Symptome von verwachsung nach Blinddarm op

3 Antworten

Ich hatte mit anderthalb einen Blinddarmdurchbruch, der sich in den Rücken verlagert hatte; um ein Haar wäre ich gestorben. Das ist jetzt ca. 35 Jahre her. Ich habe eigentlich immer Schmerzen, mal mehr, mal weniger. Ich habe starke Verwachsungen, durch die sich Darm und die rechte Niere durchschlängeln. Je, nachdem wie ich mich bewege oder zur Toilette muss und nicht gehen kann, humpele ich sogar, weil dann meine Niere auf mein Becken drückt. Heilung kann ich wohl keine Erwarten, da mein Gewebe zu instabil würde, würde man da was rausschneiden. Ich hatte übrigens seit klein auf sowieso schon immer Probleme mit den Nieren und den Harnleitern, das macht es halt noch schlimmer. Also versuch, wie ich, einigermaßen dich damit zu arrangieren. Auch wenn es sehr weh tut. Du bist nicht allein.

Die exakt gleichen Symptome habe ich auch. Ich kann manchmal keine 100 Meter gehen, ohne mehrere Pausen einzulegen. Auch wenn ich zum Klo muss (groß und klein), fange ich zu humpeln an. Allerdings tut mir die Narbe erst dann weh, wenn ich mit großem Druck drauf drücke.

Schön, einen gefunden zu haben, dem es genauso geht, auch wenn die Umstände alles andere als erfreulich sind.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

mhh....ich habe die gleichen Symptone, wobei meine Blinddarmoperation bereits eingie Jahre (6?!) her ist. Blutbilder, Darmspielung, Ultraschall ergaben bislang kein Ergebnis. Es wäre großartig, wenn du mir über den Ausgang dessen berichten würdest!

Liebste Grüße

Was möchtest Du wissen?