Thrombozyten im Blut steigen sind nun bei 400? Ärzte meinen ist normal! Kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Blutwerten kann man die Normwerte recht grosszügig sehen. Es kommt immer auf den Wert an. Wenn man sich überlegt, dass Thrombozyten eine so große Spanne haben, nämlich UM 150.000-400.000 machen da 20.000 mehr oder weniger absolut nichts aus. Ich kenn mich mit dem Thema aus, in unseren Prüfungen MUSS man sogar antworten, der Normbereicht liegt UM ... und nicht der Normbereich ist ... Man muss sich überlegen, dass die Normbereiche daraus entstehen, dass eine gewisse Stichprobe von vielen Leuten verglichen wurde. Ich hoffe, ich konnte dich beruhigen!

Eine erhöhte Menge an Thrombozyten lässt sich feststellen bei:

Chronischer Entzündung

Akuter Infektion

Entfernung der Milz

Operationen

Schwangerschaft

Therapie mit Kortison

Polycythämia vera

aus:

http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Laborwerte/Blutplaettchen-Thrombozyten-1071.html

wobei dein Wert so knapp über der Obergrenze liegt

hast du denn einen Vergleich zu früheren Untersuchungen? Würde in ein paar Wochen/Monaten noch einmal testen lassen

ich habe ein paar bluttests gemacht.. hier die links:

http://carina2407.beepworld.de/files/krankenhaus2.pdf

http://carina2407.beepworld.de/files/blut1.pdf

http://carina2407.beepworld.de/files/blut2.pdf

Man sieht sie waren erst bei 380 dann bei 395 und dann bei 405 ?? also immer leicht gestiegen würde ich mal so sagen

0
@carina24

im Juni waren sie doch nur bei 363

der "Normwert" der Thrombozyten ist 150 - 440 !!

(aus meinen eigenen diversen!Laborbefunden!!- von verschiedenen Labors)

also musst dir wirklich (noch) keine Sorgen machen

einfach in ein paar Monaten nochmal Nachkontrolle

0

Hallo Carina,die Thrombozyten-Zahl liegt oberhalb der empfohlenen Normalwerte von 345, bitte besprich das noch einmal mit dem Arzt. Normal ist 180 - 345.

Drei Ärzte sagten dass sind normalwerte

0

Was möchtest Du wissen?