Thema Blutvergiftung und nach Folgen von Chemotherapie!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sternwanderer, ich fürchte, dass dir hier auch niemand deine Frage beantworten kann, auch ein Arzt nicht. Dazu fehlen einfach die Details. Nach einer Chemotherapie ist natürlich das Immunsystem sehr schwach und anfällig für Infektionen aller Art. Möglicherweise ist es Vorsichtsmaßnahme, dass dein Vater in die Klinik soll. Setz dich am besten mit dem behandelnden Arzt in Verbindung und lass dir alles erklären. Gute Besserung für deinen Vater!

Warum kommt immer und immer wider die Borderline durch, wo alles wunderschön ist in der Beziehung ?

Hallo Ihr lieben,

also wie soll ich es erklären? Nun versuche ich es mal. Also nun bin ich in einer sehr schönen neuen Beziehung. Aber nun ist mein Problem das ich immer nach einer Zeit meine Borderline sich bemerkbar macht. Da ich das einige mal hatte / habe in unbestimmten abstände in der Beziehung, da Frage ich mich warum es so ist. Denn wo ich Solo war, hatte ich es nicht gehabt. Ich kann es nicht mal Kontrollieren oder Steuern oder auch anders seitig da gegen an gehen. Ich verstehe es echt nicht. Es ist echt alles sehr schön und Urplötzlich kommt es. Mit dem Komischen Verhalten. Ich mache immer mit dem Komischen Gerede mein Freund damit Fertig. Er hat oft Mals angedeutet, das er bald nicht mehr kann. Weil ich Ihn immer da mit sehr verletze. Dabei möchte ich es nicht. Gestern hat er mir gesagt, das er für ein paar Wochen von mir meine Ruhe haben möchte. Das ging mir ganz schön nahe und ich habe da auch viel geweint, weil ich es nicht möchte. Wegen mein Verhalten und das mein Freund sich von mir Distanziert. Das würde mein Herz zerreißen. Er meinte auch das ich Ihn unter druck setze und ich verstehe nicht mal warum. Manch mal leide ich echt unter Verlassen sangst wegen mein Verhalten. Wenn meine Borderline nicht da ist, dann ist bei mir alles in Ordnung. Heute war mein Freund bei mir und er sagte zu mir „Er wird Dich nie verlassen“. Ich will ja bald wenn es klappt auf so eine Frauen Station für Borderline Erkrankte. Da wird ja die Traumata Behandelt. Da bin ich dann für 6 Monate weg. Das ist auch für Ihn ganz in Ordnung. Er meine „Er würde so gar 1 Jahr auf mich warten“. Aber immer wenn ich so Komisch drauf bin, dann Distanziert er sich von mir. Ich habe Ihn immer gesagt, sage mir bitte gleich Bescheid sagen soll, wenn ich wider da mit an fange. Aber er sagt es mir dann, wenn alles schon fast zu weit gegangen ist. Und er dann dumme Gedanken bekommt. Ich sage Ihn dann immer „Du weiß doch, das ich es in diesem Moment es nicht bin, sondern die Borderline dann durch kommt“, er meinte „ das weiß ich“. Und ich sage Ihn dann auch „ Du weißt, das ich Dich auch nicht verletzen möchte und das ich es nicht machen kann“. Er meinte dann „Ja das weiß ich“. Wenn Wir beide dann in so einem Moment sind, dann Weinen Wir beide. Ach ja, ich leide auch in der Zeit auch sehr unter Selbst zweifel.

Dann mir da vielleicht weiter Helfen. Wie auch mir sagen was mit mir Los ist. Wie auch was ich da gegen machen kann.

Lieben Dank in voraus.

Lieben Gruß Eure Strenwanderer

...zur Frage

Ich finde keine Seite über die Nebenwirkungen von Ferrum Hydroxydatum d1 50%!?

Liebe Community-Mitglider,

bitte entschuldigt die Frage, ich denke, Wissensfragen darf man hier wie auf gutefrage.net nicht stellen. Aber ich habe das schon gegoogelt und keine Seite gefunden, wo etwas dazu steht. Es geht um Folgendes: Ich nehme wegen meinem Eisenmangel schon seit Monaten Ferrum Hydroxydatum D1 50%. (Es gibt natürlich Seiten über das Ferrum Hydroxydatum, aber nicht über Ferrum Hydroxydatum D1 50%!)

Nun habe ich aber festgestellt, dass ich schon seit Monaten nachts dauernd mehrere Minuten lang gähnen und husten muss. (Ob es mehr als zehn sind, weiß ich leider nicht, muss da mal auf die Uhr gucken.) Gibt es irgendwo eine Seite über die Nebenwirkungen dieses Mittels? Ich bin für jede Antwort dankbar, aber am liebsten wäre es mir, wenn sich alle direkt auf dieses Mittel und nicht auf Ferrum Hydroxydatum im Allgemeinen beziehen würden.

Ach so, und noch was: Ich nehme erst seit etwa einem Monat D1 50%, weil mein Vater aus irgendeinem Grund dieses Mittel für mich bestellt hat. Davor hatte ich Ferrum Hydroxydatum 5% Mischung.

Liebe Grüße an alle

Erheberin

...zur Frage

Kann man bei starken Depressionen eine Vormundschaft bestellen?

