Was kann ich gegen tagelange Taubheit von Zunge, Gaumen und Rachen machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein typischer Basilaris-Migräne-Anfall dauert zwischen zwei und fünfundvierzig Minuten. Er beginnt meistens mit visuellen Symptomen, später folgt dann ein individueller „Cocktail“ an weiteren Krankheitszeichen, meistens verbunden mit Schwindel, Sprachstörungen und Mißempfindungen. In 99% der Fälle klingt der Anfall mit schweren, pochenden Kopfschmerzen, meistens im Bereich des Hinterkopfs, ab. Viele Patienten müssen sich dabei übergeben.

http://www.doctorhelp.de/migraene/migraene-top6.html?krankheit=Basilaris-Migr%E4ne

Ich denke, dass du keinen typischen Basilaris-Migräne-Anfall hast. Deshalb ist ein Arztbesuch dringend nötig.

Hallo Libelle79,

auch bei Migräne vom Basilaristyp dauert die Aura (Taubheit) normalerweise nicht tagelang an. Du solltest dich dringend in ein Krankenhaus mit neurologischer Abteilung bringen lassen. Gerade bei Patienten mit Basilarismigräne ist die Gefahr ins Koma zu fallen oder einen Schlaganfall zu erleiden erhöht.

Deine medikamentöse Prophylaxe (Betablocker) sollte auch überprüft werden. Es gibt Medikamente, die bei Migräne vom Basilaristyp besser geeignet sind. Das Magnesium aber bitte weiter regelmäßig einnehmen.

Ich würde dir auch raten, dich in naher Zukunft in einer erfahrenen Schmerzklinik behandeln zu lassen. Z. B. http://www.schmerzklinik.de/

LG Emelina

Was möchtest Du wissen?