Therapie bei Stottern von der Krankenkasse gezahlt?

1 Antwort

Wenn dein Hausarzt eine Therapie verordnet, übernimmt die Krankenkasse in der Regel nur die übliche Behandlung in der Logopädie und kein intensives Stotterer-Training, wie z.B. spezielle Atemtechniken, die in den letzten Jahren gerade bei Stotterern erfolgreich waren. Stell einen Antrag bei der Krankekasse und wenn sie den ablehnen, erst mal Einspruch einlegen. Manchmal ist man durch Hatnäckigkeit erfolgreich.

Was möchtest Du wissen?