Hilfe. Dazu kannst Du das neue Testament lesen, fange da mal vorne an. Auch da bitte immer wieder um Hilfe, das richtig zu verstehen, was da geschrieben steht.

Alles Liebe und Gute für Dich!

senseless78 29.08.2017, 14:48

Die Situation entstand, als mir klar wurde, dass meine fast 5jährige Beziehung vor dem Aus war. Wir hatten uns 2 Hunde geholt, den ersten Welpen im März 2013 und den 2. Welpen im März 2015. Ich habe eine irre starke Bindung zu den beiden und es fühlt sich an, als hätte man mir die Kinder weggenommen. Und, nein, ich habe leider keine rechtliche handhabe, da sie beide Hunde voll bezahlt hatte. Dazu kam noch, dass ich beruflich intern in eine andere Abteilung kam und dort entsprechend hoher Druck auf mir lag, da dort im Akkord gearbeitet wird. 

1
Hooks 01.09.2017, 20:28
@senseless78

Ok, da könnte ich mir denken, dass B und Magnesium helfen, die sind "gegen die körperlichen Auswirkungen von Stress".

Du hast da doch einiges auf Dir lasten... da wünsche ich Dir, daß Du das bald unter die Füße bekommst! Die Vitalstoffe werden Dir im körperlichen Bereich helfen.

Bei Depressionen sollte man zuerst das zuführen, was rein körperlich fehlt, dann hat die Seele mehr Kraft, damit fertigzuwerden.

0

Ich finde das auch bedenklich. Ich wünsche dir, dass sich was ändert und du Hilfe bekommst. Ich würde auch mal zu einem Arzt deines Vertrauens gehen.

Was möchtest Du wissen?