Frage von Unico92, 78

Syphillis - Doxycyclin Erfahrung?

Hallo zusammen.

Ich habe mich ca. am 10.03.2017 mit Syphillis angesteckt bzw. wurde es festgestellt. Lt. Ergebnis war es eine frische Infektion. Mein Arzt hat mir Doxycyclin verschrieben. Habe diese 10 Tagelang lang eingenommen. Mein Partner hat Penicillin spritzen bekommen.

Meine Frage lautet, hat jemand schon Erfahrung bzgl. Erfolg/Misserfolg mit der Tabletten Therapie (Doxys) gemacht? Habe jetzt nach 6 Wochen einen erneuten Test gemacht und die Ergebnisse sind noch nicht eindeutig...Also ob es gewirkt hat oder nicht. Habe nur Befürchtung dass es nicht geholfen hat und überlege mir zusätzlich noch die Spritzen geben zu lassen. Allerdings würde dass eine weitere Belastung sein und was ich so lese und was auch mein Arzt gesagt hat, sollte man eigentlich nach 8-10 Wochen ein Ergebnis oder zumindest eine Tendenz feststellen können.

Möchte meinem Körper nicht noch mehr Antibiotika als evtl. notwendig einflösen. Deshalb die Frage, ob jemand schon positive oder negative Erfahrungen mit der Tablettenkur gemacht hat? Und ob jemand einen Rat hat und z.B. sagt, dass ich vielleicht einfach in 3 Wochen noch einen Test machen soll und dann ggf. immer noch auf die Spritzen zurückgreifen kann?

Danke schon Mal für die Hilfe

Antwort
von Tigerkater, 38

Bei einer frischen Syphilis-Infektion ( Lues Stadium I ) ist das Mittel der Wahl immer noch hochdosiertes Penicillin ( 100000-150000 IE /kg KG) !

Es ist also durchaus möglich, dass bei einer Behandlung mit Doxycyclin die Erreger nicht eliminiert werden konnten !!

Bei nicht eindeutig negativem Test würde ich eine Penicillinbehandlung anschließen !

Antwort
von Durga, 38

Die Dosierung und Dauer der Antibiotika-Behandlung hängt vom Krankheitsstadium der Syphilis ab.

Hier wird Dir wohl niemand eine Behandlungsempfehlung geben können. Dein behandelnder Arzt wird sicherlich Dir die richtige Dosis verabreichen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community