Symptome bei Bandscheibenverwölbung HWS

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Olja,

bei einer Bandscheibenvorwölbung (/Protrusion) wird im Normalfall nicht viel gemacht! Nun schreibst Du das Dein Rücken ständig knackt. Das hört sich nach Wirbelgleiten an. Das ist natürlich ein Vermutung von mir die Deine Pysiotherapeutin vor Ort.

Wenn man Schmerzen hat, sitzt man nicht unbedingt gerade da (der Begriff krümmt sich vor Schmerzen..). Dies hat zur Folge das man schlechter Luft bekommt.... . Was kann man tun - also wenn Du gerade zur Physiotherapie gehst sprich mit der Therapeutin. Was könntest Du zu Hause an Übungen machen ein Theraband und solche Wärmepackungen (Moor) kann man günstig kaufen beides ca. 10 Euro.

Je weniger Schmerzen Du hast um so besser kannst Du Luft holen. Durch die Schmerzen bedingt hält man fast die Luft an - auf Deutsch man atmet deutlich flacher. Also es wird Dir nicht viel bringen noch zu einigen anderen Ärzten zu gehen. Du kannst Dir aber eine Zweitmeinung zu dem Rückenproblem holen.

Also mit der Pysiotherapeutin sprechen Wirbelgleiten? - Übungen für zu Hause? Die Therapeuten verkaufen nicht selten Therabänder (Meterware). Solche Wärmepackungen gibt es hin und wieder bei Discountern / Internet oder etwas teurer in Sanitätshäusern.

Ja und eine Zweitmeinung eines Orthopäden ? Ich weis nicht wie lange schon Dein Problem besteht wenn das bald ein Jahr wird solltest Du zu einer Schmerzambulanz gehen denn Schmerz kann nach ca. einem Jahr chronisch werden.

Mehr kann ich im Moment nicht dazu sagen.

Versuche Dir zu Hause jeden Tag etwas Zeit frei zu.... trotz drei Kindern 20 Minuten Wärme und 20 Minuten Übungen. Ob Abends noch Zeit bleibt für Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung nach Jacobson)? (Bücherei oder Buchhandel.

Alles Gute Stephan

Ernste Probleme oder doch nur alles Einbildung?

Guten Abend/Morgen.

Mich plagen seit mehr als 8 Jahren psychische Probleme. (Menschenmassen, unbekannte Situationen, fremde Menschen, Bus-Zug-Autofahren etc). Heisst, ich bin eigentlich die meiste Zeit des Tages in der Bude eingesperrt und geh nur raus wenn es sich nicht vermeiden laesst.

Seit jetzt guten 2 Wochen merke ich vermehrt Herzrasen, Schwindelgefuehle sowie die typischen anzeichen einer Panik. Was jedoch neu ist, sind die ganzen Probleme mit dem Koerper. Ob jetzt dieses Gefuehl von zu viel Druck im Arm (als ob es sich im Arm aufstaut), wechselnde Waerme in den Armen und Beinen sowie Kribbeln dazu, ein Stechen unterhalb des Brustkorbes, verschwommenes Sehen (mehr als sonst) und Schwindelgefuehl bei jeder Drehung - egal wie und wo ich den Kopf drehe.

Im Normalfall hat's geholfen wenn ich mich am Pc ablenken konnte, jedoch wirkt es nicht mehr wie sonst... die Angst ist dann doch zu groß und wandelt sich wieder in die typischen psychischen Probleme um.

Wenn man dann, so wie ich, gerne mal bei Google die Symptome erfragt, kommen zu viele Dinge dabei raus und machen nur noch mehr Angst.

Hier noch mal alle koerperlichen Dinge in Stichworten: Herzrasen, brennende Augen, Luftnot/Zitteratmung, Verkrampfungsgefuehl, verstopfte Nase (schweres Atmen durch die Nase), Stechen in der Brust, Ruecken/Schulter verspannt / taub, Tunnelblick, Engegefuehl im Hals, schwere Arme/Beine mit Druckgefuehl bzw fuehlt sich an als waere es verstopft.

Ich soll morgen frueh zum Doc und vorerst mal nen großes Blutbild machen lassen sowie EKG dazu. Jedoch mag ich hier mal schauen ob die ganzen Sachen wirklich so von der Psyche kommen koennen oder ob da schlimmere Dinge auf mich zukommen.

Haette ich nicht solche Angst, waeren die Wege zu weiteren Aerzten nicht so schlimm, doch hab ich große Probleme damit zu Aerzten zu gehen.

Bin ueber jede Antwort, die nicht mit "Geh zum Arzt" zu tun hat, dankbar. :)

...zur Frage

Herzinfarkt??? hilfe

Habe seit kurzem immer wieder kurz scjmerzen in der brust im herzbereich. Ok dachte vllt Blockade. Einen tag später war mein linker arm schwach. Und heute wurde mir bzw ist immernoch in der brustregion ziemlich warm. Ich Google natürlich und sehe genau die Symptome unter Herzinfarkt. Aber ich bin erst 16.?? Hilfe!

...zur Frage

rippenblockaden ( herzrasen )

hallo

ich habe immer wieder probleme mit der bws und bekomme atembeschwerden und herzrasen..es wurde sicher festgestellt dass diese symptome von den blockaden kommen.

ist dieses herzrasen gefährlich?? mein herz ist ja gesund aber es macht einen schon manchmal angst

...zur Frage

untypische Symptome Gastritis?

Hallo, ich habe seit längerem nun leider eine Gastritis die immer mal wieder aufflammt. Neben den typischen Symptomen kommt bei mir manchmal Herzrasen,trockener Mund, schmerzen in Brust (Links), druckgefühl rechter oberbauch, Dauerdurst und verstopfte Nase hinzu.

hat hier jemand damit auch bereits Erfahrung gemacht, beunruhigt mich nämlich, aber alles andere wurde im Körper untersucht und ist in Ordnung.

VG

...zur Frage

Plötzliche Brust und Herzschmerzen: Herzinfarkt?

Hallo, bin 20 Jahre alt und habe seit 5 Tagen Brust und Herzschmerzen. Die Schmerzen ähneln exakt einem Herzinfarkt.(Brennen, Ziehen in der Brust, Schmerzen am ganzen Hals, Übelkeit, Herzrasen, Schmerzen am linken Arm, Atemnot. Vor 6 Monaten hatte ich schonmal solche Schmerzen. Im Krankenhaus meinten die ich wäre Kerngesund, und ein anderer Kardiologe meint auch, dass ich gesund wäre. EKG, Blutprobe, Sonografie wurde gemacht, war alles in Ordnung. Hab vor 1 Monat wieder eine Blutprobe gemacht und hatte eine leichte Schilddrüsenunterfunktion. Kann innerhalb von 6 Monaten wirklich was ernstes entstehen ?

...zur Frage

Frage wegn Panickattacke

Hallo. Ich leide ja seit längerem unter Panickattacken und bin auch schon in Behandlung und nehme Mutan 20 mg.

Aber ich habe immer ein ziehen in der Brust und denke immer an Herzinfarkt oder sonst was..Jeden Tag muss ich an so was denken. Gehört das auch zu einer Panickattacke? Wenn ja warum dan immer das ziehen in der Brust?? EKG hab ich schon gemacht alles super. Ich bin 15 jahre

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?