Symptome einer Gastritis? Oder doch psychisch?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht solltest du zusätzlich noch zu einem Gastro-Enterologen gehen. Möglich ist nämlich auch, dass du auf bestimmte Lebensmittel empfindlich reagierst. Und das kann dein Hausarzt nicht so ohne weiteres feststellen. Natürlich sollte man auch die psychische Seite nicht ausser Acht lassen. Aber sie wird erst dann relevant, wenn alle körperlichen Untersuchungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Symptome sprechen tatsächlich für eine Gastritis. Die Ursachen für eine Gastritis sind vielfältig, wie z. B. Stress, Koffein, Nikotin, Alkohol, Medikamente (Ibuprofen, ASS / Aspirin, Diclofenac) oder auch das Bakterium Helicobacter pylori. Ich rate zu einem C13-Atemtest, um eine Heilicobacter pylori Infektion auszuschließen. Ansonsten solltest du viel Tee (Kamille oder Fenchel) trinken oder dir ggf. die pflanzlichen Iberogast-Tropfen aus der Apotheke besorgen.

Bei ausbleibender Besserung solltest du einen Facharzt für Gastroenterologie aufsuchen. Das ist eine Arzt, der für Magen-Darm-Krankheiten spezialisiert ist.

http://www.internisten-im-netz.de/de_was-ist-gastritis_1044.html

Liebe Grüße und gute Besserung

Medicus92

PS: Die oben genannten Auslöser solltest du, wenn möglich, meiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cupcake4ever
20.10.2014, 09:56

Danke für deine Antwort Ich werde mal sehen, was ich mache denn heute soll ich auf eine Psychosomatische Station weil ich schon seit Monaten auch Kopfschmerzen habe und ja :/ trotzdem danke

0

Was möchtest Du wissen?