Taubheitsgefühl an den Ohren und gedämpftes Hören. Was tun?

2 Antworten

Bei Dir wird sich gerade eine Mittelohrentzündung anbahnen. Das haben viele Menschen als Begleitung einer sonstigen Infektion im HNO-Bereich. Falls abschwellend wirkendes Nasenspray im Haus ist, benutze dies, denn dann schwillt die Schleimhaut im Bereich der Eustach´schen Röhre wieder ab, dadurch wird das Mittelohr wieder belüftet. Die Hörminderung hat nix mit einem Hörsturz zu tun, sondern ergibt sich durch den Verschluss der Eust.-Röhre. Der im Mittelohr verbliebene Sauerstoff wird über die Schleimhaut des Mittelohres absorbiert. Durch den Verschluss der Röhre kann keine Luft nachströmen, es entsteht ein Unterdruck, der wiederum zieht das Trommelfell nach innen das sich dabei spannt. Diese Spannung wird oft von einem Stechen begleitet und die Spannung vermindert das Schwingen des Trommelfelles, daher die Hörminderung. Also, mMn mach Dir keine Panik, geh aber morgen früh direkt als Notfall zu Deinem HNO. Gute Besserung

Du hast zwar keinen Schnupfen, es kann aber sein, dass du einen Infekt in der Richtung "ausbrütest". Dann sind natürlich auch die Ohren betroffen. Und wenn die Ohren betroffen sind, dann stellen sich taubheitsgefühle ein. Das ist leider normal. Geh ruhig zum HNO Arzt, der kann dir vielleicht ein Medikament verschreiben, um die unangenehmsten Begleiterscheinungen zu minimieren. Gute Besserung wünsche ich dir.

Was ist nur mit meinem Ohr los?

Vor gut einem Monat musste ich ganz dringend zu einem Termin, und bin noch schnell unter die Dusche gesprungen. Ich hatte danach wie eine Art Wasser im Ohr, damit meine ich, es fühlte sich an, wie wenn man durch Watte hört, also so, wie es in den ersten Momenten ist, wenn Wasser ist Ohr läuft... Wie gesagt war das vor einem Monat...seit dem habe ich immer noch dieses "Gefühl". Dann kam Weihnachten und Neujahr. Die ganzen Feiertage, alle Ärzte im Urlaub, etc. Mittlerweile war es so, das wenn ich mal gähnen musste, es kurz knackte, und auch beim Essen, es knackt, wie nach einem Flug, oder Druckausgleich, oder wenn man Schnupfen hat, und die Ohren frei werden... Nur, das es bei mir "nur" knackt, das Ohr aber nicht frei wird...

Letzte Woche ( nach den ganzen Feiertagen ) dann endlich einen Termin beim Arzt bekommen. Es ist alles okay. Ich höre super gut! Die Druckmessung auf beiden Ohren TOP! Auch dieses, "halte Dir mal die Nase zu, ich schau nach dem Trommelfell"...alles Bestens.

Was habe ich??????? Wann geht das weg?

Mein Arzt meinte, es kann sein, das ich mich zu sehr drauf konzentriere. Aber ich bin doch nicht doof. Ich höre es doch die ganze Zeit. Hat es was mit meinem Kiefer zu tun? Sollte ich noch zum Zahnarzt?

Der HNO meinte, aus ärztlicher Sicht, und was die Ergebnisse alle zeigen, bin ich kerngesund und meine Ohren auch top fit...

Vielleicht kennt das jemand? Vielleicht hat jemand das selbe Problem...?? Ich bin sehr dankbar über jeden Erfahrungsbericht oder Tip von euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?