Tabletteneinnahme mit lebensbedrohlichen Folgen

Support

Hallo KatyJ,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Viele Grüße, Sara vom gesundheitsfrage.net-Support

0 Antworten

Pantoprazol-Actavis protect 20mg

Habe vor einiger Zeit mal gefragt, was so gegen Sodbrennen hilft, da ich ihn zu der Zeit täglich hatte, was sich aber so gegeben hatte...

Jedenfalls hat mir dann jemand Pantoprazol empfohlen.. Mein Freund ist dann für mich in die Apo, und hat mir Pantoprazol-Actavis protect 20mg mitgebracht. (Da fällt mir grad ein, ich glaube mir wurd etwas anderes empfohlen, hattend ie aber nicht da...) Jedenfalls hat ers dann mitgebracht, und ich neige dazu mir übertrieben Sorgen zu machen, und alles genaustens durch zu lesen...

Als ichd ann gelesen hatte, das man die Tabletten nicht unter 18 nehmen darf, war ich skeptisch, und habe sie nicht genommen. Ich bin zwar 17 (in einem Monat 18) aber irgendwie hatte ich dann bedenken und fragte mich WARUM?

Nun wollt ich mal hier fragen, warum dise Tabletten erst ab 18 sind, und ob sie für mich geeignet sind, weil jetzt habe ich nicht mehr täglich Sodbrennen, sondern nur gelegentlich.

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Gibt es auch für Frauen Tabletten, die die Lust steigern?

Männer können, sollten sie mal Schwierigkeiten haben, einfach eine Tabletten nehmen. Was können wir Frauen tun, wenn wir keine Lust auf Sex haben um wieder in Stimmung zu geraten. Gibt es da etwas medikamentöses?

...zur Frage

Können Ibu 600 auf den Magen schlagen?

Hallo.

Ich nehme nun seit ca 2 Monaten Ibu 600 Tabletten wegen einem Hexenschuss.

Die Bauchschmerzen habe ich nun seit 3 Tagen mal mehr mal weniger stark.

Dazu aber sehr starken Durchfall.

Am Essen kann es nicht liegen meine Partner hat keinerlei Probleme.

Ich hoffe auch schnelle Hilfe.

Dankeschön im Vorraus.

...zur Frage

Tabletten auf nüchternen Magen einnehmen?

Guten Tag, weil ich wegen einer chron. Erkrankung relativ starke Medikamente verschrieben bekomme (Opiode), die ich 3 Mal täglich einnehmen soll (morgens, mittags, abends) würde ich gern wissen, ob es schlimm ist am morgen die Tabletten auf nüchternen Magen zu nehmen (zu den Opioidtabletten kommt auch noch eine halbe Blutdrucktablette) oder ob man davor erst etwas essen sollte, da man doch immer sagt, das auf nüchternen Magen Rauchen, Alkohol usw. nicht gut für den Magen ist. Ist es bei Tabletten dann nicht genauso oder reicht ein Schluck Wasser zum runterspülen?

...zur Frage

Depressionen Schweirige Kindheit Außenseiter

Ich gerade in einer sehr schwierigen Fase meines Lebes und ich möchte einfach mal mein Leben bis jetzt erzählen...

Ich bin 18 Jahre alt mänl. habe mein Abitur das ich auch ohne Probleme schaffen könnte bis auf weiteres abgebrochen und weiß nicht mehr weiter. Habe keine Lust auf Arbeit/Studium/Therapie... vll Kunst oder so wo ich diesen ganzen SCHEIß verarbeiten könnte... Ich erzähle einfach mal über mein so tolles leben... Wurde als Einzelkind einer gebürtigen Amerikanerin (die laut aussage meines Vaters Borderline hat, was sie aber abstreitet. Alles was ich weiß ist das sie sehr sehr emotional werden kann und sich auch oft nicht mehr unter Kontrolle hat ,was wahrscheinlich auf ihrer grauenvollen Kindheit (geschlagen vom Vater (Italiener) ,haut zusammen mit Mutter ab, Bruder begeht mit 25 Selbstmord wegen Schizophrenie ,soweit ich weis, anderer Bruder (mein Onkel denn ich auch noch kannte und immer gerne gemocht habe) stirbt mit ca. 50 an einer unheilbaren Nervenkrankheit) und ihrer Schwester ,meine Tante mit der ich mich eigentlich gut verstehe, mit der sie auch nur noch wenig Kontakt hat ,da sie sich auch immer weniger verstehen und es immer im streit endet...) und meinem deutschen Vater ("introvertiert" ...hat sich von der Hauptschule bis zum Abitur "hoch" gearbeitet, sein Vater hat sich damals komplett zurück gezogen hat keine anrufe mehr beantwortet und hat sich sozusagen bis an sein Lebensende in seinem haus Verschanzt bis er seine Tabletten nicht mehr nahm und dann mit 60-70 starb ,Bruder war das Problemkind ,hat immer streiche gemacht und hatte eine Tochter die ,so weit ich das verstanden habe ,abgehauen ist und bis heute hat er nichts mehr von ihr gehört. Mutter ist mit 70 im alter gestorben. Das heisst ich habe weder Geschwister noch Großeltern. Nur zwei Eltern die sich nicht Verstehen und auch zum Teil hassen... bis heute. vier Stiefbrüder eigentlich nicht mal wirklich Stiefbrüder aus einer ehe nach meiner Mutter zu denen ich auch keinen Kontakt. mehr habe. Und zwei Halbschwestern (aus der ehe vor meiner Mutter.) Mein Vater war übrigens nie mit meiner Mutter Verheiratet. Sie haben sich als ich 4 war in einem Riesen streit (den ich mit bekommen habe!) getrennt und meiner Mutter war auch kurz vor dem Suizid, haben dann alle 3 Therapie gehabt. Es wahr also für alle ein weiteres Traumatisches Ereignis. Danach hat sich alles wieder einigermaßen "normalisiert". Ich fande das muss man zu mir unbedingt wissen bevor man sich auch nur ansatzweise versuchen kann mich zu verstehen. Ich habe natürlich dementsprechend Schwierigkeiten mit dem "normalen Leben" hier in D. Ich traue so gut wie niemandem nicht einmal mir selbst. Bin ständig unter Angstzuständen und gehe kaum noch Raus weil es mich einfach eine Riesenkraft kostet auch nur irgent etwas zu machen. Habe immer alles allein gemacht und Hilfe wollte ich auch nie. Ich soll jetzt in eine Therapie auf die ich überhaupt keine Lust habe... ich will endlich leben wie jeder andere Mensch.

...zur Frage

Frage zu Benzos un Neuroleptika - bitte ernst nehmen!

Ich hatte einen Selbstmordversuch (ich habe nicht vor es zu wiederholen, ich habe daraus gelernt!!! Es interessiert mich nur brennend!) mit ca. 30 Benzo und 20 NL Pillen. Mein Ziel war einzuschlafen, den Rest will ich nicht erwähnen, jedoch wurde ich nicht einmal müde, obwohl mich normalerweise eine schon schläfrig macht. Warum wurde ich nicht müde? War das eine Abwehrreaktion meines Körpers oder wirken die einfach anders wenn man überdosiert? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?