thrombose - urlaub - spritzen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde noch einen anderen Arzt befragen, mit den Heparin Spritzen ist es im Urlaub etwas schwierig, da sie gekühlt werden müssen. Besser sind tatsächlich Kompressions- Strümpfe, vielleicht verordnet der Arzt dir auch noch zum Blutverdünnen für die Zeit deines Urlaubs, ASS das musst du aber selber bezahlen, ist aber recht preiswert.

Ich frage mich, warum hast du Wasser in den Beinen, hat dein Arzt dein Herz untersucht, denn auch daher kann Wasser in den Beinen ansammeln. Lasse es mal abklären.

Gruß Mahut

dankeschön! spritzen die ich nehmen sollte wären: lovrex..

danke. werde ich machen

LG

0
@munky123

Ich habe mal nachgesehen, aber Lovrex gibt es nicht, kann es eventuell anders heißen. ich hatte eine Zeit Clexane nehmen müssen, auch das ist ein Heparin

0

Du kannst natürlich immer Rat von einem anderen Arzt holen. Was mich allerdings irritiert ist, dass du so jung schon Wasser in den Beinen hast ... bist du eventuell übergewichtig? Falls ja, so besteht tatsächlich auch erhöhte Thrombose-Gefahr und ich würde schon lieber spritzen, als die Gefahr einer (möglicherweise weiteren) Thrombose einzugehen.

Gute Besserung, viel Glück ... und viel Spass im Urlaub :-)

hallo :) danke für deine antwort. nein bin normalgewichtig. habe aber laut einem anderen arzt, einen venenschwäche. und da ich 9 std im büro sitze.. schwellen sie im sommer an wie bei einem elefanten :/

danke für deinen rat :)

LG

1

Ich würde nochmal zu einem anderen Arzt gehen. Er kann doch im Nachhinein gar nicht mehr sagen, dass es wirklich eine Thrombose war. Muss ja bei einem angeschwollenen Fuß bzw. Knöchel nicht zwangsläufig so sein. Da du dahingehend allerdings etwas vorbelastet bist, musst du auf jeden Fall etwas tun. Und genau das, würde ich nochmal abklären lassen. Vielleicht sind Spritzen ja nicht unbedingt notwendig und es gibt noch andere Möglichkeiten. Vielleicht reichen Stützstrümpfe aus.

Hätte ich auch so empfohlen.

0

Co-Amoxi-Mepha, Erfahrungen?

Hallo Zusammen

Ich leide seit 8 Wochen an einer Kieferhöhlenentzündung, die sich jetzt zu einer Nebenhöhlenentzündung entwickelt hat. Habe heute vom Arzt das AB Co-Amoxi-Mepha 1000 bekommen. Eigentlich vertrage ich AB ganz gut. Doch nun habe ich bereits nach der 1. Einnahme Sodbrennen und ein Aufstossen. Kann natürlich auch nur Kopfsache sein. Habe dann im Internet nach Erfahrungsberichten gesucht und richtige Horrorstorys gefunden. Bin dann sofort zur Apotheke gerannt und mir einen Magenschoner geholt. Etwas gegen Durchfall habe ich vom Arzt bekommen. Der meinte die häufigste Nebenwirkung ist Durchfall. Ich fliege am Montag in den Urlaub und muss das AB bis Samstagabend nehmen. Nun habe ich richtig Angst das ich mich Übergeben muss oder mein Körper sonst wie darauf reagiert. Könnt ihr mich vielleicht beruhigen? Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht? Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Dickes Bein durch Bremsenstich, kann ich trotzdem fliegen?

Hallo, am Sonntag wurde ich von einer Bremse gestochen, so in der Nähes des Knöchels vom Fuß, jetzt ist wirklich alles drum rum richtig dick und zieht so langsam höher. Morgen fliege ich in Urlaub, kann ich dann fliegen oder ist das irgenwie gefährlich, ich denke da an Thrombose...

