Symptome, TSH Wert 3,7 -> bitte um Eure Meinungen

3 Antworten

Hallo, ein TSH-Wert von 3,7 ist eindeutig zu hoch. Alles Symptome, die Du hier schilderst, weisen auf eine Schilddrüsenunterfunktion ist. Du mußt leider bis zum 18. Juli warten, erst dann wird durch detaillierte Bluttests und Ultraschall festgestellt werden können, welche Form der Unterfunktion vorliegt. Du wirst dann entsprechend des Befundes mit Thyroxin versorgt werden, das kann man im Vorfeld ohne konkrete Blutwerte nicht machen. Du wirst das Schilddrüsenhormon auch erst mal einschleichend verordnet bekommen, das bedeutet, die Hormongabe wird nach und nach den Befunden und Deinem Wohlbefinden entsprechend angepaßt. Ich weiß wovon ich spreche, ich selbst habe Hashimoto, das ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Es gibt aber noch andere Formen von Schilddrüsenerkrankungen. Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, Du bist bei einem Nukearmediziner oder Endokrinologen in gute Händen. Allerdings gibt es auch durchaus Hausärzte, die sich mit dem empfindlichen Organ Schilddrüse gut auskennen. Grüße Gerda

Hallo, danke für Deine Antwort. Das erleichtert mir das Warten jetzt doch etwas, weil die Hoffnung für mich besteht, das die Beschwerden ein Ende nehmen :)

Die Endokrinologin bei der ich den Termin bekommen habe, wurde mir empfohlen, also ich hoffe darauf das sie sich gut auskennt.

Mein Hausarzt hat mich weggeschickt mit den Worten: "Es ist alles in bester Ordnung" Werte sind gut.

0

Hallo..,

der TSH -Wert allein sagt leider gar nicht viel aus. Man braucht auch dei Werte T 3 / T4 und Antikörper um hier eine sinnvolle Aussage zu treffen.

Es gibt für Morbus Basedow / Hashimoto ein Forum...(ht-mb...) wo man näheres erfahren kann. Bei einem Struma also Vergrößerung der Schilddrüse kann es auch innerlich zu Auswirkungen (Engen) kommen. Wenn Du am 18.7. zur Endokrinologin gehst erfährst Du hoffentlich mehr. Ich weis nicht ob der Internist zumindest ein Ultraschall gemacht hat...?

http://www.schilddruesenselbsthilfe.de/normwerte.html Die hier genannten Werte können je nach Labor abweichen.

VG Stephan

Hallo, hatte ähnliche Beschwerden, vor allen die Müdigkeit betreffend. Nach 1/2 Jahr wurde wenigstens für die Müdigkeit die Ursache gefunden: EISENMANGEL (Wert für Ferritin lag bei 11) - 2 Wochen Eisentabletten und die Müdigkeit war wieder weg obwohl der Wert mit 17 immer noch etwas niedrig ist! Der Eisenwert Ferritin lässt sich schnell und einfach über den Hausarzt testen. Liebe Grüße und Gute Besserung .. Alexjo

Rezidivierende Hämatome + niedriger Erythrozytenwert - Zusammenhang?

Meine Schwester leidet seit einiger Zeit an wiederkehrenden Hämatomen am Bein (immer in etwa die gleiche Stelle) ohne äußere Einwirkung. Blutgerinnung wurde getestet, CT, MRT gemacht usw. Nichts zu finden. Die Ärzte sind ratlos. Zusätzlich ist ihr Erythrozytenwert niedrig (liegt bei 3,7). Das ist nicht dramatisch, aber könnte schon durch die wiederkehrenden Blutergüsse sein, oder? Ab welchen Ery Wert spricht man von Blutarmut und ab wann wird es gefährlich?

...zur Frage

Schilddrüsenunterfunktion, TSH-Wert 4, abnehmen erwünscht

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und habe heute erfahren, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe, der TSH-Wert liegt bei 4,1. Ich hatte vor 4 Jahren 20 kg abgenommen und jetzt seitdem wieder ca. 25 kg zugenommen. Deshalb hatte meine Ärztin die Vermutung, dass sich dadurch vielleicht eine Unterfunktion ergeben haben könnte. Mir wurde nun für 10 Tage eine halbe Tablette Euthyrox 50mg verschrieben, anschließend soll ich auf eine ganze erhöhen. Und nach 6 Wochen soll ich nochmal zu einem Termin kommen zur Blutabnahme. Ob dies tatsächlich dazu führt, dass ich leichter abnehme, wenn ich normal esse, konnte sie mir leider nicht sagen. Da ich nun aber bereits fast 100kg wiege, interesssiert mich dieses Thema schon sehr.

Könnt ihr mir hier weiterhelfen? Oder habt ihr schon selbst ähnliche Erfahrungen gemacht?

Danke & Grüße

...zur Frage

Periode,SChilddrüse usw usf

hallo ihr lieben, und zwar habe ich folgendes problem,ich habe eine schilddrüsenunterfunktion. so ich hatte siet 2008 mal,das die periode sich um ein zwei tage nach hinten oder vorne verschob...... vor einem jahr war der wert TSH bei 12,75 und ich bekam im januar dann auch dafür tabletten.so im dezember hatte ich dann das problem,zum ersten mal,das meine regel zehn tage später kam.....

dann im mai 5 tage früher........letzten monat 5 tage später und diesen monat habe ich schon wieder das problem,mittlweile 7.tag drüber....... kann das von der unterfunktion kommen?bin immer noch in der einstellung,mein wert von letzter woche freitag ist 7,5...... oder doch was schlimmeres?so waren meine blutwerte soweit in ordnung,nur der CRP wert bei 10,2......könnte aber an einem herpes und nebenhöhlen liegen...... och menno......FA war gestern schon im urlaub,nur sprechstdhilfe da,die hat mir termin für 7.januar gegeben...... danke euch für eure hilfe lg

...zur Frage

SYS wert bei 126 und DIA bei 57?

Hallo leute, Wollte mal fragen ob ihr diese blutdruckwerte für bedenklich empfindet. Hab in letzter zeit auf der arbeit öfter mal atemnot und ein engegefühl in der brust, deswegen hab ich mal gemessen..

...zur Frage

tsh wert 1,0 perfekt?

Vor einem Jahr wurde mir die Schilddrüse entfernt wegen morbus basedow mir ging es eeecht schlecht danach.Mein tsh Wert war immer 0,01.Jetzt habe ich meine neuen blutergebnisse zurück bekommen und mein aktueller tsh Wert ist 2.01.Befinde ich mich jetzt in einer unterfunktion?? Der Endokrinologe meinte noch das es schwierig sein würde von 0,01weg zu kommen und meinte ich brauch einen Wert von 1,0 um schwanger zu werden.Zur Zeit nehme ich l thyroxin 125er ein.Weiss jemand Rat? lg

...zur Frage

Woran liegt es, Blutdruckwerte sind weit auseinander?

Ist es normal das meine Blutdruckwerte soweit auseinander sind. Ich habe regelmäßig einen Blutdruck von 120/60 oder auch mal 130/65. Bin männlich & 31 Jahre. Zudem ein Aneurysma im Kopf das wegen der geringen Größe nicht operiert wird. Tabletten bekomme ich keine daher ich bis jetzt immer eher niedrigen Blutdruck habe. Nur jetzt ist er seit einiger Zeit eben wie oben beschrieben,der Sys. Wert ist ja normal aber der Dia. Wert niedrig. Beide Werte weit auseinander , bedeutet das Blutdruck zu hoch und woran liegt die Große spanne oder ist sowas normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?