Symptome von verwachsung nach Blinddarm op

1 Antwort

mhh....ich habe die gleichen Symptone, wobei meine Blinddarmoperation bereits eingie Jahre (6?!) her ist. Blutbilder, Darmspielung, Ultraschall ergaben bislang kein Ergebnis. Es wäre großartig, wenn du mir über den Ausgang dessen berichten würdest!

Liebste Grüße

Wie verläuft eine op zur Entfernung eines eitrigen Abszess im bauchnabel?

Ich war gestern im krankenhaus, weil ich seit vorgestern recht starke Bauchschmerzen rund um meinen bauchnabel habe, der auch sehr druckempfindlich ist, gerötet ist und nässt (riecht sehr unangenehm). Dort wurde mir gesagt, es sei ein eitriger abszess (Innenliegend am bauchnabel) der am Montag entfernt werden soll (der Arzt hat mir Schmerzmittel verschrieben, damit die op bis montag verschoben werden kann, ist natürlich dann vom Verwaltungsaufwand einfacher). Nun meine frage: wie läuft diese Operation ab? In vollnarkose oder lediglich mit Betäubung? Ambulant oder stationär(falls stationär wie lange Dauert so ein aufenthalt)? Wie lange muss ich mit einer krankschreibung rechnen? Wie werden die schmerzen nach der op sein? Wie lange kein sport nach der op? (Bin reiterin) und wie sieht die Narbe aus? Bin nämlich erst im September am Blinddarm operiert worden (laperoskopisch ), wird die selbe naht dann genommen oder eine zweite?

...zur Frage

Bauchspiegelung - Fragen

Hallo zusammen!

Aufgrund meiner ständigen und immer schlimmer werdenden Bauchschmerzen war ich nochmal bei dem Chirurg, der im Januar meine Bauchfellentzündung operiert hat. Dieser meinte nun (ebenso wie der Chefarzt der Gastroenterologie und ein anderer Chirurg), dass es sich mit ziemlicher Sicherheit um Verwachsungen handeln würde. So wie ich das Beschreiben würde und mit der Vorgeschichte wäre er da ziemlich sicher.

Deswegen soll nun nächste Woche eine OP gemacht werden, eine Bauchspiegelung, bei der die - möglichen - Verwachsungen dann beseitigt werden sollen.

Leider konnte er mir noch nicht soviel dazu erklären, da er zu einem Notfall in den OP gerufen wurde...

Jetzt habe ich natürlich einige Fragen. Vielleicht hatte ja jemand schon eine Bauchspiegelung und kann mir davon berichten bzw. schon was zu meinen Fragen sagen. Ich habe aber auch schon einen Zettel gemacht, damit ich dann nächste Woche beim Aufklärungsgespräch am Tag vor der OP nichts vergesse.

Wie lange dauert es denn in der Regel, bis man nach der OP wieder fit ist? Der Arzt sprach von 3-7 Tagen Krankenhaus, aber wie lange ist man danach noch krankgeschrieben bzw. sollte man nicht arbeiten (unterrichtende Tätigkeit)?

Darf man nach der OP sofort wieder aufstehen? Ich habe nämlich das große Problem, dass ich nicht auf so einer Bettpfanne machen kann und schon gar nicht, wenn noch andere Leute im Zimmer sind (hört sich doof an, ist aber so). Auch so ein Toilettenstuhl klappt meistens nicht. Und da wäre ich sehr froh, wenn ich schnell wieder auf Toilette gehen dürfte.

Wird der "Einstich" in den Bauch immer am Bauchnabel gemacht? Auch wenn die Beschwerden eher im oberen linken Bereich liegen?

Hat man nach der OP noch lange Schmerzen? Und sind dann die Schmerzen, die ich durch die Verwachsungen habe sofort weg?

Oh man, ich habe jetzt echt schon schiss vor der OP... Und bestimmt habe ich nochmal die ein oder andere Frage. Aber erstmal soll das für heute reichen. Ich gehe jetzt weg und lenke mich ab, damit ich nicht immer daran denken muss...

