tausend Beschwerden-hat jemand eine Idee?

3 Antworten

Ich denke auch du bist Schwanger, alles was du aufgeschrieben hast sind Anzeichen einer Schwangerschaft. Gehe zum Frauenarzt und lasse dort einen Test machen, beim Frauenarzt sind sie genauer.

es war nur ein vitamin d mangel der all das hervorgerufen haat.

1

und am Ende hat der Arzt "nur" einen Vitamin D Mangel festgestellt.

Also, ich finde auch, das sind alles SS-Zeichen. Gegen den Blähbauch kannst Du mal Lefax-Kautabletten versuchen, die darf man auch in der SS nehmen. Das Ziehen am Bauchnabel könnte auch von den Blähungen herkommen und müßte mit Lefax dann weggehen.

danke für die Antwort.. Hmm..Blähungen habe ich ja keine nur einen total aufgeblähten Bauch. kenne es so wenn ich meine Tage bekomme bzw wenn ich sie habe. aber irgenwie ist es anders.

0
@Kubanita1401

Vielleicht ist das Ziehen ein Anzeichen für verklemmte Blähungen, oder wie man das nennen soll.

0
@Hooks

grins, alles ist möglich, ich weiß es wirklich nicht, das ziehen geht nur direkt in den bauchnabel, wirkich als wenn einer von drinnen dran zieht.das macht mich stutzig

0
@Kubanita1401

Ich hatte das ganz oft, diese fürchterlichen Schmerzen. Und nachher war alles nur Luft.

Jedenfalls sitzt da keiner drin und zieht - Babys benehmen sich anders ;-)

0
@Hooks

wie gesagt ich schließe eine ss ja eigentlich auch aus..naja und böse schmerzen sind es nicht halt immer wieder mal ein unangenhemes ziehen..

0
@Kubanita1401

Kannst auch mal Natron probieren, ein centgroßes Häufchen auf Eßlöffel + Wasser, dann warmes Wasser hinterher.

0

ständiges Durstgefühl aber kein Diabetes was kann es noch sein?

Bei mir war ein Verdacht auf Diabetes weil ich soviel trinke täglich und ständig Durst habe. Ich trinke aktuell mindestens fünf Liter am Tag. Diabetes wurde jetzt aber ausgeschlossen und mit der Niere habe ich scheinbar auch nichts. Was kann es denn eventuell noch sein?Danke für Ihre Antworten.

...zur Frage

Bauch/-Unterleibschmerzen -Kann jemand helfen? Bitte!?

Seit 2 Wochen Speichert mein Körper mehr Wasser und mein Bauch wird immer dicker. Schwanger bin ich nicht ich nehme seit ca 2 Jahren den Nuva Ring, mein Körper reagiert also nicht allergisch auf diesen. vor 10 Wochen angefangen abzunehmen und meine Ernährung umzustellen, ich ernähr mich sehr ausgewogen 70 % des Tages sehr gesund von größtenteils unverarbeiteten Lebensmittel und 30 % auch mal was süßes und salziges und verarbeitete Lebensmitteln. Ich laufe jeden Tag ca. 10 km, Arbeit und Einkäufe, spazieren mit Hund.

