Sulcus Ulnaris Syndrom seit Jahren- Im Januar Schulter OP?

1 Antwort

Natürlich solltest Du das dem Anästhesisten mitteilen.

Nur : Durch die Schulter-OP wird das leider nicht zu beheben sein !

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Furchtbare Armschmerzen nach Shoppingtour.

Hallo. Heute war ich shoppen und habe die schweren Tüten ca. 3-4 Stunden mit der rechten Hand getragen. An der rechten Schulter , hatte ich auch noch meine Handtasche. Nun habe ich seit wenigen Stunden furchtbare Armschmerzen,die den ganzen rechten Arm betreffen. Am schlimmsten ist es im Bereich der Schultern, des Oberarms,der Innenseite des Ellenbogens und des Handgelenks.Außerdem knirscht und knackt mein Handgelenk ständig.Die Schmerzen sind wirklich heftig - Sobald ich z.b mein Handy in die rechte Hand nehme,beginnt ein starker Schmerz meinen ganzen Arm zu durchziehen (vor allem im Handgelenk,im Daunen,Innenseite Ober&Unterarm).Außerdem habe ich das Gefühl viel weniger Kraft in der Hand zu haben als sonst und dass die Finger des schmerzenden Armes viel kälter sind. Oft fühlt es sich an,als ob der Arm gleich "einschläft",aber das schmerzhafte kribbeln bleibt aus.Außerdem habe spüre ich immer ein unangenehmes puckern im Handgelenk,sobald ich den Arm gerade halte.Daher halte ich ihn immer gebeugt.In dieser Position knirscht das Handgelenk aber stärker.Hat Jemand eine Idee was das sein könnte? An einen normalen Muskelkater glaube ich irgendwie nicht.

...zur Frage

Proteinpulver verschluckt - gefärhlich?

Hey Leute. Es war relativ spät abends und ich war die ganze Zeit damit beschäftigt, etwas Wichtiges für die Uni zu erledigen. Als ich fertig war, wollt ich nur noch so schnell wie möglich ins Bett.

Aber davor wollt ich noch etwas proteinreiches Essen, war aber schon relativ satt und auch voll müde. Also hab ich nen Löffel(30g) Proteinpulver in ein Glas mit Milch getan. Dieses Pulver war aber noch relativ klumpig und klobig, sprich, es war nicht vollständig aufgelöst, dafür hätte ich dann noch mal viel mehr Milch zugeben müssen, aber mich hats nicht weiter gestört und viel Milch bläht mich auch immer irgendwie auf, deswegen hab ichs halt so zu mir genommen. Ich hab dann aber halt erstmal mit nem Esslöffel versucht, die klobigen Proteinpulverteilchen zu essen und anschließend den aufgelösten Teil mit Milch zu mir zu nehmen. Als die groben Klumpen in meinem Mund war, war ich auch dabei leicht mit dem Mund einzuatmen. Dabei ist mir dann sofort das Pulver im Mund von dem Atmen eingesaugt worden und ich musste anfangen paar sekunden kräftig zu husten. Hab dann nachher den Rest auch zu mir genommen und bin pennen gegangen.

Seitdem das passiert war, fühlt es sich rechts an meinem Hals beim Schlucken etwas dicker an. Ich hab jetzt Angst, dass da noch irgendwie Proteinpulver feststecken könnte oder so, geht das? Eventuell noch etwas in der Luftröhre, ist sowas möglich? In die Luftröhre gelangt ja kein Wasser/Essen, das kommt ja alles in die Speiseröhre.Daher hab ich Angst, dass durch das Verschlucken etwas in der Luftröhre kleben könnte, wenn das Husten nicht ausgereicht hat, um es abzuhusten. Könnt aber auch einfach sein, dass es das durch das Husten leicht entzündet ist und deshalb dicker, weil dieses Gefühl hab ich auch bei Erkältungen schon gehabt oder Passivrauchen oder Überbeanspruchen der Stimme.

Das macht mir schon etwas Sorgen, deshalb bitte ich um ernste Antworten, das ganze ist jetzt 2 Tage her, wobei es schon nicht mehr so dick anfühlt, wie gestern.

...zur Frage

Nach kiffen Herzklopfen / Schwindel / Brustschmerzen / Kopfschmerzen / Konzentrationsschwäche etc.?

Hallo Leute will meine Probleme zusammenfassen.

Bin der Max 27 Jahre alt. Mache Kraftsport 4-5 mal die Woche und arbeite viel.

Es begann Anfang April, waren bei Kollegen zuhause und wollten wieder Männerabend machen. Wasserpfeife rauchen, Filme gucken chillen etc.

Kollege hatte Gras dabei, habe bis jetzt nur 2 mal geraucht gehabt. Da ich viel Arbeite 7 Tage die Woche und 4-5 mal in der Woche Kraftsport, wollte ich mal abschalten und zog paar mal am Joint.

