Teebaumöl-Kann es sich auch negativ auf die Pickel äußern?

3 Antworten

Also bei mir hat Teebaumöl immer sehr gut geholfen. Aber das ist wahrscheinlich typabhängig. Ich hatte aber immer nur vereinzelt mal nen Pickel und habe es dann gezielt drauf getupft. Wenn du sehr viele Pickel hast, solltest du vielleicht lieber mal zum Hautarzt gehen.

Mit Teebaumöl musst Du sehr vorsichtig in der Anwendung sein, denn es kann Allergien und Hautirritationen hervorrufen. Ich würde lieber mal zum Hautarzt gehen und nach einem geeigneten Mittel zur Anwendung fragen. Es gibt verschreibungspflichtige Lösungen, die wirklich gut sind und es ist dann individuell auf Deinen Hauttyp abgestimmt.

Pures Teebaumöl würde ich nicht auf die Haut auftragen, soweit ich weiß tut das der Haut garnicht gut weil es zu aggressiv ist! Bye~

Pickelchen im Intimbereich durch Tampons? ?

Hallo;) Meine Tochter (15) j. hat am Eingang der Vagina einen minikleinen Pickel, der aber nicht schmerzt. Auserdem hat sie weiter unten der Vagina und eher seitlich (rechts) zwei weitere direkt nebeneinanderliegende Pickel, die ein wenig schmerzen wenn man sie mit dem Fingernagel eindrückt. Ansondten hat sie keine Beschwerden. Ich habe schonmal gefragt da meinte jemand es könnte Vulvakrebs sein, stimmt das? Könnte das von der Beschreibung her passen? Hatte das schon jemand? Die Pickelchen hat sie schon einen Monat unverändert. Gehen die wieder von alleine weg? P.s vom Rasieren kann es nicht kommen. Sie sieht diese Pickel auch nicht weil sie an einer ungünstigen Stelle sind. Sie will erstmal nicht zum Arzt, da ihr das peinlich ist und ehrlichgesagt halte auch ich es nicht für notwendig, da bestimmt jeder mal so Dinger hat. Könntes es auch eventuell von Ob's kommen? Sie hat diese erst zum zweiten Mal benutzt(also zweite Woche ) und nach ihrer ersten periode waren die da. Würdet ihr zum Arzt gehen oder ist was Böses ausgeschlossen? Mich würden eure Meinungen mal interessieren Danke

...zur Frage

Schmerzhafte Knoten / Beulen auf der Kopfhaut - Atherome?

Hallo zusammen

Mir ist vor einigen Tagen ein kleiner Knubbel auf meiner Kopfhaut aufgefallen. Ich dachte es sei ein Pickel. Dann merkte ich, dass auf der selben Seite wo diese Beule ist ein Lymphknoten im Nacken vergößert ist und, dass ich unten am Hinterkopf auch einen kleinen schmerzhaften Knubbel habe. Mittlerweile habe ich drei solcher "Pickel", alle rechts und schmerzhaft. Sogar Haare kämmen tut auf der rechten Seite mittlerweile weh. Naja und der Lymphknoten ist noch immer geschwollen. Können das Atherome sein, die so schmerzhaft sind? Mein Freund sagte, dass einer dieser Knubbel rot ist und, dass es so aussieht als ob es entzündete Haarwurzeln sind. Die anderen sind nicht rot. Sollte ich morgen damit zum Arzt oder noch warten? Und zu welchem Arzt soll ich gehen? Haut oder Hausarzt?

...zur Frage

Pickel auf Stirn, Nase und Wangen

Pickel auf Stirn, Nase und Wangen

Hallo,

ich hatte nie Pickel im Leben.Und nun mit Mitte 50 bekomme ich sie.

Auf dem Bild http://www.abload.de/image.php?img=2011-03-29_160148-640hovt.jpg kann man sie ganz gut erkennen, denke ich, auch wenn sie heute alle recht flach sind.

Sie sind jedenfalls zahlreich sind, nerven, tun teilweise auch weh. Manchmal sind sie auch fast weg, und dann kommen sie wieder. (Das weißliche Geschmier ist Penatencreme.)

Merkwürdig ist, dass meistens keine Flüssigkeit herauskommt, sondern so eine Art kleiner, farbloser Kristal von weniger als einem Millimeter. Sehr hart jedenfalls.

Ich habe es schon mit Homöopathie versucht (Schüsslersalbe #9), Penatencreme, Zinktabletten, aber die wollen einfach nicht weggehen.

Letztes Jahr dachte ich noch, es läge an bestimmten Lebensmitteln. Aber ich ernähre mich seit einiger Zeit fast schon vegan/ vegatarisch.

Was mag das sein, und wie bekomme ich das weg?

Vielen Dank.

Grüße

...zur Frage

Was hilft gut gegen Eiterpickel?

Hallo,

ich bekomme in letzter Zeit häufig Pickel im Gesicht, an der blödesten Körperstelle überhaupt. Die Pickel sind nicht gerade klein, im Gegenteil. Ich würde sie sogar als Eiterpickel bezeichnen. Habe mir schon einen Hautarzttermin machen lassen, dieser dauert aber noch drei Wochen. Ich fühl mich ziemlich unwohl und mag so kaum vor die Tür. Nicht mal Make Up hilft. Ich benutze meistens Wund und Heilsalbe oder Anti Pickel Gel. Habe aber das Gefühl das beides nichts bringt, manchmal dauert es eine Woche bis die Pickel wieder weg sind. Furchtbar :(

Habt ihr vielleicht ein gutes Mittel dagegen? Ich möchte nicht Wochenlang damit umher laufen. Da sie wirklich ziemlich dick sind, sodass ich sie nicht mal wirklich ausdrücken kann. Ich wills auch lieber gar nicht erst versuchen.

Freue mich über Antworten :)

...zur Frage

Was ist das für ein Pickel/Furunkel/Ekzem/Geschwür?

Halli Hallo liebe Community,

wie ihr in der Überschrift schon lesen könnt, würde ich gerne mal von euch wissen (falls ihr eine Idee habt), was dieses pickelähnliche Ding ist und vor allem, wie ich es ein für alle Mal wegkriege. Es befindet sich übrigens relativ genau zwischen der Nase und den Lippen.

Das Problem bei diesem Teil ist, egal wie oft ich es abschneide, (mit relativ Blut verbunden, wird also auch durchblutet) es wächst immer wieder nach und wird zu einer Erhebung oder so etwas Ähnlichem wie eine Blase.

Ich habe bisher Teebaumöl sowie Wartner (Vereisung für Warzen) benutzt, allerdings hat beides nicht funktioniert. Allerdings sah es bei letzterem aus wie eine Nekrose (schwärzliches Gewebe, wenig bis gar nicht geblutet) aus.Ich habe es auch schon desinfiziert, doch das trug auch keine Früchte.

Auf dem Bild ist das leider nicht so gut zu erkennen, es sind wie kleine Löcher in dieser Stelle, damit weiß ich leider nichts anzufangen.. Auch wird die Oberfläche der "Blase", also wenn es wieder zusammengewachsen ist, weiß, wenn meine Haut an dieser Stelle trocken wird oder ich es vereise.

Da ich so langsam am Verzweifeln bin, frage ich einfach mal hier in die Runde. Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Falls ihr noch Fragen benötigt, einfach raus damit

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?