TENS-Gerät bei Nackenschmerzen?

1 Antwort

Hallo flickflack33!

Ich kann dir so ein Gerät nur wärmstens empfehlen, ich habe meins schon lange und bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht, je nach Art kannst du damit auch die Muskeln behandeln od. dich massieren lassen. Versuch einfach ein paar verschiedene Einstellungen und du wirst schnell herausbekommen was dir guttut. Du kannst es überall anwenden, nur nicht am knöchernen Schädel od. direkt auf dem Brustkorb.

Alles Gute!!

Atlaswirbel verschoben? Hilfe

Hallo Freunde, Meine Beschwerden: Ich hab seit nem Vorfall auf der Arbeit (beim Heben einer Gusseisenplatte ist mir das Ding weggerutscht in den Kabelschacht und hat mich teils mit nach vorn geschleudert) dauerhafte HWS und Rückenprobleme. Mein ganzer Körper beim stehen fühlt sich nicht mehr gerade an. Am Hinterkopf runter bis zur HWS ist ein sehr komischer ständiger Druck zu spüren + das Gefühl nicht wirklich gerade zu sein. Beim Schlafen muss ich auch deswegen ständig die Seitenlage wechseln weil es nicht auszuhalten ist. DIE Rückenlage vermeide ich komplett, da der dieser Druck hinten sehr seltsam ist und ich das Gefühl habe, mein Kopf würde nicht gerade liegen (meine Arme müssen auch immer nach oben liegen). Ich muss mit meinem Kopf möglichst nach vorn schauen, da es sehr unangenehm ist ihn in andere Richtungen zu drehen und die Pos. auch noch zu halten. Die Schultern und der Nacken sind permanent verspannt.. Beim Sitzen oder Stehen bin ich sehr unruhig mit den Armen und Beinen. Am Rücken hab ich auch das Gefühl als ob das was nicht gerade sitzt und deswegen auch Schmerzen. Mein Kiefer knackt auch schon seit längerem leicht wenn ich ihn stark in Richtungen bewege.

Ich war bisher bei 2 Orthopäden. Der 1. meinte an der HWS ist nichts und hat mir nen TENS Gerät gegeben. Der 2. hat eine Blockade an der HWS festgestellt und sie "gelöst". Hat sich direkt danach besser angefühlt aber ein Tag später alles wie vorher. Beim 2. Mal war sie wieder blockiert und nach dem "lösen" hab ich überhaupt keine Veränderung gespürt

Hab jetzt aber 2 Massagen beim Physio hinter mir und er meinte, dass ich ne LWS Blockade habe und KEINE Blockade an der HWS. Er meinte auch dass er etwas gerade gerichtet hat und alles korrigiert hat (ich weiss leider nicht ob er das Becken meinte). Leider ist bisher alles wie vorher und ich denke er hat sich zu sehr an den Rücken festgenagelt.

Jetzt zu meinen Fragen: Könnt ihr mir mit diesen Infos weiterhelfen was ich haben könnte? Könnte der Atlaswirbel verschoben sein? Und hätte dass nicht schon der Orthopäde anhand der Röntgenbilder feststellen müssen? Ich bin echt am verzweifeln und bitte euch um hilfreiche Antworten. Danke!

...zur Frage

Tens Gerät bei tiefliegendem Hämatom?

HAllo zusammen, Ich habe seit 3 Wochen ein tiefliegendes Hämatom, das Gefahr läuft sich abzukapseln und dann evtl chirurgisch ausgeräumt werden muß. Nun habe ich gelesen, dass eine Tens (Reizstrombehandlung) hier helfen kann.

Hat damit jemand Erfahrungen? Kann das tatsächlich funktionieren. Kann man hierführ selbst ein Tens Gerät verwenden, oder wo lässt man das am Besten machen?

Gibt es da auch Risiken bei einer solchen Behandlung?

...zur Frage

Gefährliche Nebenwirkung von 1 Dosis Berlosin?

Liebe Community,

meine Hausärztin hat mir letzte Woche Berlosin verschrieben für meine starken Rückenschmerzen. Andere Schmerzmittel kann ich gerade nicht nehmen, weil ich u.a. wegen einer Magenschleimhautentzündung in Behandlung bin.

Freitag habe ich eine halbe Tablette genommen und schlecht vertragen. Kreislaufprobleme, brennende Augen. Schmerzen gingen auch nicht weg. Ein paar Stunden später ging es mir allerdings besser.

Ich habe dann allerdings den Fehler gemacht, mir anschließend die Nebenwirkungen von Berlosin/Metamizol durchzulesen. (Bin aufgrund von längerer schwere Krankheit sehr ängstlich geworden.) Heute geht es mir etwas schlechter, fühle mich schlapp.

Können die gravierenden Nebenwirkungen (z.B Abbau von weißen Blutkörperchen) schon von einer einmaligen Dosis ausgelöst werden? Finde dazu leider keine Informationen.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Nackenschmerzen nach Skifahren

Hallo! Vorgestern bin ich seit langem mal wieder Ski gefahren. Vormittags bin ich gestürzt und voll mit dem Gesicht auf den Boden geknallt. Ich hatte einen Helm auf, mir wurde auch nicht übel. Seitdem werden allerdings die Nackenschmerzen immer heftiger, sie strahlen auch in den Kopf und die Arme aus. Kann den Kopf kaum drehen, hab Kopfschmerzen. Ist das jetzt Muskelkater oder kann das auch an dem Sturz liegen? Wann vergeht das wieder und was gibts für Mittel dagegen, am Besten Homeopatische Mittel?!

...zur Frage

Schmerzen im Bizepsmuskel nach Operation

Hallo liebe Community,

seit einer Schulteroperation vom 04.08.2014 habe ich einen schneidenden Schmerz die ganze Länge des Bizepsmuskels runter.

U.a. wurde die Bizepssehne wegen einer SLAP--Läsion und zwei Teilrupturen versetzt.

Die Nervenleitbahn wurde gemessen - keine Schädigung vorhanden. Nebenbei wurde aber festgestellt, dass die Sehne komplett gerissen ist. Da der Muskel jetzt eine Etage tiefer angesetzt ist, sitzt jetzt da der Hauptschmerz. Der Schmerz passt aber nicht zu einer Ruptur.

Die Schmerzen sind vor allen Dingen auch nachtaktiv. Von der Beuge in die Streckhaltung ist kaum möglich und schmerzhaft.

Kennt jemand diese Problematik?

Bin selbstverständlich in Behandlung, nächster Termin ist Mitte Juni und mein behandelnder Arzt ist eben von einem defekten Nerv ausgegangen und wollte das neurologisch abgeklärt haben.

Vielen Dank für eine Antwort - ich versuche es einfach hier mal.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?