Merkte nach paar Minuten die Wirkung und sah alles in Zeitlupe, die stimmen kamen vorher und das Bild erst später, ich lachte darüber und merkte danach das es nicht normal ist, ich stand auf und ging zur Toilette, merkte danach das ich plötzlich Herzrasen bekommen habe und ging ins Wohnzimmer und hatte Panische Angst, da ich dachte das ich sterben werde.

Kollegen sahen die Problematik und ernsthaftigkeit und brachten mich zum Balkon.

Fing an zu zittern, mir wurde sehr kalt, mein Herz wurde schneller mal langsamer, hatte paar mal Atemnot, dachte ich schaff es nicht.

Kollege redete und ich dachte an sachen aber wusste selber nicht an was, sah alles in zeitlupe und manchmal sogar schneller... wollte nicht das mein kollege aufhört zu reden ..

Nach paar stunden ging es weg und schlief ein, am nächsten Tag war alles wieder OK.

Doch nach einer Woche passierte das...

Eines Tages wurde mir schwindelig und habe herzrasen einfach so bekommen. Es ging nach paar Minuten weg und ich fuhr nach Hause. Habe geschlafen am nächsten Tag nach dem Essen schon wieder. Panische Angst gehabt, Krangenwagen angerufen Puls war auf 180 da ich Panik geschoben habe, konnte im Krankenwagen meine Beine und hände nicht mehr spühren.

EKG , Blut Werte alles ok.

Ab dann habe ich Herzklopfen bekommen, die ich bis Heute habe, manchmal sogar sehr stark !

will mich jetzt kurz fassen.

Habe seit April Herzklopfen (immer), Schwindel, Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Druck auf der Brust, Sehschwäche, die Knochen zwischen meinem Brust schmerzen wenn ich drauf drücke, Atemprobleme wie nicht zu viel Luft einatmen zu können, Kurzatmigkeit und manchmal Kreislaufprobleme..

War bei verschiedenen Kardiologen EKG, ECHO , Belastungs EKG. Blutwerte alles ok

Jedoch habe ich jeden Tag zu kämpfen manchmal sehr schlimm, manchmal gehts einigermaßsen

und noch was, anfang Januar hatte ich sehr starke schmerzen an meiner Halswirbelsäule, meine linke schulter und nacken bereich ist immer verspannt.

Denke das ich ein Nerv eingeklemmt habe.

Kann es von tatsächlich vom Kiffen gekommen sein?? Oder von einem Nerv das eingeklemmt ist??

Seitdem rauche ich keine zigaretten (eh nur selten geraucht)

Keine wasserpfeife mehr( 2 - 3 mal die woche )

Beim schlafen Spühre ich ein Flattern unter meinem Brust und mir wird sehr komisch, bekomme dann manchmal Herzrasen. (Selten)

Seitdem trainiere ich auch nicht mehr...

Ärzte wissen nicht was es ist, keiner kann mir was dazu sagen...

Darum frage ich euch, Jemand sowas erlebt???

Danke euch , würde mich für jede Antwort freuen...

...zur Frage

Narbenschmerzen im Winter

Hallo zusammen. Es ist mal wieder soweit, der Winter steht vor der Tür. Nun ist es natürlich so, dass meine Narbe sich wieder bemerkbar machen muss :-(

Kennt jemand da ein Hilfsmittel? Etwa die stelle wärmer "anziehen"? Oder Schmerzmittel?

Nun ist es auch so, dass mir aufgefallen ist, das meine (gut, vor erst einem Jahr wurde die Stelle das letzte mal aufgemacht...) Narbe eine pinke Farbe hat und um die Narbe ist sozusagen ein komisch bräunlicher Rand. Ist das normal?

Danke für die Antworten.

...zur Frage

Müssen Schrauben und Drähte nach einem Ellenbogenbruch zwingend wieder entfernt werden?

Hallo, ich hatte vor einen Jahr einen Ellenbogenbruch(das Gelenk war zum Glück unverseht), und hatte eine Schraube und Draht bekommen. Eigentlich hätte man dies vor einem halben Jahr entfernen können. Deshalb wollte ich fragen ob sie aufjedenfall raus müssen und ob es beim Verbleib zu gesundheitlichen Risiken kommen könnte?

...zur Frage

16 monate wegen Schulter Op krank, nun ein Schlaganfall wie lange noch kg

hallo mein mann ist bezieht seit 24.12.2010 krankengeld wurde 2 mal operiert nach reha arbeitsunfähig entlassen weiterhin krank nun passiert etwas schlimmes Schlaganfall kann mir jemand sagen wie lange er dann noch Kg bekommt.es handelt sich ja um eine neue diagnose

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?