Tabletteneinnahme organisieren?

5 Antworten

Man kann in den Apotheken die Taletten in einzelnen Dosen einschweißen lassen, auf jedem Tütchen kommt dann die Tageszeit der Wochentag und in jede der Tütchen die richtigen Tabletten, frage mal in der Apotheke nach. vielleicht kennt ihr das schon aus dem Krankenhaus.

Es gibt Tablettenboxen mit Kästchen für früh, mittags und abends. Die haben sich bei meiner Mutter gut bewährt. Man kann sie für die ganze Woche einsortieren.

Erstens benötigt sie dann eine Box in der das üersichtlich gestaltet ist und wenn das dann immernoch zu kompliziert ist kann sie auch durch einen Pflegedienst unterstützt werden. Da darf man nciht scheuen Hilfe in Anspruch zu nehmen..... Dafür kommt dann eben so oft wie nötig eine Pflegekraft ins Haus und sortiert die Tabletten, bzw hilft bei der Einnahme

Worauf muss ich nach einer Unterleibs-OP achten?

Ich muss mich einer Unterleibs-OP unterziehen und bin dabei, die anschließenden Wochen zu Hause zu organisieren. Wie lange und in welcher Form werde ich mich schonen müssen, brauche ich - alleinlebend-eine Hilfe durch die Krankenkasse und wann werde ich meine Einköufe wieder machen können?

...zur Frage

Massiver Kaliummangel, darf man auch gleich 2 Kapseln Kaliumchlorid 800 mg einnehmen?

Meine Mutter hat wegen ihrer Sklerodermie-Erkrankung einen massiven Kaliummangel. Sie soll zur Untersuchung noch bis morgen Urin sammeln und darf daher kein Kaliumprodukt einnehmen. Nun geht es ihr sehr schlecht, massive Atemnot und Übelkeit mit ständigem Erbrechen, Bittergeschmack im Mund, unter Blutarmut leidet sie sowieso. Ich habe ihr geraten morgen gleich nach der letzten Urinabgabe ein Kaliumpräparat einzunehmen. Sie hat aus der Apotheke Kaliumchlorid, 800 mg Hartkapseln. Auf der Anleitung steht 3 mal täglich. Darf sie auch gleich 2 Tabletten einnehmen, oder bringt das nichts? Wie ist die Resorption???? Herzlichen Dank!

...zur Frage

Kann man nach Vitamintabletten süchtig werden?

Ich mache mir etwas Sorgen um meine Freundin. Sie nimmt jeden Tag drei verschiedene Nahrungsergänzungsmittel, und wenn sie mal eines vergisst wird sie total nervös und hektisch und hat Angst krank zu werden und fühlt sich schlecht. Können denn solche Präparate irgendwie süchtig machen oder ist das eher ein psychisches Problem? Sie ist felsenfest davon überzeugt dass ihr die Tabletten helfen, gesund zu bleiben.

...zur Frage

Darf ich bei Magenschmerzen kein Aspirin nehmen?

Ich habe seit gestern starke Bauchschmerzen mit Durchfall und leichter Übelkeit. Ich wollte dagegen Aspirin nehmen, doch hat mir meine Mutter gesagt, dass man das nicht darf, da es schädlich ist. Da sie aber nen kleinen Pflanzentick hat und "Chemie" generell nicht vertraut, weiß ich nicht, ob es stimmt. Darf ich Aspirin bei Bauchschmerzen einnehmen? Ist es wirklich so schädlich? Habt ihr irgendwelche anderen Alternativen, was ich einnehmen sollte?

...zur Frage

Ich will meine Oma in ein anderes Krankenhaus verlegen. Wie kann ich den Transport organisieren.

Sie hat sich die Schulter gebrochen und soll Montag operiert werden. Dafür möchte ich den Chirurg meines Vertrauens beanspruchen, der aber in einem anderen Krankenhaus arbeitet und nicht in dem wo sie liegt. Wie kann ich das organisieren?

...zur Frage

Warum soll man keine Medikamente mit Milch einnehmen

Mir wurde schon ganz früh von meiner Mutter beigebracht, dass man weder Medikamente noch andere Tabletten, z.B. Vitamine mit Milch einnehmen soll. Ich habe das nun auch schon desöfteren gehört. Stimmt das, womit hängt das zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?