LG

...zur Frage

Darf man in der Schanggerschaft lange Strecken Fliegen?

...zur Frage

Kapsel- und Bänderriss vor zwei Wochen. Warum habe ich immer noch Probleme?

Hallo, das ganze ist am 08.05 passiert. Wir waren auf dem Weg zum Essen und ich bin mit hohen Schuhen auf unebenen Untergrund umgeknickt. Knöchel wurde sofort dick. Bin ca. eine Std danach im KH gewesen. Dort wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und mir wurde gesagt es ist nichts gebrochen und auch nichts gesplittert. Wäre wohl eine Bänderdehnung, habe einen Voltarenverband und Krücken bekommen. Am nächsten Tag bin ich zur Orthopädin, die direkt sagte da ist wohl die Kapsel kaputt weil der Fuß so dick ist. Sie hat dann mit dem Ultraschallgerät den Fuß untersucht und gesagt ein Band ist durch und die Kapsel gerissen. Habe die Aircastschiene "verschrieben" bekommen. Sie meinte, dass ich auch ruhig ohne Krücken laufen kann das aber von meinem Schmerzempfinden abhängig machen soll. war zwei Wochen krank geschrieben und bin seit gestern wieder arbeiten. Habe in der Zeit meinen Fuß geschont (außer in der ersten Woche da habe ich teilweise ohne oder mit nur einer Krücke laufen können), hab gekühlt, hochgelegt und mit Voltaren eingeschmiert sowie Ibu 600 genommen (Ärztin meinte auch die Flüssigkeit wäre entzündet). Inzwischen kann ich einigermaßen auftreten beim stehen und mit den Krücken den Fuß abrollen. WEnn ich jedoch ohne Krücken gehen will, spüre ich ein ziehen und stechen im Knöchel bzw. in der Nähe der Achilliessehen (schreibt man das so?!^^). Deswegen gehe ich nicht ohne Krücken. Zudem ist der Knöchel noch ungleichmäßig geschwollen und mein ganzer Fußrücken bis zu den Zehen ebenfalls. Vllt habe ich auch einfach "Angst" vor dem gehen ohne Krücken habe dass es schmerzt und mein Kopf mir deshalb den Schmerz vorspielt.

Weiß jemand Rat ob das normal ist oder sollte ich vielleicht nochmals in KH und ein MRT machen lassen oder die Orthopädin kontaktieren?

Fliege auch am 04.06 in den Urlaub

...zur Frage

Prellung am Knöchel- was tun?!

Hallo meine lieben Mitmenschen! Am Mittwoch hatten wir Sport Unterricht und beim Aufwärm Spiel bin ich blöd umgeknickt. Ich hatte es danach sofort gekühlt und nach dem Vorfall sind wir ins Krankenhaus gefahren. Währendessen war mein Knöchel schon ziemlich angeschwollen und tat auch weh. Der Arzt meinte ich bräuchte ein Gips. Hab ich dann auch bekommen. Nach 2 Tagen (Heute) hat der Arzt mir den Gips abgenommen und mir eine Salbe draufgetan mit einem Verband. Es sind schon 2 Tage seit dem Unfall vergangen und ich kann immer noch nicht auftreten. Das blöde an der ganzen Sache ist das ich am Montag (in 3 Tagen) auf Klassenfahrt fahren wollte. Meine Lehrerin meinte solange ich die Krücken hab darf ich nicht teilnehmen. Hat irgendeiner eine Idee was den Heilprozess verschnellert? PS: der Arzt meinte solange ich mit dem Bein nicht auftrete, muss ich Spritzen gegen Trombose nehmen. Im Netz stand aber man sollte bald schon mit dem bewegen anfangen. Was soll ich tun nach 2 Tagen? Weiterhin ausspannen lassen oder langsam bewegen? Danke im Vorraus ist mir sehr wichtig! Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?