Hallo ihr lieben! Ich habe da mal eine Frage. Eine Familie leidet unter den starken Depressionen des Vaters und dieser denkt nicht daran das er depressionen haben könnte- der Rest der Welt ist krank. Nun kommen nötige Umschuldungen des gemeinsamen Hauses auf die Eheleute zu und der Vater will nicht mit unterschreiben, da er glaubt das das ja eh keinen Sinn macht da die Welt ja sowieso untergeht und die Familie eh kaputt sei, was nicht stimmt. Er ist hier das arme Opfer, ist klar und nun steht die ganze Familie kurz vor einem unnötigen und absolut selbstgemachten Untergang. Es ist keinem von uns möglich den Vater umzustimmen, ihn zu einem Arztbesuch zu überreden oder ähnliches. Er schreit rum, wird aggessiv, beleidigend und schmeisst die die der Familie helfen wollen aus dem Haus. Bankangestellte werden in der Bank derart beleidigt das diese den Sicherheitsdienst rufen. Es ist doch nur eine Unterschrift, damit das Darhehen für das Haus weiterlaufen kann, keiner will dem Mann etwas böses. Das Darlehn kann auch von der Familie bedient werden, das Geld ist da. Nur muss es neu geregelt werden, mehr nicht. Was kann man hier tun?

...zur Frage

Ich wachse auf einmal wieder NACH 10 Jahren Stillstand! HIIILLLLFFFEEE

Ich bin seit nem dreiviertel Jahr krankgeschrieben. Habe ständig Krämpfe, Schmerzen bis ins unermessliche in den Beinen... 2x Schmerztherapie á 3 Wochen, 2x Neurologische/Orthopädische Klinik und über 20 andere Ärzte...... Ergebnis: NIX gefunden!

JETZT der Hammer. Meine Eltern und Freunde haben in den letzten Monaten immer mal gefragt ob ich gewachsen bin... Habs immer als lappidarische Frage abgetan und verneint... Ich habe mich heute mit meinem Vater gemessen. SCHOCK: 2,04m! Das letzte mal wurde ich mit 26 vom Arzt gemessen: 1,99m. Diese Größe hatte ich auch mit 17 bei der Musterung...

Wie kann es sein, dass ich auf einmal wieder wachse. Und können die Schmerzen daher kommen????

Mein Arzt hat viel mit Ärzten rumtelefoniert, aber KEINER hat solche Symptome NACH einem so langen Stillstand je gesehen...

Ist das jemanden hier auch schon passiert?

...zur Frage

Nitrolingualspray-Anwendung

Hallo ihr Lieben,

mein Vater hatte vor ca. 2 Jahren einen Angina pectoris Anfall.Nach gesicherter Diagnose verordnete sein Hausarzt Nitrospray für den Notfall.......vor zwei Wochen habe ich es neu verschreiben lassen(Verfallsdatum abgelaufen),obwohl wir es bisher (Gott sei Dank) nicht anwenden mußten.Nun meine Frage aufgrund unterschiedlicher Aussagen,einmal im Internet und die einer Angestellten des Hausarztes.......wie ist es richtig,ein Hub auf oder unter der Zunge,oder ist das letztendlich egal?

Nitrospray findet auch Anwendung bei einem akuten Herzinfarkt...........kann ich das Spray als Erstmaßnahme bis zum Eintreffen des Notarztes geben,wenn ich den Verdacht habe,das es sich bei einem Angehörigen aufgrund der Symptome um einen Infarkt handeln könnte,obwohl die Diagnose (noch) nicht gesichert ist?

Danke im voraus und liebe Grüße

...zur Frage

Wann in Klinik bei Depressionen

Hallo,

vor ca. 1,5 Jahren habe ich meine zweite Tochter entbunden, es war ein Notkaiserschnitt, den ich psychisch nur schwer verkraftet habe und die Kommentare von außen wie "Sei froh, dass sie gesund ist" nicht wirklich hilfreich waren. Mit einer guten Hebamme kam ich wieder auf die Beine und glaube an das typische Baby Blues.

Doch schnell rutschte ich wieder zurück. Ich konnte mein Kind irgendwie nie richtig annehmen. Zudem bin ich jeden Tag traurig, Hilflos, hoffnungslos, wütend, leer. Einfach alles. Jeder Tag ist wie eine Qual. Ich gehe abends schon ängstlich ins Bett. Angst davor, den nächsten Tag überstehen zu müssen. Ich lasse dies auch ständig an meinem Mann aus, er muss ganz schön was aushalten und es tut mir so Leid. Und sexuelles Interesse von mir aus gibt es gar nicht mehr. Jeden Tag denke ich "ich kann einfach nicht mehr" und ich frage mich, ob es je besser wird.

Die Mutter Kind Kur im März war gut, doch als ich nach 3 Wochen zurück war fiel ich zurück. Ein tiefes, leeres Loch, wo ich einsam gefangen bin. Meine häusliche Pflege lässt sehr zu wünschen übrig, ich habe einfach keine Lust. Ich mache fast nix, sozusagen nur wenn sich Besuch ankündigt. Mein Mann unterstützt mich zwar, aber er ist vollzeit berufstätig und kann auch nicht alles machen, sich um Haushalt, Arbeit, zwei Kleinkinder und um mich zu kümmern.

Seit ca. 5 Monaten bin ich nun in psychologischer Behandlung, nachdem mein Hausarzt mich nach einer unauffälligen Blutuntersuchung dorthin überwiesen hat. Ich nehme Antidepressiva und gehe regelmäßig zu ihm. Doch auch wenn ich keine Wunder erwarten kann, komme ich einfach nicht voran. Ich stehe auf der Stelle, denke oft über das eigene Verletzen oder gar Selbstmord nach, wobei ich aber viel zu viel Schiss vor der Umsetzung habe.

Nun frage ich mich, ob es vielleicht eine Chance wäre, dass ich in eine Klinik gehe. Doch andererseits denke ich, ich bin nicht "bekloppt genug". Aber wie gesagt, ich habe nicht das Gefühl, dass es besser wird und würde da meine letzte Chance gehen, ich geh hier einfach kaputt :-(

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?