Viele Grüße und vorab schon Danke

Lexi

...zur Frage

Was kann man gegen einen verwachsenen Zehennagel tun?

Ich habe letztens meine Zehen geschnitten und bemerkt, dass bei einer Zehe der Nagel mit der Haut verwachsen ist. Ich hab den zwar doch noch schneiden können, würde aber gerne wissen, was ich zur Prophylaxe dagegen tun kann. Woher kann diese Verwachsung kommen? Was könnte ich machen, wenn ich den Nagel das nächste mal nicht wegbekomme?

...zur Frage

Blinddarmentzündung ohne starke Schmerzen?

Hallo Leute Ich nehme mal vorweg, dass ich bitte nur ernst gemeinte antworten kriegen möchte und nicht welche wie "geh zum arzt". Also fange ich mal an. Ich bin weiblich, 17 jahre alt.. Gestern morgen hatte ich komische bauchschmerzen, als ob nadeln in mein bauch gestochen wurden, unter anderem aber auch im unterleib.. rechts. Es waren keine starken schmerzen, so dass ich nicht laufen konnte oder so.. die nach einigen stunden auch wieder abgeklungen sind. Trotzdem hatte ich ab und zu ein kleines pieksen oder ziehen noch im rechten unterbauch. Meine eltern sagten, es wären blähungen oder so etwas. was ich auch festgestellt habe, ist dass ich ab und zu beim wasserlassen ein ziemliches ziehen in der mitte meines unterleibs bekomme, das c.a bis zum bauchnabel zieht (hab ich aber schon etwas länger) und ich weiß auch nicht, ob das viel damit zutun hat. Ich habe diesen Selbsttest versucht, und mich hingelegt, und auf meinen blinddarm gedrückt etc, manchmal tat es etwas weh, manchmal auch wieder überhaupt nicht.. je nach dem ob ich in dem moment halt ein mulmiges gefühl im bauch hatte, oder nicht. Beine kann ich problemlos anwinkeln und ausstrecken.. und diesen sogenannten Loslass schmerz habe ich auch nicht. Trotzdem macht es mir schon sorgen, da nicht immer alle symptome zum vorschein kommen.. ich sogar gelesen habe, dass es leute gab, die fast gar keine schmerzen hatten und deren Blinddarm dann durchgebrochen ist :// Ich wollte heute schon ins krankenhaus fahren um mich durchchecken zu lassen.. jedoch wäre ich mit sicherheit wieder nachhause geschickt wurden. (habe gehört dass es viele falschdiagnosen gibt) nunja, ich habe schon ganz schön panik deswegen, hofffe mir kann jemand helfen! danke schonmal im Voraus

...zur Frage

stechen im Bauch nach einer op

Hallo Mir wurde am 7 November der blinddarm raus geschnitten weil er stark entzündet war und seid ein paar tagen hab ich wieder schmerzen. An einem tag hab ich ganz komische schmerzen die im meinem bauch eine Wanderung machen und an einem anderen Tag hab ich ein totales stechen, einmal rechts unten im bauch dann im ganzen bauch und dann wieder im Magen bereich aberr um dem bauchnabel rum hab ich fast immer ein starkes stechen und wenn ich da leicht rein drücken hab sehr starke Schmerzen die sich dann im ganzen bauch verteilen. Ist das normal?

...zur Frage

Stechender schmerz nach Entfernung der Klammerpflaster.

Ich bin vor ca 1 1/2 Wochen am Knie Operiert worden und habe heute morgen die Klammerpflaster abgenommen bekommen.

Vor ca 2 Stunden begann auf der rechten Seite an der Wunde ein stechender Schmerz. Alle paar Minuten sticht es direkt an der Wunde und es fühlt sich so an als würde jemand mit einer Nadel rein pieksen.

Nun Wollte ich nur mal wissen ob ich mir Gedanken machen muss oder nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?