Teebaumöl-Kann es sich auch negativ auf die Pickel äußern?

3 Antworten

Also bei mir hat Teebaumöl immer sehr gut geholfen. Aber das ist wahrscheinlich typabhängig. Ich hatte aber immer nur vereinzelt mal nen Pickel und habe es dann gezielt drauf getupft. Wenn du sehr viele Pickel hast, solltest du vielleicht lieber mal zum Hautarzt gehen.

Mit Teebaumöl musst Du sehr vorsichtig in der Anwendung sein, denn es kann Allergien und Hautirritationen hervorrufen. Ich würde lieber mal zum Hautarzt gehen und nach einem geeigneten Mittel zur Anwendung fragen. Es gibt verschreibungspflichtige Lösungen, die wirklich gut sind und es ist dann individuell auf Deinen Hauttyp abgestimmt.

Pures Teebaumöl würde ich nicht auf die Haut auftragen, soweit ich weiß tut das der Haut garnicht gut weil es zu aggressiv ist! Bye~

Pickelähnliche Knubbel an der Fußsohle - Warzen?

Ich habe an der Fußsohle so komische kleine Knubbel (wie Pickel, nur nicht rot) entdeckt.

In der Mitte sind sie abgeflacht und dort ist ein winziger schwarzer Punkt. Es sind genau drei Stück, einer etwas größer, die anderen beiden sind direkt daneben und etwas kleiner.

Können das Warzen sein? Wenn ja, was kann ich tun?

...zur Frage

Jungfernhäutchen gerissen durch einen Tampon ?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und hab seit 4 tagen meine Periode. heute war ich schwimmen und habe zum ersten Mal einen Tampon benutzt. Es war aber ein kleiner dünner Tampon. Als ich ihn reinsteckte war es ein komisches Gefühl und ich hatte Angst das das Jungfernhäutchen gerissen wäre. Meine Freundin meinte das sowas nicht passieren kann weil es ja ein kleiner Tampon ist und ich ihn ja nicht so weit reingesteckt hatte. Aber als ich dann vom 5Meter Brett gesprungen bin hat es dann irgendwie voll weh getan, ich glaub durch den druck ist das Jungfernhäutchen gebrochen. Ist das Jungfernhäutchen nun gerissen oder kann sowas durch das alles nicht passieren..?

...zur Frage

psychisch ausgelöste Hautprobleme (stechende Pickel)?

Guten Tag. Ich (w, 30) bin im Moment in sehr schlechter psychischer Verfassung (Lebenskriese, Identitätskriese, ausgelöst durch Burnout, zu spät diagnostiziertes ADHS, emotionaler Instabilität, histrionischer Persönlichkeitsstörung und was der Kuckuck noch alles. Befinde mich auch seit 3 Monaten stationär in Behandlung. Leider sind die Ärzte hier ein bisschen eingeengt im Denken. d.h. bei meinen Pickeln (Hauptsächlich Kinn, Wangen, Hals und Schultern, Oberarmen sowie Rücken seit eben dieser 3 Monaten) gehen sie von Akne aus.... Ich habe nun folgende Eigentherapien versucht: Täglich Kleider wechseln, PH-Neutrale Douche, Meersalz-Wasser abtupfen, Teebaumöl, eigen Urin. Ach ja, vegane Ernährung sogar. Leider hat alles überhaupt nichts geholfen. Ich weiss nicht, an wen ich mich wenden soll. Bin nervlicher wirklich am Anschlag und solche Sachen belasten mich einfach unnötig zusätzlich. Meine Frage nun; Ist es richtig, dass die Pickel von nervlicher Anspannung, also psychisch ausgelöst wurden? Und wenn ja, wie kann ich diese behandeln. Bestimmt gehen sie weg, wenn die Anspannung auch runter geht, aber kann ich jetzt schon was machen? Weil es juckt, schmerzt und sticht sehr. Ich danke euch sehr für eure Inputs und Gedanken dazu. Beste Grüsse und alles Liebe

...zur Frage

dick entzündeter Pickel - Hausarzt oder Hautarzt?

Hallo! Ich habe bereits seit einigen Tagen einen ziemlich dicken Pickel auf der rechten Wange. Zuerst habe ich den ganz normal mit meinen Salben, die ich vor einiger Zeit mal vom Hautarzt bekommen hatte (aber alle noch haltbar), behandelt.

In den letzten Tagen ist dieser Pickel jetzt aber immer dicker und entzündeter geworden. Es sieht auch so aus, als ob das mehrere kleinere Pickel auf engstem Raum sind. Insgesamt hat die Stelle einen Durchmesser von 1,5-2 cm.

Zuerst tat das auch gar nicht weh, aber inzwischen schon.

Ich habe jetzt beim Hautarzt angerufen, ob ich da kurzfristig einen Termin bekommen könnte, da das Ganze doch ziemlich unheimlich aussieht. Leider ist die offene Sprechstunde heute Nachmittag, wenn ich arbeiten muss und Termine gibt es erst frühestens in drei Wochen. Würde das dann auch erstmal reichen zum Hausarzt zu gehen? Kann der mir bei Bedarf da auch was verschreiben oder kann das nur ein Hautarzt?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Pickel... überall Pickel :((

Moin, Ich habe Pickelprobleme und zwar habe ich auf dem Rücken/schulter/hals viele Pickel, teilweise auch richtig dicke "Brecher", auf der Brust habe ich gaaaaaaanz viele kleine und im Gesicht zeigt sich auch ab und zu so ein Brecher... Ich habe schon einiges versucht, z.B. Teebaumöl, Meeressalz, Drogerie Pickelkiller, Ernährung, Raucherenteöhnung... Ich habe im Dezember einen Termin beim Hautarzt, aber trodzdem möchte ich wissen woher diese sch... Dinger kommen, an enger Kleidung kann es auch nicht liegen... Vllt aber liegt es an meinen Shampo? Für die Haut verwende ich Niveau Men (Sport) Täglich. Mein Hauttyp ist eher fettig und ich denke mal sehr empfindlich. Sollte ich vllt ab und zu mal auf das Shampo verzichten? Also zumindest auf den besagten Stellen? Vielen Dank

...zur Frage

Hilft Teebaumöl gegen Pickel?

Hey, also ich wollte mal wissen ob Teebaumöl wirklich gegen Pickel helfen soll.. hat jemand Erfahrung damit gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?