Syntome von Wecheljahren Beschwerden ???

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei mir fingen die Wechseljahre schon mit Anfang 40 an. Erst habe ich pflanzliche Mittel ausprobiert, dann hat mir mein Frauenarzt ein >Gel (Sisare) verschrieben, das ich tägl. auf meine Oberschenkel streiche. Seitdem bin ich beschwerdefrei.Vor allen Dingen geht das Medikament nicht über den Magen, und die Krankenkasse bezahlt dieses Gel.

habe mich mit 36Jahren sterilisieren lassen, dann kann man (frau) schneller in die Wechseljahre kommen.Hatte Hitzewallungen ,Gemütsschwankungen, nachts häufigen Harndrang,und bis dahin immer eine sehr ausgeprägte gute Libido. Eine Frauenärztin verschrieb mir ein Gelbkörperhormon , diese Pille nahm mir die Libido und einige der Beschwerden, dafür bekam ich viele andere Nebenwirkungen.(Würde ich nie wieder machen.) Ich nehme jetzt Pflanzliche Soja-Isoflanone,die Wirkung setzt aber erst nach 6-10Wochen ein. Bei ALDI gibt es 60 Kapseln für ca.4,-Euro,damit komme ich 1Monat aus weil ich davon 2 am Abend einnehme.

Hallo, also bei mir hat es vor kurzem angefangen. Mit 47. Ich merke es hauptsächlich an Schweissausbrüchen, die sehr lästig sind. Es gibt vielfache Symptome, das kann bis zu Depressionen und sehr starken körperlichen Einschränkungen gehen. Ich halte allerdings nichts davon Hormone zu nehmen. Ich nehme ein Präparat aus der Traubensilberkerze, es hilft mir wunderbar.

hi nobby, so zwischen 50 und 60 würde ich sagen, fangen bei den meisten Frauen die Wechseljahre an, mit ganz unterschiedlichen Beschwerden. Hab aber gelesen, dass man mit einer richtigen Ernährung sehr viele Beschwerden vermeiden kann!

Schwitzen, Frieren, Gewichtszunahme, Heißhungerattacken, Müdigkeit, hektische Flecken, Angst plötzlich und unvermittelt.... u.u.u. man kann durch ein kleines Pflaster gegensteuern! Viel Glück

Was möchtest Du wissen?