Tee und Schwangerschaft

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich selber bin auch schwanger und ich kann dir sagen, der Tee den dir die Ärztin empfohlen hat, ist super. Er klingt sogar richtig lecker. Lass ihn mindestens 10 Minuten ziehen. Wenn das mit der Übelkeit nicht besser wird kannst du sogar noch frischen Ingwer in den Tee hineinraspeln. Ingwer ist immer gut gegen Übelkeit. Ich freu mich für dich.

strawbeery87 23.05.2013, 21:38

Dankeschön für Deine Antwort. Ich werde den Tee gleich unbedingt Trinken :)) Ich wünsche dir Alles Gute

0

Hallo strawbeery87!

Zum Tee kann ich dir nicht wirklich was sagen, aber ich habe mal gehört das bei Schwangerschaftsübelkeit ein Teelöffel Bienenhonig morgens auf nüchternen Magen wahre Wunder wirken soll. Könntest du mal ausprobieren.

Ich wünsche "Euch" alles Gute!! ;-))

strawbeery87 23.05.2013, 21:37

Sehr guter Tipp vielen Leben dank ich werde es gleich Morgen Früh probieren :D

1
schanny 23.05.2013, 21:58
@strawbeery87

Laut Arztempfehlung, die man als Schwangere auch meistens schriftlich bekommt, sollte man keinen Bienenhonig essen. Er wird ja kalt geschleudert und es könnten sich Keime darin verstecken, die dem Ungeborenen Schaden könnten.Aber ein paar Kekse ans Bett stellen und auf nüchterndem Magen vor dem Aufstehen essen soll genauso wirken.

0

Hallo strawbeery87,

bei Brombeerblättern, Brennesseln und Zimt würde ich lieber Rücksprache mit der Ärztin halten. Am besten hilft, wenn du frischen Ingwer in kleine Stückchen schneidest, diesen mit heissem Wasser übergießt und ziehen lässt.

Alles Gute!

strawbeery87 24.05.2013, 12:43

Nächstes mal Kauf ich mir frischen Ingwer. Dann mache ich mir keine all zu große gedanken wie beim Tee.

1
Hooks 24.05.2013, 14:39
@strawbeery87

Frischer Ingwer hat genauso die Inhaltsstoffe wie der im Tee, vermutlich noch mehr.

0

Brennesseln würde ich erfragen; in den Samen ist Östogen, das darfst Du nicht nicht nehmen. Und Ingwer - hm, darin sind männliche Hormone (Testosterone), sollst Du die wirklich nehmen?

Mir hat es geholfen, nicht so viel auf einen Schlag zu trinken, mehr Rohkost, dann hast Du auch nicht solch einen Durst. Und morgens im Bett ein Knäckebrot vom Nachttisch knabbern.

Und immer wieder mal raus an die Luft! Sauerstoff mindert auch die Übelkeit! Viel spazieren!

strawbeery87 24.05.2013, 12:40

Ich habe den Tee leider gestern Getrunken weil ich dachte er sei unbedenklich :( Ich bin manchmal so verwirrt und weiß nicht was gut und was schlecht für mein Baby ist.

0
Hooks 24.05.2013, 14:41
@strawbeery87

NAtürlcih, das ist ganz klar. Man ist halt verunsichert. Also, ob Brennesseln in den Blättern auch Östrogen enthalten, weiß ich nicht. Das müßtest Du mal die Hebamme fragen. die kennen sich da meist besser aus.

Und wie dann der Ingwer wirkt - tja, das mußt Du wirklich Frauen fragen, die das in der SS ausprobiert haben.

0

Was möchtest Du wissen?