Symptome bei Bandscheibenverwölbung HWS

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Olja,

bei einer Bandscheibenvorwölbung (/Protrusion) wird im Normalfall nicht viel gemacht! Nun schreibst Du das Dein Rücken ständig knackt. Das hört sich nach Wirbelgleiten an. Das ist natürlich ein Vermutung von mir die Deine Pysiotherapeutin vor Ort.

Wenn man Schmerzen hat, sitzt man nicht unbedingt gerade da (der Begriff krümmt sich vor Schmerzen..). Dies hat zur Folge das man schlechter Luft bekommt.... . Was kann man tun - also wenn Du gerade zur Physiotherapie gehst sprich mit der Therapeutin. Was könntest Du zu Hause an Übungen machen ein Theraband und solche Wärmepackungen (Moor) kann man günstig kaufen beides ca. 10 Euro.

Je weniger Schmerzen Du hast um so besser kannst Du Luft holen. Durch die Schmerzen bedingt hält man fast die Luft an - auf Deutsch man atmet deutlich flacher. Also es wird Dir nicht viel bringen noch zu einigen anderen Ärzten zu gehen. Du kannst Dir aber eine Zweitmeinung zu dem Rückenproblem holen.

Also mit der Pysiotherapeutin sprechen Wirbelgleiten? - Übungen für zu Hause? Die Therapeuten verkaufen nicht selten Therabänder (Meterware). Solche Wärmepackungen gibt es hin und wieder bei Discountern / Internet oder etwas teurer in Sanitätshäusern.

Ja und eine Zweitmeinung eines Orthopäden ? Ich weis nicht wie lange schon Dein Problem besteht wenn das bald ein Jahr wird solltest Du zu einer Schmerzambulanz gehen denn Schmerz kann nach ca. einem Jahr chronisch werden.

Mehr kann ich im Moment nicht dazu sagen.

Versuche Dir zu Hause jeden Tag etwas Zeit frei zu.... trotz drei Kindern 20 Minuten Wärme und 20 Minuten Übungen. Ob Abends noch Zeit bleibt für Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung nach Jacobson)? (Bücherei oder Buchhandel.

Alles Gute Stephan

Blockierung 1. Rippe?

Hallo, ich wollte mal fragen ob man selber überprüfen kann ob die erste Rippe blockiert ist, oder nicht. Mein Arzt hat den Verdacht darauf und schickt mich nun zur Physiotherapie. Ich kann meinen Arm nur unter Schmerzen bewegen und in der Region des Schlüsselbeins brennt es andauernd und schmerzt es auch. Habe seitdem auch Kopfschmerzen. :-(

Oder hat vielleicht jemand noch ne andere Idee was das sein könnte?

Ich bin wie immer für jede Antwort dankbar. :-) Liebe Grüße.

...zur Frage

Probleme mit der Schulter, nach Skiunfall. War das Schlüsselbein gebrochen?

Hatte vor knapp 10 jahren einen Unfall. Beim verlassen der Seilbahn war der Boden glatt. Mit den Skiern und Stöcken in den Händen, rutschte ich mit den Füssen weg, ich schlug mit voller wucht mit der Schulter auf dem Boden auf. Ich hatte starke Schmerzen, ging aber nicht zum Arzt. Weil ich Urlaub hatte, konnte ich mich noch einige tage erholen (ohne skifahren). Jetzt habe ich immer wieder schmerzen, ich habe das gefühl es blockiert etwas. Wenn ich mich strecke, knackst es kurz und es geht mir wieder gut. Im spiegel betrachtet ist am ende des Schlüsselbeins (bei der Schulter) eine erhebung, auf der anderen Seite ist dies nicht. Kann es sein dass das Schlüsselbein gebrochen war? Oder was könnte da sonst passiert sein? Es ist ja jetzt schon längere zeit so, könnten da später andere probleme entstehen?

