Teppich oder Parkett bei einer Allergie?

2 Antworten

Hausstaub entsteht dermaßen schnell, dass auf glatten Böden mind 1-2x täglich gewischt werden müsste. Nur dann ist es für den Allergiker besser auf Teppichböden zu verzichten. Raumausstatter, die auf Allergieausstattung spezialisiert sind empfehlen zu 100% Teppiche und kein Laminat oder Parkett.

Hallo!Bei einer Allergie gegenüber Hausstaubmilben,gilt es wirklich die Wohnung möglichst von Staubfängern zu befreien. Dazu gehören:Teppiche,Bettvorleger,dicke Vorhänge und auch Polstermöbel!Für Bettzeug und Matratzen benutze ich milbendichte Überzüge( die nennt man "Encasing")! Und wenn man Kinder hat,die noch mit Plüschtieren spielen(oder man hat sie als Deko):diese sollten auch einmal wöchentlich bei mindestens 60.Grad gewaschen werden!LG

Was möchtest Du wissen?