Mir geht es besser durch die Ernährungsumstellung und Gewichtsabnahme, mein Körpern hat sich daran auch gewöhnt. In der 9. Wochen fingen die Probleme an, Wasser speichern Bauch täglich dicker. Nach 1 Woche Woche kamen Unterleibschmerzen Bauchschmerzen dazu. Meine Menstru war schon 1 Wochen vorher. Ich konnte kaum groß auf Toilette, dafür extrem häufiges Wasser lassen. Tagsüber aber seit einiger Zeit in der Nacht 2-3 mal. Bei ca 3 Liter am Tag Wasseraufnahme was eigentlich genau richtig ist. Wegen der Verdauungsprobleme nehmen ich seit 5 Tagen 3 x am Tag 1 TL Heilerde sowie 3 x am Tag 2 TL Flohsamenschalen, morgens 1 Tasse Brennesseltee zur EntwässerunDer Stuhlgang ist genau richtig von der Konsistenz und ein paar mal Tag kann ich nun gehen. Trotzdem wächst der Bauch immer weiter und es gurgelt die ganze Zeit im Unterleib, Bauchdecke ist eher hart.Schmerzen und gurgeln ist alles eher Im unteren Bauch / Unterleib. Ich bin 158 cm groß und wiege 58 kg. Die ersten 8 Wochen meiner „Diät“ würde ich immer schlanker , seit 2 Wochen immer decke und seit dem sehe ich aus wie im 7. Monat. Schwanger. Ich ernähre mich weiterhin gesund und in Rahmen meines täglichen Kalorienbedarfs. Also es handelt sich auch nicht um einen Jo-Jo-Effekt. z.z. an der schamlippe ein kleines herpesbläßchen.

Vorerkr. bin 20 Jahre. vor 5 J wurde eine Vorstufe von Gebärmutterhalskrebs festgestellt, Die letzte Untersuchung vor 5 Mon und war i.O. , vor 5 J hatte ich ein Myom welches mit esmya 6 Monaten behandelt und nicht mehr da sein soll, außerdem waren meine Eileiter oft verklebt die letzten 5 J war alles i.O.. die Zwillingsschwestern einer Oma starb vor 6 Jahren an Gebärmutterhalskrebs.

Bitte helft mir, gebt mir Rat und was ich habe könnte. Leider schaffe ich es aufgrund angespannter Situation auf Arbeit zeitlich nicht zum Arzt. Bin allein in unseren Geschäftsstelle 8-18 Uhr, danach hat kein Arzt mehr offen. Ich befürchte es ist ein gynäkologisches Problem.. und mein Frauenarzt ist in Leipzig, ich wohne im60 km entfernten Altenburg und die Frauenärzte sind alle voll und nehmen keine Patienten mehr. Ich habe Angst, dass es etwas schlimmes ist und vielleicht bei späterer Erkennung Nicht mehr heilbar ist. Aber ich weiß nicht ob ich noch warten sollte, ob es doch besser wird. Bzw. ich es wegen der Arbeit sowieso nicht schaffe. Und ein Fall für Krankenhaus wär ich ja nicht, dass ich es am Wochenende Mal untersuchen lassen könnte.

...zur Frage

Nach dem Stuhlgang: kann man die finale Blähung erzwingen?

Hallo, der Volksmund kennt ja das Sprichwort: "Der/Die hat wohl einen F... quersitzen!". Verwendet wird es, wenn jemand schlecht gelaunt erscheint und gemutmaßt wird, es läge daran, dass er zu viel Luft im Bauchraum habe und er sich unwohl fühlt, weil dieselbige nicht aus dem Darm entweichen wikke, Leider habe ich dieses Problem öfters. Wobei es wohl auch daran liegt, dass ich häufig an einem stressbedingten Blähbauch leide und eine Fruktose-Intoleranz habe. Manchmal sitze ich eine halbe Stunde oder länger auf der Toilette und der Stuhlgang scheint abgeschlossen in Sachen feste Bestandteile. Allerdings wirkt mein Bauch dann immer noch unnötig aufgequollen. In eher seltenen Fällen habe ich dann das Glück, dass sich noch eine Blähung löst und ich fühle mich dann sehr erleichtert. Gelegentlich kommt es auch vor, dass ein paar Sekunden oder Minuten nach dem Stuhlgang eine Flatulenz austritt, z.B. wenn ich mich bücke oder ähnliches. Nun habe ich schon Diverses probiert, um diese finale Blähung bewußt zu provozieren: bücken, Knie beugen, trommeln auf der Bauchdecke, mit der Faust auf den Bauch schlagen, tief ein- und aus atmen, usw. Leider fast immer erfolglos. Frage: hat jemand einen Tipp, wie man die erlösende, finale Blähung nach dem Stuhlgang erzwingen kann? Gibt es vielleicht einen bestimmten Griff (z.B. Akupressur)? Für Tipps: danke im Voraus!

