Testosteron zu niedrig und Prolaktin zu hoch - Was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aber warum ist mein Prolaktin erhöht?

"... Die häufigste Ursache für einen Prolaktinüberschuss ist aber nicht ein Tumor des Hypophysenvorderlappens, sondern die Einnahme gewisser Medikamente. Dazu gehören beispielsweise Antidepressiva, Morphin-ähnliche Substanzen, die meist zur Schmerzbekämpfung eingesetzt werden, gewisse blutdrucksenkende Medikamente, Dopaminantagonisten als Medikamente gegen Krampfanfälle, sogenannte Neuroleptika, und weibliche Hormone, die sogenannten Östrogene. Alle diese Medikamente wirken dem Dopamin entgegen. Dopamin ist ein Botenstoff, mit dem der Hypothalamus und das Nervensystem die Produktion von Prolaktin im Hypophysenvorderlappen hemmen, damit es nicht zu einem Prolaktinüberschuss kommt. Wird durch die oben aufgeführten Medikamente die Wirkung von Dopamin aufgehoben, ist die Produktion von Prolaktin im Hypophysenvorderlappen ungebremst. Ein Prolaktinüberschuss ist die Folge."

Dies und mehr hier: http://www.eesom.com/hormonsystem/hirnanhangdruese/vorderlappen/prolaktinueberschuss/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ißt Du Soya, oder trinkst Du Hugo?

Oder nimmst Du irgendwelche Medikamente?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hooks 06.05.2016, 16:42

Wie sieht Dein D-Spiegel aus, ist der wieder ok? Ich habe gelesen, daß D-Mangel Ursache sein kann für Mangel T, Ö, Progesteron und noch eins.

0
schwukele 06.05.2016, 20:10
@Hooks

Ich hatte bis vor 3 Jahren massives Übergewicht und hatte ein Medikament gegen Bluthochdruck genommen. Habe dann 30 KG abgenommen und mein Medikament eingestellt,.

Mein Vitamin-D-Spiegel ist mittlerweile fast normal. Ich soll aber weiterhin die Tropfen nehmen.

0
Hooks 06.05.2016, 22:08
@schwukele

Ja, mach das auf jeden Fall.

Soweit ich weiß, hemmen die BD-Senker das Dopamin, das die Prolaktinherstellung hemmt.

0

Was möchtest Du wissen?