Teppich oder Laminat bei Allergikern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Allergiker ist es wirklich sinnvoll, wenn Du so wenig "Staubfänger" wie eben möglich in Deiner Umgebung hast. Neben Parkett, was auch ausgesprochen teuer ist, bietet neben dem Laminatfussboden auch ein PVC-Boden einen guten Schutz gegen Staub. Laminat hat aber die Eigenschaft sehr "fusskalt" zu sein. Auch wenn man gut dämmt, steigt, besonders wenn man hier empfindlich ist, leicht eine Fusskälte hoch. Dies ist mit einem PVC-Fussboden zu umgehen. Inzwischen gibt es hier auch schon sehr schöne und qualitativ hochwertige Böden, die beim ersten Hinsehen häufig vom "echten" Laminat nicht zu unterscheiden sind.

Für Allergiker ist ein Laminatboden besser geeignet, da der Hausstaub gut mit einem feuchten Tuch aufgewischt werden kann. Im teppich können sich die Hausstaubmilben viel besser festsetzen.

Ich würde auch Laminat besser finden, irgendwas, das man wischen kann. Wenn das zu Aufwendig ist, geht auch PVC als Bodenbelag, wir haben das in einigen Räumen, es sieht fast aus wie Laminat, je nach Abbildung, und lässt sich gut verlegen und später sauber halten. In einem guten Fachgeschäft kann man dich mit Sicherheit gut beraten.

Hier noch ein kleines Video, in dem es über Allergien allgemein geht.

http://www.youtube.com/watch?v=MH0gsIsnGoE

Was möchtest Du wissen?