...zur Frage

Plötzlich Probleme mit Sprechen

Also meine Geschichte ist die, dass ich vor ca. 3 Jahren, damals 17, plötzlich, ohne erkennbaren Grund Probleme bekommen habe, Sätze gerade zu formulieren. Also ich versprech mich oft, unabhängig von der Situation, also es ist keine Nervosität, und kann oft die Sätze nicht so grad aussprechen wie ichs mir denke. Außerdem hab ich das Gefühl meine Mimik ist eingeschränkt und ich sie nicht ganz unter Kontrolle hab. Dieses Problem hab ich bis heute mit 20 und macht mich teilweise echt fertig, weil es viele Bereiche von meim Leben beeinflusst. Einerseits verlier ich KOntakt mit guten Freunden, weil ich einfach nicht mehr so wie früher mich ausdrücken kann, anderseits beeinflusst es zb. auch meinen Berufsweg. Ich wär wahnsinnig gern Lehrer geworden und bist zu dem Zeitpunkt, wo das Problem auftrat, wär das auch kein Problem gewesen, aber ich bin jetzt auf der Suche nach einer Alternative, weil ich mich mit meinen Versprechern einfach nicht vor die Klasse stellen möchte. Was für mich so erstaunlich ist, dass es für mich ohne erkennbares Problem aufgetreten ist und seitdem nicht mehr verschwindet. Ich hab das Gefühl, dass diese Symptomatik von meiner Nase ausgeht und war deswegen auch schon bei ein paar HNO Ärzten, jedoch ohne Erfolg. Falls irgendwer ähnliche Erfahrung hat, oder mir in irgendeiner Art weiterhelfen könnt wär ich sehr dankbar davon zu hören.

...zur Frage

Starke schmerzende Beine und Bauchschmerzen. Ist das ein Herzinfarkt?

H I leider habe ich Grad eine schlechte Nachricht privat bekommen weshalb ich Grad ziemlich fertig war. Habe danach dann plötzlich höllische schmerzen in beiden Beinen bekommen also unerträglich eigentlich. Habe eine ramipril vorher genommen wegen zu hohem Blutdruck. Habe zudem Hitze Gefühl im oberbauch und ab und zu schmerzen Bauch brust. Hatte auch astma spray nehmen müssen wegen dem aufgewühlt sei. Jetzt ist es in den Beinen nach hochfahren etwas besser. Könnte all dies ein anziehen auf einen Herzinfarkt sein oder einfach nur muskelVerspannungen durch das weinen aufgewühlt sein? Will ungern in der Nacht ins kh laufen vorallem in der Situation jetzt nicht bzgl. Dieser Nachricht. Danke

...zur Frage

Schmerzen im Unterleib und Brust?

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und männlich.

Ich habe seit ein paar Tagen leichte bis sehr leichte Unterleibsschmerzen die ab und zu bis auf den Hoden (komischerweise nur den linken) ausstrahlen. Dazu kommen Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Heute spürte ich dann ein Stechen in der linken Brust, eher oberhalb des Herzens, ist aber schwer zu sagen.. Ich könnte mich auch täuschen. Das Stechen hält jetzt schon mehrere Stunden an, aber sonst spüre ich keine weiteren Symptome. Puls ist ebenfalls normal bei ca. 70 BPM (laut SmartWatch).

Ich hatte das schon ein paar mal, dass ich eine art Stechen in der linken Brust gespürt habe. Dann kam so ein komisches Gefühl als ob der Blutdruck steigen würde und der Puls ging ein wenig hoch (damals hatte ich noch keine SmartWatch, deshalb kann ich das nur vermuten). Wenn ich mich dann kurz auf meine Atmung konzentriert habe ging es wieder.

Jetzt ist das nicht so, das Stechen besteht weiterhin.

Ich mache mir Sorgen um meine Gesundheit.. Was könnte das sein?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?