...zur Frage

Ist mein Schlüsselbein ausgerenkt?

Guten Abend! Ich mache seit einigen monaten Sport und seit einer Woche ca. bin ich im Fitnessstudio angemeldet. Mein Problem ist wie folgt: Zuerst hat es zu Hause mit Liegestütze (besonders bei negativ Liegestütze) angefangen. Immer beim hinunter und wieder aufgehen 'springt' mein rechtes Schlüsselbein nach vorne.. man kann dies auch spüren und teils hören. Dies hat sich dann teils gelegt, jedoch ist mir gestern im Fitnessstudio aufgefallen, das dies wieder der Fall ist.. und zwar bei der sogenannten "Butterfly Reverse" Übung an der Maschine.. Das Schlüsselbein tut eigentlich nie weh, außer halt in diesen Momenten. Meine Frage ist nun halt, ob das von alleine wieder weggeht, oder ob ich das vom Arzt machen lassen sollte, bzw. was ist das überhaupt? LG!

...zur Frage

Nackenverrenkt nach Schlüsselbeinbruch

Hallo zusammen,

habe mir vor 2 Wochen das Schlüsselbein gebrochen. Völlig normaler Bruch, also hab ich einen Rucksack verband bekommen. Heilung war gut soweit. Was auch beim Kontrollröntgen nach einer Woche bestätigt wurde.

Nun zu meiner Frage:

Habe mir vor 3 Tagen durch eien sehr unglückliche Bewegung des Verletzten Armes den nacken verrenkt oder ähnliches. Habe ein leichtes Knacken im Bereich von Hals/Nacken/Schlüsselbein gehört. Hatte sofort stechende Schmerzen bei der kleinsten bewegung des Armes/Schulter und konnte den nacken nur in Schonhaltung halten. Bin sofort zum Arzt dieser hat den Bruch nochmal geröngt, um auszuschließen, dass nichts verschoben ist. Das war auch der voll Bruch alles ok. Er meinte dann ich habe mir den Hals verrenkt bzw Muskel haben sich durch die Schonhaltung des Rucksackverbandes verkrampft und verschrieb mir Schmerzmittel und nach paar Tagen sollte alles wieder normal sein. Schmerzen habe ich auch nicht mehr viele ABER vom Hals runter zum schlüsselbein steht eine Sehne sehr komisch hervor was defintiv auf der anderen Hals seite nicht der Fall ist. Darauf ist aber der Artzt nich weiter eingegangen.

Hat jemand eine Idde was das sein könnte, wenn ich den als drehe sieht man eindeutig die Sehe ca 3 cm vom schlüsselbein zum Hals hervortreten als ob sie sich irgentwie am Schlüsselbein verhackt hätte.

Würde mich sehr über Antworten freuen weil im Moment habe ich nicht das Gefühl, dass das sich nur mit Schmerzmittel wieder normal werden würde.

Gruß Tobi

...zur Frage

Schlüsselbein in Ordnung?

Hallo. Ich war vorhin beim Radiologen da meine Chirurgin meinte, das mein Schlüsselbein gebrochen sein könnte. Aber auf dem ersten Blick (kenne mich da zwar nicht so gut aus), würde ich sagen das alles in bester Ordnung ist. Kennt ihr euch damit vielleicht ein bisschen besser aus und könnt mir sagen ob alles gut ist? Würde mich auf ne Antwort freuen. Liebe Grüße.

...zur Frage

Schlüsselbein geschwollen

Mein Schlüsselbein ist am Ende (unterm Kinn) stark angeschwollen.Auch bei Berührung tut es weh.Den Arm kann ich auch schlecht bewegen.Der Arzt konnte im Ultraschall nichts finden.Sie meinte,ich muss damit leben.Manche haben ein geschwollenes Knie,ich eben ein geschwollenes Schlüsselbein.

Ist das normal? Was kann ich noch tun?

LG Sylvia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?