Superinfektion?

1 Antwort

Kannst doch einfach noch ein oder zwei Tage lang abwarten. Vielleicht hast du dir einfach einen Erkältungsvirus eingefangen, gegen den das Antibiotika eh nichts hilft. Eine Superinfektion, das klingt für mich sehr bedrohlich, wenn nicht sogar tödlich. So etwas hat man nicht einfach mal so. Glaube ich nicht. Viel warscheinlicher ist, dass du dir einfach noch einen Virus eingefangen hast und diesen jetzt halt auch noch auskurieren musst. Schon dich und halte wenn nötig Bettruhe ein. Gute Besserung.

Danke! Schon wieder Bettruhe? Ich war die ganze Woche Krankenstand! Ich MUSS morgen arbeiten, sonst kann ich gehen. Mir gehts ja sonst nicht schlecht, bis auf das ich beim Schlucken weh hab.

Aber danke für deine Antwort!

0

Blasenentzündung, Blut im Urin, Nierenschmerzen? 2. Antibiotika nehmen oder nicht?

Hallo liebe Leser,

am 3.1.2014 (Fr Abend) war ich noch im KH, weil alle Notdienste voll waren und ich Schmerzen beim Wasserlassen und Blut im Urin (bräunlich) hatte. Dort wurde mir dann ein Blasenkatheter gelegt und eine Harnwegsinfektion diagnostiziert. Ein 5-Tages-Antibiotika mit 250mg Stärke wurde mir verschrieben. Das habe ich soweit auch eingenommen, nur die letzte Tablette durch den Stress vergessen. Jetzt ist es erst besser geworden, allerdings kam am 4. Tag der Einnahme wieder Blut auf der Toilette. Ich schob das auf die Gegenwirkung des Antibiotikas mit der Pille und dachte an eine Schmier-/Zwischenblutung.

Allerdings verschlimmerte sich mein Zustand wieder. Heute war ich wieder beim Arzt, weil ich zusätzlich zum Blut, das immer stärker wird, Nierenschmerzen auf der linken Seite bekommen habe. Der Hausarzt hat einen Urintest gemacht, indem -logischerweise- Blut gefunden wurde, aber keine Entzündungswerte. Ich persönlich glaube auch eher, dass das Blut eher Ausfluss ist und mit dem Urin eher weniger zu tun hat (???). Dann hat er noch einen Ultraschall gemacht und wie vorher schon ein anderer Arzt festgestellt, dass meine linke Niere sehr groß ist. Allerdings konnte er nichts auffälliges entdecken, Fieber habe ich auch nicht. Der Arzt drückte an meiner linken Flanke entlang herum und die Stelle, die am meisten schmerzte war, wie er feststellte, eigentlich eher die Rippe. Er verschrieb mir noch ein Antibiotikum, das nun 800mg stark ist, ebenfalls für 5 Tage. Jetzt hat er aber gemeint, dass, wenn es morgen nicht besser ist, ich ins Krankenhaus eingewiesen werden soll, um festzustellen was es ist.

Sollte ich dann überhaupt anfangen das Antibiotika zu nehmen? Ich nehme nur sehr ungern Antibiotika und würde es gerne vermeiden, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Allerdings habe ich auch Schmerzen, die ich beseitigen möchte. Doch irgendwie kommt mir das alles so Larifari vor. Habe auch schon am Freitag einen Termin beim Frauenarzt für Donnerstag ausgemacht, weil ich glaube, dass irgendwas in der Richtung nicht stimmt… aber wissen tu ichs ja nicht und eigentlich sollten die Ärzte da ja schon mehr Ahnung haben als ich...

Was würdet ihr vorschlagen? Nehmen: ja oder nein? Und hat jemand eine Idee was es noch sein könnte außer einer Harnwegsinfektion?

Danke im Voraus.

Liebe Grüße, GoldenWin

...zur Frage

Halsweh und das bei 30grad

Hey Leute, Bei uns ist es 30Grad und ich habe seit gestern Halsschmerzen -.-' es ist zwar nicht so schlimm aber es tut schon ein bisschen weh und Sprechen fällt mir auch schwer.

