tetanusimpfung nebenwirkung

4 Antworten

Hallo Lala,

Die Nebenwirkungen hängen von der Kombination der verabreichten Impfstoffe ab. Beim Tetanus-Impfstoff alleine sind leichte Reaktionen an der Injektionsstelle und Allgemeinreaktionen wie Abgeschlagenheit, Magen-Darm-Beschwerden oder Temperaturerhöhungen möglich.

Bei mir waren nur leichte Schmerzen an der Impfstelle, ansonsten habe ich sie gut vertragen. Also keine Angst und wenn du erkältet bist, lasse dir nochmal vom Arzt das OK geben.

Hallo lala, wenn sich bei Dir eine Erkältung ankündigt, würde ich den Impftermin verschieben. Es gibt nun wirklich nicht auf eine Woche an, oder ist das bei Dir der Fall? Ich fühle mich nach jeder Tetanusschutzimpfung erstmal schlecht. Zum einen kann ich mindestens 5 Tage den Arm nicht mehr benutzen, aber das wäre nicht so schlimm, ich habe aber auch schon mit Temperaturerhöhung und Mattigkeit reagiert. Wenn bei Dir im Moment ohnehin nicht alles in Ordnung ist, würde ich von einer Impfung absehen. Grüße Gerda

die tetanus-impfung muss nur alle 10 jahre erneuert werden.

Regina, hast du nicht richtig gelesen, die Impfung hätte vor 5 jahren erneuert werden müssen.

1

Kann man eine Eileiterentzündung auch im Nachhinein erkennen - per Ultraschall z.B?

Ich hatte vor ca. einem Jahr Symptome einer Entzündung im Bauchraum. Der Hausarzt tippte auf eine Blinddarmentzündung mit der Annahme mein Blinddarm sei seitenverkehrt (also links statt rechts) angelegt. Jetzt bin ich mit einer Ärztin ins Gespräch gekommen und sie meinte es könnte auch eine Eileiterentzündung gewesen sein. Ich weiß dass deren Folgen kein Zuckerschlecken sind, zumal ich damals nicht wirklich behandelt wurde (weil unklar was und Entzündungswerte waren irgendwann wieder normal). Jetzt hätte ich aber, nach langem Überlegen, doch gerne Klarheit - was hatte ich denn jetzt? Kann man das jetzt noch sagen? Weil eine Eileiterentz. hätte ja Folgen weil unbehandelt?

Danke für eure Antworten...

...zur Frage

Kann sich Gries in der Galle innerhalb von einer Woche bilden?

Hallo zusammen!

Könnt ihr mir sagen, ob sich Gries in der Galle (die Ärztin sprach von Sludge oder so ähnlich) innerhalb von einer Woche bilden kann?

Ich bin wegen meiner Magenerkrankung mal wieder im Krankenhaus (das dritte mal in 4 Wochen). Beim Ultraschall heute fragte die untersuchende Ärztin, ob ich schonmal Probleme mit der Galle gehabt hätte. Das konnte ich verneinen. Sie meinte, sie hätte eine nicht geringe Menge Gries gesehen. Ich habe daraufhin gefragt, wie das sein könnte, denn beim Ultraschall vor 2 Wochen hier im Krankenhaus hat niemand da was von gesagt. Sie hat sich auch den alten Befund angesehen, da war nichts. Auch mein Hausarzt hat letzte Woche einen Ultraschall gemacht und nichts davon gesagt.

Als ich die Ärztin gefragt habe, wie das kann, meinte sie nur, dass ich das morgen mit dem behandelnden Arzt besprechen soll.

Mir kommt das alles etwas seltsam vor, zumal ich die letzten beiden Wochen ausschließlich parenteral ernährt wurde und weder essen noch trinken konnte.

Kann mir jemand von euch was dazu sagen?

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Was steckt hinter meinen Laborwerten GFR -, Harnstoff +, Leukozyten +, Neutrophile + , Lymphozyten - , Retikulozyten -?

Hallo in die Runde, meine oben aufgeführten Laborwerte finde ich nicht so prall obwohl ich sportlich aktive bin und micht doch recht gesund nährte, kein Alkohol und Nichtrauche. Gesundheitlich fühle ich micht recht fit, ab und Schnupfen oder Heiserkeit.

Ich würde mich freuen von euch zu lesen damit ich mal weiß woran ich bin, der Arzt meinte nur wir sollten das Labor einfach mal kontrollieren.

Danke vorab und einen schönen Nikolaustag

...zur Frage

Muss ich bei Nebenwirkungen eines Medikaments zum Arzt?

Ich bin 16 Jahre alt und nehme aufgrund von ADS ein Medikament mit dem Wirkstoff Methylphenidat ein. Gestern nach der Schule bemerkte ich dann angsteinflößende Symptome und wunderte mich woher diese kommen könnten: zuerst Herzrasen (knapp über 100 Schläge die Minute im Ruhezustand) mit Kopfschmerzen und Übelkeit, dann beruhigte sich mein Herz und ich fing an zu Hyperventilieren und hatte einen 10 minütigen Weinkrampf ohne Grund... Jedenfalls schaute ich dann mögliche Nebenwirkungen meiner Tabletten nach und fand jedes meiner Symptome. Meine Mutter meint ich solle trotzdem zum Arzt gehen (übrigens ein anderer als der, der mir die Tabletten verschreibt) aber ich finde das überflüssig... soll ich trotzdem gehen?

...zur Frage

Ursache für diese blutwerte.

Also das fing alles durch die einnahme von doxepin an dadurch sind meine Leukozzyten immer weiter runtergegangen.Also habe ich es abgesetzt dann sind sie wieder angestiegen auf ca 3,7.doch jetzt 7 wochen nach dem absetzen sind die werte wieder abgefallen und mein arzt kann mir auch nicht weiterhelfen. Naja hier sind meine werte wäre schön wenn einer ne Idee hätte wo die Ursache liegt. Leukozyten: 2,6 neutrophile:36% Lymphozyten:41,8% Monozyten15,7% Eosiniphile:5% Ps:Die Vertretung meines hausarztes meinte die werte sind normal . Sind die so aktzeptabel oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?