Tragin Tablette nach 4 Tagen abgesetzt - sind da Nebenwirkungen zu erwarten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dieses Medikament ist nicht nur rezeptpflicht, sondern ein Medikament, das dem Betäubungsmittelrecht unterliegt.

Im Beipackzettel, den du sicher aufmerksam gelesen hast, steht eindeutig:

"  Beenden Sie die Behandlung nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie eine weitere Behandlung nicht mehr benötigen, müssen Sie die
Tagesdosis nach Absprache mit Ihrem Arzt
allmählich verringern."

Alle Fragen zu diesem Medikament solltest du deshalb unbedingt mit deinem Arzt klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Beschwerden sich ja durch Tragin nicht gebessert, sondern sogar verschlechtert haben(hattest du ja vorhin geschrieben), würde ich es auf jeden Fall nicht mehr nehmen. Du solltest es ausschleichen, zum Glück hast du es ja 'nur' 4 Tage genommen.LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zweimal 27.03.2016, 09:44
Da die Beschwerden sich ja durch Tragin nicht gebessert, sondern sogar verschlechtert haben(hattest du ja vorhin geschrieben)

Wo hat Alessio6 das geschrieben? Das hier ist die erste und einzige Frage auf ihrem/seinen Profil.

Du solltest es ausschleichen

Aber nur nach Rücksprache und auf Anweisung des behandelnden Arztes. Keinesfalls in Eigenregie!

0

Was meinst Du mit "einatmen"??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?