Zudem läuft mir nur noch der Schweiß runter und ich muss morgen fit sein für ein Konzert von meinem Bruder er spielt dort und ich schaue zu ich kann da nicht einfach absagen vllt. habt ihr ein paar tipps das es besser wird D:

Ps: die Halsschmerzen kommen davon dass ich gestern mit offenem Mund geschlafen habe ich könnte meine Nase umbringen das eine Nasenloch ist immer wie zu (nasenscheidewandkrümmung)

...zur Frage

Harnwegsinfekt, ich kann nicht mehr

Hallo, ich leide schon seit zwei Monaten an wiederkehrenden Blasenentzündungen bsw. Harnwegsinfekten. Beim ersten Mal war ich beim Frauenarzt und sie hat mir ein Antibiotikum für drei Tage verschrieben, aber es hat nichts geholfen. Dann bin ich nochmal dort hin, aber es wurden keine Bakterien festgestellt. Ich versuchte dieses unangenehme Gefühl einfach zu ignorieren, aber nach zwei Wochen wurde es so schlimm, dass ich zum normalen Hausarzt gegangen bin. Wieder wurde ein Harnwegsinfekt festgestellt und ich habe diesmal wieder ein Anitbiotikum für fünf Tage verschrieben bekommen. Hat auf jeden Fall besser geholfen, als das vom ersten Mal. Dann war ich einigermaßen wieder beschwerdenfrei, also nur noch eine Reizung, aber seit zwei Tagen habe ich schon wieder Schmerzen, zwar keine unerträglichen, aber die sind sehr unangenehm. Mir ist aufgefallen, dass wenn ich meine Tage habe, keine Beschwerden habe, nur wenn sie zu Ende ist, kommen die Schmerzen mit voller Wucht wieder. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, so kann man doch nicht leben! Es wurde sogar schon eine Urinkultur angelegt und der Urin wurde vorsichtshalber einmal während der Antibiotikakur untersucht und einmal danach und es war alles in Ordnung? Ich verstehe das nicht. Ich habe manchmal sogar das Gefühl, dass ich undefinierbare Schmerzen in der Nierengegend verspüre, aber nur ganz leicht und wenn ich mich ablenke, sind die weg. Ich habe so Angst, dass es nie besser wird, was soll ich denn noch machen? :( Ich kann doch nicht jedes Mal zum Arzt -.- und ist ein Harnwegsinfekt was anderes als eine Blasenentzündung?

...zur Frage

Halsschmerzen schon seit ewigkeiten

Hey, ich habe sehr oft halsweh die ungewöhnlich lange andauern.

Momentan habe ich seit 9Wochen halsschmerzen es wurde ein abstrich gemacht und es ist kein pilz. mein HNO meinte nur es käme von meiner krummen nasenscheidewand und verschrieb mir nichts naja jetzt sitze ich bei 31grad zuhause und habe halsschmerzen was soll ich da noch machen?

...zur Frage

Alkohol bei Angina?

Hey, ich habe seit 1 Woche Angina, ohne große Symptome, und muss seit 3 Tagen Antibiotikum nehmen. Mein Arzt hat gesagt ich sollte bis Sonntag Ruhe geben aber andererseits spüre ich gar nichts mehr, muss nur noch alle paar Stunden mal Husten. Mein Freund hat jedoch heute seinen 18.Geburtstag und schmeißt eine Hausparty, wär das OK da hin zu gehn?

...zur Frage

Erhöhte Temperatur seit 2 Wochen... Kehlkopfentzündung... ist das noch normal!?

Hallo zusammen,

vorletzten Sonntag fing es an mit Halsweh und Fieber. Es entwickelte sich eine Kehlkopfentzündung draus, die ich mit 7 Tage Antibiotikum u. Sprechverbot, etc. behandelt habe. Jedoch habe ich schon seit fast 2 Wochen jetzt erhöhte Temperatur, jedes Mal wenn ich mich ein wenig körperlich betätige (ca.37,7)... mein Kehlkopf ist immernoch leicht angeschwollen denke ich, da ich immernoch nicht normal, durch den Hals Luft bekomme u. immernoch Probleme beim Sprechen habe... das Erschöpfungsgefühl ist schon deutlich besser u. auch die Schweißausbrüche haben abgenommen... aber dennoch fühl ich mich noch nicht so gesund... meint ihr, es ist einfach nur noch ne Frage der Zeit oder sollte ich Montag mal zum Arzt gehen!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?