Taubes Gefühl im kleinen Finger - was kann das sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erfahrungen bei Taubheitsgefühl in den Fingern. Jahrelang hatte ich des oefteren aber nicht regelmaessig, morgens nach dem Aufstehen in der linken Hand Taubheitsgefuehle, die aber nach Stunden wieder weg waren. Voraus gegangen waren bei mir aber schon ein Bandscheibenvorfall und ein Unfall an der linken Schulter. Mein Hausarzt hat mich dann einmal zu einem Neurologen ueberwiesen, der aber bei Messungen nichts ermitteln konnte und mir mehr oder weniger direkt unterstellt hat, ich sei ein Simulant und wolle evtl. auf Berufsunfaehigkeit machen. Ich war sehr sauer und habe ihm erklaert, da ich selbststaendig bin, wuerde mir dies ohnehin nichts bringen. Etwa zwei Jahre spaeter, nochmals dieselbe Untersuchung, wieder ohne Ergebnis. Dann habe ich selbst die Ursache und Loesung herausgefunden. Zum Glueck drehe ich mich nachts beim Schlafen kaum herum, andererseits muss ich meist 3x aufstehen. Jedes mal wenn ich mich ins Bett lege, nehme ich anschliessend eine ANDERE Liegestellung ein, schon wegen meinen Bandscheiben. Nun habe ich zum testen jeweils nur EINE Liegestellung eingehalten und siehe da, wenn ich NUR auf der linken Seite gelegen habe, hatte ich morgens ein Taubheitsgefuehl in den linken Fingerspitzen, was sich dann nach ca. 2-3 Stunden wieder verloren hat, da zum Glueck noch kein Dauerschaden hierdurch entstanden war. Da ich meine Untersuchungstermine beim Neurolgen aber immer erst mittags hatte, war es auch kein Wunder, dass Er nichts mehr messen konnte. Seit dieser Erkenntnis lege ich mich nicht mehr auf die linke Seite und habe noch NULLL !!! NULL !!! Taubheitsgefuehle !!!! Dem Einen oder Anderen wird ein solcher Versuch, VIELLEICHT ebenfalls helfen, kostet nichts und hat KEINERLEI Nebenwirkungen, Werner.

2

NACHTRAG! Eigentlich klar, aber auch noch beschrieben! Wenn ich also auf der linken Seite liege, quetscht mein Koerpergewicht einen Nerv ab und es kommt zu Taubheitsgefuehlen, die sich morgens nach 1-3 Stunden wieder verlieren. Was ich nicht verstehen kann, wieso der Neurolge so etwas NICHT als Ursache in Betracht gezogen hatte und ich es selbst heraus finden musste, zum Glueck, bevor ein Dauerschaden entstanden war, weil ich ja ausser zum testen, nachts, verschiedene Schlafstellungen vorgenommen hatte, Werner.

0

Das könnt ein Karpaltunnelsyndrom sein. Dabei ist ein Nerv, der die Hand versorgt eingeklemmt. Dadurch hat er nicht genug Platz sich frei zu bewegen und reagiert durch Reizung. So zb Ameisenlaufen oder Kribbeln in der Hand oder eben "einschlafen".

Kommt das vllt vom Fahrradfahren, oder viel mit der Maus am PC ?

10

Hmm, also ich arbeite schon viel am PC, aber die Maus bewege ich eher mit der rechten Hand, sie liegt rechts neben dem PC.

0

Was möchtest Du wissen?