Thrombose trotz Spritze + Strumpf?

0 Antworten

Schmerzen im Oberschenkel, Innenseite bis knie?

Mir schmerzt seit gestern mein Oberschenkel. Ab der Mitte bis hin zum Knie, eher zur Innenseite hin. Beim nicht bewegen hab ich nur einen leichten Druck im Bein. Bei Belastung fängt es an mehr weh zu tun, bzw bei Bewegung. Vor allen wenn ich Knie sehr beuge.

Am unteren Ende des Schmerzes ist ein kleiner blauer Fleck.

Meine Wade an dem Bein ist schon seit Jahren dicker als die andere. Aber ich dachte immer durch unterschiedliche Belastung muskulär

Jetzt bin ich immer gleich ein Schisser und befürchte das schlimmste, was mich schon die ganze Nacht wach hält.

Ich hatte schon öfter mit dem Bein Probleme als nervöses Bein von einem Muskeln im Po. Aber körnerkissen im Po hat im Oberschenkel keine Linderung gebracht.

Ich lag die letzten 3 Wochen recht viel wegen Grippe und war gestern mal ein bisschen mehr auf den Beinen.


Wie kann ich testen wodurch es kommt?

Ist es typisch für einen thrombose das es beim Knie beugen weh tut im Oberschenkel?

...zur Frage

Thrombose ausgeschlossen, wenn Fingerdruck auf Wade nicht schmerzt?

Hallo, ich habe seit einem Krankenhausaufenthalt mir bisher völlig unbekannte Schmerzen in der Wade. Allerdings scheint die Wade nicht wirklich geschwollen zu sein, sie ist auch nicht heiß und es tut nicht weh, wenn man mit den Fingern drauf drückt. Habe über den Fußknöchel verlaufend eine deutlich hervortretende Vene, am anderen Fuß nicht. Habe die Sache von einem Hausarzt prüfen lassen, der zuerst der Meinung wäre, eine leichte Schwellung zu erkennen aber als ich schilderte, dass drauf drücken nicht schmerzt, meinte, dann könne es keine Thrombose sein. Kann ich mich darauf verlassen? Ich finde diese Schmerzen völlig unerklärlich, denn Sport u. ä. ist aufgrund der vor kurzem erfolgten OP vollkommen ausgeschlossen.

...zur Frage

Endgültig Thrombose?

Hallo

ich bin 21 und hab einen Monat die Pille Yaz genommen, und vorgestern gemerkt dass meine linke Wade wehtut, aber dachte das wäre nur wegen der Arbeit. Heute haben meine Waden sehr geschmerzt und deshalb war ich in der Bereitschaftspraxis im Krankenhaus. Dort wurde anhand eines Bluttests erkannt dass meine D-Dimer Werte ganz dezent positiv sind. Ich habe Clexane 60mg bekommen und soll am Montag zum Gefäßarzt der ein Doppler-Sono machen soll.

Ist das jetzt sicher eine Thrombose? Oder wird mit der Spritze nur vorgesorgt? Durch den Schock hab ich total vergessen das zu fragen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Knie Op Thrombose?

Hallo ich hatte vor 15 tagen eine knie op aufgrund meiner o-beine am rechten Bein als ich noch komplett nur lag hab ich meine Anti-Thrombose spritze jeden tag genommen (ca 7-8 tage lang) aber da ich angst vor spritzen habe und mich immer wieder vehement weigere sie zu nehmen meine frage: Besteht gefahr ? Da ich die letzten 4 tage (einschließlich heute) mich viel bewegt habe und schon bis zu 20 kg belasten kann und sie in diesem zeitraum nicht eingenommen habe, aber am rechten fuß an der innenseite einen blauen fleck bekommen habe

...zur Frage

Ziehen in der Kniekehle + Wade

Hallo, hatte knapp vor 5 Wochen einen Außenmeniskus Riss am rechten Knie. Der wurde operiert und genäht. Hab eine Schiene für 6 Wochen bekommen mit 20kg teilbelastung.

Seit ca. einer Woche hab ich nun Probleme mit den linken bein. Anfangs hat es vom Oberschenkel bis zur Wade gezogen, nach mehreren einschmieren von Voltaren Schmerzgel hat sich das verbessert. Hatte nie wirkliche schmerzen immer nur ein ziehen, stechen.. Und das Bein fühlt sich immer schwer an, so als wäre ich 10km gelaufen..

Momentan zieht es nur noch in der Kniekehle und an der oberen hinteren teil der wade.. Laufen, auftreten usw ist alles kein Problem auch widerum keine Schmerzen, aber das Gefühl bleibt einfach.. Könnte das eine Überlastung sein? Weil momentan belaste ich das linke Bein einfach noch mehr wie das rechte..

Es ist weder angeschwollen, weder rot.. man sieht garnix, als wäre nichts..

Vielleicht hat jemand von euch eine Idee oder zumindestens eine Bestätigung das es nichts schlimmeres ist, keine Lust jetzt auch noch am linken Fuß operiert zuwerden :(

danke im vorraus..

...zur Frage

Prellung und Schmerzen!

Hallo zusammen,

ich habe mir vor 3 Wochen eine Prellung an der Innenseite (seitlich unterm dem Knie) zugezogen, es hat sich zuerst ein großes Hämatom gebildet und eine Beule, nach einer Woche ging die Schwellung und das Hämatom langsam zurück und seitdem habe ich ein Brennen und Druck in der Kniekehle das in den hinteren Oberschenkel und manchmal in die Wade zieht. Ganz schlimm ist es nachts oder in den frühen Morgenstunden, wenn das Bein einige Stunden ruhig gelagert ist, bei Bewegung wird es meist besser, bei zuviel Bewegung aber wieder schlimmer. Das Knie wurde geröntgt und dabei wrude nichts festgestellt, beim Orthopäden wurde ein kurzer Ultraschall der Kniekehle gemacht, auch da war wohl nichts zu sehen. Ich habe das Gefeühl als würde sich irgend eine Flüssigkeit in der Kniekehle gebildet haben die auf die Nerven drückt. Zumindest ist es ein Druck und ein Brennen. Leider habe ich erst in 3 Wochen einen MRT Termin bekommen. Vielleicht hat ja Jemand einen Rat was das sein könnte und was ich gegen die Schmerzen vor allem nachts, machen kann. Ist es denn normal dass der Schmerz austrahlt also bis in die Kniekehle und wie lange dauert so eine Knieprellung eigentlich! Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?