Tia Attacke oder doch ein Echter Schlaganfall?

4 Antworten

Gehe zum Arzt. Das klingt nach einem Schlaganfall. Wer etwas von einem leichten Schlaganfall erzählt, ist im Irrtum Alle Schlaganfälle sind gleich schwer. Es ist nur die Frage, wie schwer an einer Stelle das Gehirn betroffen ist. Daher haben manche gar keine Einschränkung und andere können sich nicht mehr bewegen. Dann gibt es auch 2 Arten von Schlaganfall. Mit den verstopften Venen, kann jeden treffen, und das Hirnbluten, davon sind häufig Übergewichtige betroffen. Der Schlaganfall selbst ist nur etwa 5 Minuten tödlich. Danach hat sich der Körper soweit gefangen, dass nur noch die Herzschäche ein Problem darstellen könnte. Oder es kann auch sich ein neuer Schlaganfall melden. Beim Hirnbluten ist es etwas anderes. Da kann, wenn Marcumar genommen wird selten geholfen werden und man verblutet. Vor kurzem war ein Bericht im Fernsehen. Durch 2 undichte, nur mit Herzkatheter erkennbare undichte Stelle kann sich eine Thrombose bilden. Mit Hilfe eines Katheters kann die nicht schließbare Herzklappe verschlossen werden. Aktuell habe ich 3 Bekannte mit einem Schlaganfall. Eine mit einer verschlossenen Vene und 2 mit Hirnbluten.

Woher ich das weiß:Recherche
Das klingt nach einem Schlaganfall.

Nein, mit einem negativen CT und MRI hat man keinen Schlaganfall.

Wie kommst du zu solchen Aussagen? Wahnsinn, von Medizin wohl keine Ahnung?

2

Ich hatte ähnliches Erscheinen mit Sprachstörungen,
den gleichen Untersuchungen. Bei mir ist es auch
altersbedingt.
Ich gehe halt regelmäßig zum Doc und trete halt
langsamer, denn bei mir war auch der Stress
beteiligt, so meine Meinung.
Ich versuche meinen Blutdruck im normalen
Bereich zu halten und wenn ich mal einen
Stich verspüre nehme zusätzlich Aspirin 100 mg,
damit kann ich nichts falsch machen, habe normale
Blutgerinnung.  
Also höre ich auf meinen Körper, er gibt mir
ja entsprechendes Zeichen  und vor allem Ruhe
bewahren, sich nicht selbst verrückt machen.

Ich wünsche Dir alles Gute
Rucklas      

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eine Tia kann es nicht gewesen sein, die bildet sich nach ein paar Minuten wieder vollständig zurück.

Warst du schon beim Neurologen? Wer hat CT und MRT veranlasst?

Es gibt auch noch andere Ursachen für deine Beschwerden, bspw. im Bereich der HNO.

Ich war bei meiner Neurologin und habe ihr das geschildert aber sie hat nicht wirklich viel dazu gesagt und hat es auf meine Multiple Sklerose geschoben, Ich habe leider vergessen oben im Thread zu erwähnen dass ich unter Multiple Sklerose leide, aber derzeit ist kein Schub aktiv und auch damals vor 8 Monaten hatte ich keinen Schub, Das CT und MR-T hat mein Hausarzt veranlasst.

0

Was möchtest Du wissen?