Therapie

1 Antwort

Hallo Sido,

das ist ja mal ein trauriges Schicksal. Aber diese Frage wird Dir hier aus der Ferne kaum jemand beantworten können, -ich wüsste nicht wie. Denn dazu sollte man Deinen genauen Zustand kennen, den kennen aber nur Deine Ärzte und Deine Therapeuten. Ich kann verstehen, dass Du die Aussage der Therapeuten in der Reha nicht akzeptieren willst, aber bitte bedenke, dass dies alles Menschen mit Berufserfahrung sind. Und letztlich ist es ja auch eine Sache des persönlichen Empfindens, ob man sich mit seinen Einschränkungen als "Behinderter" fühlt, oder nicht. Bei Deinem örtlichen Versorgungsamt kannst Du es übrigens amtlich bestätigt bekommen, ob Du behindert bist oder nicht. Du brauchst nur bei diesem Amt einen Antrag auf einen Behinderten-Pass stellen. Dann bekommst Du einen Fragebogen zum Ausfüllen. Den und dazu alle ärztlichen Befunde einreichen, dann wird dort entschieden ob Du behindert bist. Das wird je nach Schwere und Art der bleibenden Schäden in GdB (Grad der Behinderung) eingeteilt. Ab 50% GdB bekommst Du mehr Urlaub, Steuererleichterung, verbesserten Kündigungsschutz, usw. Am Besten googlest Du mal danach. Naja, jedenfalls hast Du dann die amtliche Antwort auf Deine Frage hier. LG

ich bedanke mich für ihren freundlichen rat schon mal vorab ich hab den behindertenausweis schon beantragt und erhale 60 prozent schwerbehinderung das bringt mir einige vorteile XD

0

Ich würde ihre Antwort gerne als die beste auszeichnen die wär sehr hilfreich und die einzige XD ich weis Aba nich wie des mit dem Handy geht -_-

0

Kommt die Erinnerung wieder?

Wenn man sich nach einem Unfall oder ein Trauma nicht mehr an die Situation erinnern kann, kommt diese Erinnerung zu einem späteren Zeitpunkt wieder?

...zur Frage

Nach Therapietag am nächsten Tag eine Klausur?

Hallo ihr lieben!

Ich hatte heute meine zweite Therapiestunde! Es war grausam...es war viel! Ich hab heute einfach drauf los geredet und gar nicht gemerkt was es in mir auslöst. Bis meine Therapeutin gestoppt hat und meinte, dass sie der Meinung sei das es gering ist für heute. Als ich dann gemerkt habe das es wirklich so ist, hat sie versucht Dinge aufzuzählen, dass mir dabei hilft..dass es mir gut geht wenn ich die Praxis verlasse. Nach dem wir mich danach organisatorische Dinge geklärt haben, war ich auf wieder soweit zu gehen. Allerdings schreibe ich morgen eine Bio LK Klausur und ich bin völlig kaputt! Es war so wahnsinnig viel heute für mich, dass ich einfach nur schlafen will. Wenn morgen 5 Stunden in der Klausur sitze nach heute, denke ich das ich das nicht überstehen werde. Sollte ich mir lieber morgen früh beim Hausarzt ein Attest geben lassen und mich erstmal ausruhen und die Klausur nachschreiben ? Ich weiß absolut nicjh was ich machen soll. Was würdet ihr tun ? Habt ihr Erfahrungen damit ? Und was soll ich der Hausärztin sagen? Das ich mich Psychisch nicht im Stande dazu fühle die Klausur nach heute zu schreiben? Sie weiß nichts von der Psychotherapie. Ich bin direkt zur Therapeutin ohne Überweisung. Soll ich dass morgen da dannn alles erzählen wieso ich nicht die Klausur mitschreiben kann oder halten Ärzte so einen Grund für nicht ausreichend ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?