Teebaumöl in die Zahnpasta?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich benutzte diese Teebaumöl Zahnpasta: http://bit.ly/kuCnGU Diese Zahnpasta enthält nur sanfte Zutaten. Sie reinigt intensiv und schont den Zahnschmelz. Sie entfernt Plaque und Bakterien, beruhigt das Zahnfleisch und erfrischt den Mund mit einem alkoholfreien Minzegeschmack UND sie ist ohne Fluorid! Durch die Minze schmeckt man das Teebaumöl nicht - ich bin begeistert, teste doch einfach einmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An den Geschmack gewöhnt man sich. Teebaumöl ist gut gegen Entzündungen und heilt kleine Wunden. Es hilft auf alle Fälle, dass man beim Zahnarzt schnell wieder draußen ist und wenig Probleme mit Karies und Zahnfleischbluten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sweetlime, ja der Geschmack ist geöhnungsbedürftig, aber es gibt auch Zitronenteebaumöl, das ist bei weitem angenehmer. Die Wirkung ist wie bereits gesagt einfach gigantisch. Es lohnt sich also :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teebaumöl ist ein reines Wundermittel. Ob Entzündungen, Pickel oder Schürfwunden. Teebaumöl kann helfen. Ich könnte mir vorstellen, dass Teebaumöl im Mund Entzündungen z.B. am Zahnfleisch abklingen lassen kann. Wenn dir der Geschmack unangenehm ist, solltest du lieber drauf verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?