Syntome von Wecheljahren Beschwerden ???

4 Antworten

habe mich mit 36Jahren sterilisieren lassen, dann kann man (frau) schneller in die Wechseljahre kommen.Hatte Hitzewallungen ,Gemütsschwankungen, nachts häufigen Harndrang,und bis dahin immer eine sehr ausgeprägte gute Libido. Eine Frauenärztin verschrieb mir ein Gelbkörperhormon , diese Pille nahm mir die Libido und einige der Beschwerden, dafür bekam ich viele andere Nebenwirkungen.(Würde ich nie wieder machen.) Ich nehme jetzt Pflanzliche Soja-Isoflanone,die Wirkung setzt aber erst nach 6-10Wochen ein. Bei ALDI gibt es 60 Kapseln für ca.4,-Euro,damit komme ich 1Monat aus weil ich davon 2 am Abend einnehme.

Bei mir fingen die Wechseljahre schon mit Anfang 40 an. Erst habe ich pflanzliche Mittel ausprobiert, dann hat mir mein Frauenarzt ein >Gel (Sisare) verschrieben, das ich tägl. auf meine Oberschenkel streiche. Seitdem bin ich beschwerdefrei.Vor allen Dingen geht das Medikament nicht über den Magen, und die Krankenkasse bezahlt dieses Gel.

Schwitzen, Frieren, Gewichtszunahme, Heißhungerattacken, Müdigkeit, hektische Flecken, Angst plötzlich und unvermittelt.... u.u.u. man kann durch ein kleines Pflaster gegensteuern! Viel Glück

Hin-und hergerissen

Liebe Leute, habe mal eine Frage bezüglich der Hormoneinnahme in den Wechseljahren. Ich bin vor vier Jahren, ich war 40 Jahre alt, von einem Tag auf den anderen in die Wechseljahre gekommen. Ich habe mich nun vier Jahre durch Beschwerlichkeiten gequält, bis ich nicht mehr konnte. Nicht nur meine körperlichen Beschwerden nahmen zu, sondern auch meine seelischen. Nun war ich vorgestern bei meiner Frauenärztin, von der ich mich beraten ließ. SIe riet mir zu einer Kombination aus Gel und und Progesterontabletten. Ich war froh über meinen Entschluss, aber nachdem ich die Beipackzettel las, wieder desillusioniert. Da ich eh hypochondrisch veranlagt bin, fühle ich mich nun wegen dieser massigen Nebenwirkungen total verunsichert. Ich nehme die Hormone weiter, weil ich endlich wieder die Lebensqualität haben möchte, die ich vor den Wechseljahren hatte. Doch die Ungewissheit bleibt-wem geht es ähnlich? Was soll ich tun?

Liebe Grüße an euch dort draussen, eure micrich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?